Edward Gardner, BBC Philharmonic, Louis Lortie Saint-Saëns: Piano Concertos Nos. 1, 2 & 4

Saint-Saëns: Piano Concertos Nos. 1, 2 & 4

Edward Gardner, BBC Philharmonic, Louis Lortie

Hi-Res 24 Bit – 96.00 kHz

Inkl.: 1 Digitales Booklet

Erschienen am 7. September 2018 bei Chandos

Künstler: Louis Lortie

Genre: Klassik

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 10 Tracks Gesamte Laufzeit : 01:10:54

    Piano Concerto No. 1 in D Major, Op. 17, R. 185 (Camille Saint-Saëns)
  1. 1 I. Andante - Allegro assai

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  2. 2 II. Andante sostenuto, quasi adagio

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  3. 3 III. Allegro con fuoco

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  4. Piano Concerto No. 2 in G Minor, Op. 22, R. 190
  5. 4 I. Andante sostenuto

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  6. 5 II. Allegro scherzando

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  7. 6 III. Presto

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  8. Piano Concerto No. 4 in C Minor, Op. 44, R. 197
  9. 7 I. Allegro moderato -

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  10. 8 I. Andante

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  11. 9 II. Allegro vivace - Andante -

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

  12. 10 II. Allegro

    CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - Louis Lortie, Artist, MainArtist - Edward Gardner, Conductor - BBC Philharmonic, Orchestra Copyright : (C) 2018 Chandos (P) 2018 Chandos

Über das Album

Es gehört heute in Frankreich zum guten Ton, Camille Saint-Saëns‘ Musik als Inbegriff des gekünstelten Akademismus abzulehnen. Wir sollten aber nicht vergessen, dass Maurice Ravel, als er seine beiden Klavierkonzerte schreib, es „genauso gut machen wollte wie Herr Saint-Saëns“. Mit 23 Jahren schenkte Saint-Saëns, aufsehenerregender Pianist und produktiver Komponist, Frankreich das erste Klavierkonzert, das diesen Namen verdient. Das Klavierkonzert Nr. 1 in D-Dur, Op. 17, das mit dem Ruf von Jagdhörnern beginnt, die sein junger Autor im Wald von Fontainebleau gehört hatte, und das von so vielen Pianisten törichterweise vernachlässigt wird, erobert sein Publikum mit freudig optimistischer jugendlicher Frische.
Dieser erste Band der Gesamtaufnahme der fünf Saint-Saëns-Konzerte wird vom kanadischen Pianisten Louis Lortie meisterhaft gespielt, dessen unerschrockene Virtuosität nie seinen feinen musikalischen Instinkt versteckt. Unter seinen Fingern wird der französische Komponist Liszt oder Grieg ebenbürtig, mit einem unendlich vielseitigen Anschlag, der mit großer Feinsinnigkeit unterschiedlichste Atmosphären hervorrufen kann. Das Zweite und das Vierte, die auf dem vorliegenden Album vorkommen, lagen früher Star-Pianisten wie Arthur Rubinstein oder Alfred Cortot sehr am Herzen. Der kanadische Pianist steht ihnen in nichts nach. Er geht mit einer komplett neuen Sichtweise an diese als minderwertig eingestuften Werke heran, die im Gegenteil von einem Erfindungsreichtum zeugen, der nichts von seiner Kraft und Originalität verloren hat. Lortie findet in Edward Gardner und dem BBC Philharmonic Orchestra erstklassige Partner, die sich den vielfältigen Klängen des Klaviers anpassen und gleichzeitig Camille Saint-Saëns‘ Qualitäten als Instrumentator in Wert setzen. © François Hudry/Qobuz

Hi-Res 24 Bit – 96.00 kHz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Label

Chandos

Das 1979 gegründete Label Chandos ist nach dem ersten Herzog von Chandos benannt. Dieser Herzog war ein aristokratischer Gönner, der unter anderem den Handel unterstützte. Nach dem Vorbild seines Namensvetters arbeitet das Label Chandos unermüdlich daran, um vernachlässigte Meisterwerke der englischen Musik zu schützen und zu fördern. Das Label hat die kompletten Werke von Arnold Bax und Vaughan Williams veröffentlicht und dazu Werke von Gerald Finzi, Charles Stanford, Herbert Howells und William Alwyn rehabilitiert. Chandos ist in der Wiederentdeckung alter Repertoires spezialisiert; sein Label "Chaconne" hat damit begonnen unbekannte Kompositionen von Leclair, Telema...

Seite anzeigen Chandos Artikel lesen

Das Subgenre

Klassik im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel