Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Isabelle Faust - Schoenberg : Violin Concerto - Verklärte Nacht

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Schoenberg : Violin Concerto - Verklärte Nacht

Isabelle Faust, Swedish Radio Symphony Orchestra, Daniel Harding

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Fast 40 Jahre liegen zwischen der Verklärten Nacht und dem Violinkonzert – das eine noch von Brahms‘ und Wagners Gedankenwelt geprägt, das andere aus dem Schatz jener späteren Epoche schöpfend, in der es Schönberg gelingt, die Grundidee der Zwölftonmusik mit vielen neuen Ansätzen zu verbinden. Diesem Kontrast zwischen ausgehender Postromantik und „klassischer“ Strenge spüren Isabelle Faust und ihre bewährten Partner mit einer außergewöhnlichen Interpretation von zwei der bedeutendsten Werke des Repertoires des 20. Jahrhunderts nach. © harmonia mundi

Weitere Informationen

Schoenberg : Violin Concerto - Verklärte Nacht

Isabelle Faust

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Violin Concerto, Op. 36 (Arnold Schönberg)

1
I. Poco allegro
00:13:21

Isabelle Faust, Violin - Swedish Radio Symphony Orchestra - Daniel Harding, Conductor - Arnold Schoenberg, Composer - Schirmer, Music Publisher

2020 harmonia mundi 2019 harmonia mundi

2
II. Andante graciozo
00:09:10

Isabelle Faust, Violin - Swedish Radio Symphony Orchestra - Daniel Harding, Conductor - Arnold Schoenberg, Composer - Schirmer, Music Publisher

2020 harmonia mundi 2019 harmonia mundi

3
III. Allegro
00:12:28

Isabelle Faust, Violin - Swedish Radio Symphony Orchestra - Daniel Harding, Conductor - Arnold Schoenberg, Composer - Schirmer, Music Publisher

2020 harmonia mundi 2019 harmonia mundi

Verklärte Nacht, Op. 4 (Arnold Schönberg)

4
I. Sehr langsam
00:06:10

Isabelle Faust, Violin - Anne Katharina Schreiber, Violin - Antoine Tamestit, Viola - Danusha Waskiewicz, Viola - Christian Poltera, Cello - Jean-Guihen Queyras, Cello - Arnold Schoenberg, Composer - Universal Edition AG, Music Publisher

2020 harmonia mundi 2019 harmonia mundi

5
II. Breiter
00:05:59

Isabelle Faust, Violin - Anne Katharina Schreiber, Violin - Antoine Tamestit, Viola - Danusha Waskiewicz, Viola - Christian Poltera, Cello - Jean-Guihen Queyras, Cello - Arnold Schoenberg, Composer - Universal Edition AG, Music Publisher

2020 harmonia mundi 2019 harmonia mundi

6
III. Schwer betont
00:02:17

Isabelle Faust, Violin - Anne Katharina Schreiber, Violin - Antoine Tamestit, Viola - Danusha Waskiewicz, Viola - Christian Poltera, Cello - Jean-Guihen Queyras, Cello - Arnold Schoenberg, Composer - Universal Edition AG, Music Publisher

2020 harmonia mundi 2019 harmonia mundi

7
IV. Sehr breit und langsam
00:09:30

Isabelle Faust, Violin - Anne Katharina Schreiber, Violin - Antoine Tamestit, Viola - Danusha Waskiewicz, Viola - Christian Poltera, Cello - Jean-Guihen Queyras, Cello - Arnold Schoenberg, Composer - Universal Edition AG, Music Publisher

2020 harmonia mundi 2019 harmonia mundi

8
V. Sehr ruhig
00:04:10

Isabelle Faust, Violin - Anne Katharina Schreiber, Violin - Antoine Tamestit, Viola - Danusha Waskiewicz, Viola - Christian Poltera, Cello - Jean-Guihen Queyras, Cello - Arnold Schoenberg, Composer - Universal Edition AG, Music Publisher

2020 harmonia mundi 2019 harmonia mundi

Albumbeschreibung

Fast 40 Jahre liegen zwischen der Verklärten Nacht und dem Violinkonzert – das eine noch von Brahms‘ und Wagners Gedankenwelt geprägt, das andere aus dem Schatz jener späteren Epoche schöpfend, in der es Schönberg gelingt, die Grundidee der Zwölftonmusik mit vielen neuen Ansätzen zu verbinden. Diesem Kontrast zwischen ausgehender Postromantik und „klassischer“ Strenge spüren Isabelle Faust und ihre bewährten Partner mit einer außergewöhnlichen Interpretation von zwei der bedeutendsten Werke des Repertoires des 20. Jahrhunderts nach. © harmonia mundi

Informationen zur Originalaufnahme : Recorded January 2019, Berwaldhallen, Stockholm (Sweden)

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Isabelle Faust

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Danny Elfman in 10 Alben

Danny Elfman hat in den letzten vierzig Jahren seinen ganz persönlichen bunt gefiederten Stil zwischen märchenhaftem, durchgeknalltem, grandiosem Humor und achtsamer Geschmeidigkeit etabliert, der sich aus den eklektischsten Hollywood-Produktionen (von Tim Burton oder Gus Van Sant) herauskristallisiert. Wir blicken auf zehn unvergessliche Alben seiner Diskographie.

Zubin Mehta - Der Marathon-Mann

Zubin Mehta geht auf Abschiedstournee mit dem Israel Philharmonic Orchestra und wird mit einer großen CD-Box gewürdigt.

British Blues Boom: Chronik einer Revolution

Die Tatsache, dass Joe Bonamassa ein Jahr nach seinem Blue & Lonesome der Rolling Stones mit British Blues Explosion wiederkehrt, bedeutet, dass der British Blues Boom mehr als nur ein kurzlebiger Trend war… Das Interesse einer jungen Generation an den großen amerikanischen Blues-Ikonen, die in ihrem Land unbekannt waren, erschöpfte sich nicht nach einer gewissen Zeit, sondern löste eine wahre Revolution aus, bei der Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page die drei größten Agitatoren waren. Jenseits des Ärmelkanals wurden sie gar als die „Heilige Dreifaltigkeit“ der Geschichte des Rock bzw. der Gitarre gefeiert. Zwar waren sie bei weitem nicht die einzigen Musiker, die damit zu tun hatten. Doch aufgrund ihrer jeweiligen Laufbahn entdeckte man, dass der Blues nicht etwa eine Musik mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum war, sondern ein Tor zu anderen musikalischen Dimensionen mit neuen Wegen und Möglichkeiten.

Aktuelles...