Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Nicholas Angelich|Prokofiev: Visions fugitives, Piano Sonata No. 8, Romeo & Juliet

Prokofiev: Visions fugitives, Piano Sonata No. 8, Romeo & Juliet

Nicholas Angelich

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Prokofjews Klaviersonate Nr. 8, die letzte der drei "Kriegssonaten", wurde im Jahr 1944 von Emil Gilels uraufgeführt. Diese ernste und virtuose Sonate ist die längste und wohl auch "menschlichste" (Michel Hofmann) ihres Verfassers. Der französisch-amerikanische Pianist Nicholas Angelich bietet uns hier eine faszinierende Interpretation: fließend, gefühlvoll, mit einem ausgeprägten Sinn für Poetik und einem traumhaften Klang. Dieses außergewöhnliche Album ist ganz Prokofjew gewidmet. Dank seiner meisterhaften Technik und Musikalität gelingt es Nicholas Angelich, den unendlichen Reichtum einer Musik aufzuzeigen, die viel zu oft nur von ihrer virtuosen Seite betrachtet wird und unter manchen Händen geradezu brutal klingt.

Die zwanzig Stücke der Visions fugitives entfalten sich in einer breiten Palette raffinierter, fließender und geheimnisvoller Klangfarben. Die Präzision des Interpreten passt hervorragend zu der des Komponisten. Das schöne Album endet glanzvoll mit einer Auswahl von fünf Stücken aus dem Ballett Romeo und Julia, die vom Komponisten selbst für Klavier transkribiert wurden. Angelichs farbenreiches und kraftvolles Spiel lässt uns beinahe den orchestralen Zauber dieser berühmten Partitur vergessen. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

Prokofiev: Visions fugitives, Piano Sonata No. 8, Romeo & Juliet

Nicholas Angelich

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Piano Sonata No. 8 in B-Flat Major, Op. 84: I. Andante dolce
00:18:01

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

2
Piano Sonata No. 8 in B-Flat Major, Op. 84: II. Andante sognando
00:05:12

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

3
Piano Sonata No. 8 in B-Flat Major, Op. 84: III. Vivace
00:10:44

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

4
Visions fugitives, Op. 22: No. 1, Lentamente
00:01:28

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

5
Visions fugitives, Op. 22: No. 2, Andante
00:01:51

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

6
Visions fugitives, Op. 22: No. 3, Allegretto
00:01:06

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

7
Visions fugitives, Op. 22: No. 4, Animato
00:00:53

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

8
Visions fugitives, Op. 22: No. 5, Molto giocoso
00:00:24

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

9
Visions fugitives, Op. 22: No. 6, Con eleganza
00:00:25

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

10
Visions fugitives, Op. 22: No. 7, Pittoresco
00:01:53

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

11
Visions fugitives, Op. 22: No. 8, Commodo
00:01:30

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

12
Visions fugitives, Op. 22: No. 9, Allegro tranquillo
00:01:02

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

13
Visions fugitives, Op. 22: No. 10, Ridicolosamente
00:01:00

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

14
Visions fugitives, Op. 22: No. 11, Con vivacità
00:01:11

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

15
Visions fugitives, Op. 22: No. 12, Assai moderato
00:01:17

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

16
Visions fugitives, Op. 22: No. 13, Allegretto
00:00:55

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

17
Visions fugitives, Op. 22: No. 14, Feroce
00:01:02

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

18
Visions fugitives, Op. 22: No. 15, Inquieto
00:01:07

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

19
Visions fugitives, Op. 22: No. 16, Dolente
00:02:26

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

20
Visions fugitives, Op. 22: No. 17, Poetico
00:01:11

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

21
Visions fugitives, Op. 22: No. 18, Con una dolce lentezza
00:01:40

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

22
Visions fugitives, Op. 22: No. 19, Presto agitatissimo e molto accentuato
00:00:46

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

23
Visions fugitives, Op. 22: No. 20, Lento irrealmente
00:02:18

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

24
10 Pieces from Romeo and Juliet, Op. 75: No. 2, Scene. The Street Awakens
00:01:37

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

25
10 Pieces from Romeo and Juliet, Op. 75: No. 3, Minuet. Arrival of the Guests
00:03:28

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

26
10 Pieces from Romeo and Juliet, Op. 75: No. 4, Juliet as a Young Girl
00:04:14

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

27
10 Pieces from Romeo and Juliet, Op. 75: No. 6, Montagues and Capulets
00:04:26

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

28
10 Pieces from Romeo and Juliet, Op. 75: No. 10, Romeo and Juliet Before Parting
00:09:35

Sergei Prokofiev, Composer - Nicholas Angelich, Piano, MainArtist

A Warner Classics/Erato release, © 2021 Parlophone Records Limited A Warner Classics/Erato release, ℗ 2021 Parlophone Records Limited

Albumbeschreibung

Prokofjews Klaviersonate Nr. 8, die letzte der drei "Kriegssonaten", wurde im Jahr 1944 von Emil Gilels uraufgeführt. Diese ernste und virtuose Sonate ist die längste und wohl auch "menschlichste" (Michel Hofmann) ihres Verfassers. Der französisch-amerikanische Pianist Nicholas Angelich bietet uns hier eine faszinierende Interpretation: fließend, gefühlvoll, mit einem ausgeprägten Sinn für Poetik und einem traumhaften Klang. Dieses außergewöhnliche Album ist ganz Prokofjew gewidmet. Dank seiner meisterhaften Technik und Musikalität gelingt es Nicholas Angelich, den unendlichen Reichtum einer Musik aufzuzeigen, die viel zu oft nur von ihrer virtuosen Seite betrachtet wird und unter manchen Händen geradezu brutal klingt.

Die zwanzig Stücke der Visions fugitives entfalten sich in einer breiten Palette raffinierter, fließender und geheimnisvoller Klangfarben. Die Präzision des Interpreten passt hervorragend zu der des Komponisten. Das schöne Album endet glanzvoll mit einer Auswahl von fünf Stücken aus dem Ballett Romeo und Julia, die vom Komponisten selbst für Klavier transkribiert wurden. Angelichs farbenreiches und kraftvolles Spiel lässt uns beinahe den orchestralen Zauber dieser berühmten Partitur vergessen. © François Hudry/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Abba Gold Anniversary Edition

ABBA

Super Trouper

ABBA

Arrival

ABBA

Arrival ABBA

The Essential Collection

ABBA

Mehr auf Qobuz
Von Nicholas Angelich

Bach : Variations Goldberg BWV 988

Nicholas Angelich

Brahms: Piano Concertos, Piano Works & Chamber Music

Nicholas Angelich

Liszt: Années de Pèlerinage

Nicholas Angelich

Liszt: Années de Pèlerinage Nicholas Angelich

Brahms: Klavierstücke Op.116-119

Nicholas Angelich

Prokofiev: Visions fugitives, Piano Sonata No. 8, Romeo & Juliet - Visions fugitives, Op. 22: No. 1, Lentamente

Nicholas Angelich

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Recomposed By Max Richter: Vivaldi, The Four Seasons

Max Richter

Panorama-Artikel...
Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Marian Anderson, Sängerin mit Herzblut

Die großartige Karriere der afroamerikanischen Altistin Marian Anderson ist eng mit ihrem unermüdlichen Kampf gegen den Rassismus verbunden. 1991, im Alter von 94 Jahren, erhielt sie schließlich den Grammy Lifetime Achievement Award für ihr musikalisches Lebenswerk. Aber es war ein langer und steiniger Weg zu dieser späten Anerkennung...

10 Interpretationen der Symphonie fantastique von Berlioz

Die Symphonie fantastique von Berlioz hat als wahres Manifest der Entstehung der französischen Romantik das 19. Jahrhundert ebenso geprägt wie Strawinskys Sacre du printemps das 20. Diese beiden Meisterwerke, die in Paris – einst ein globaler Schmelztiegel künstlerischer Vielfalt – entstanden sind, haben die musikalische Sprache dauerhaft in eine andere Dimension versetzt. Am 5. Dezember 1830 rührte das revolutionäre Werk des 27-jährigen Hector Berlioz die Musiker, die in dem kleinen Saal des ehemaligen Konservatoriums versammelt waren, unter ihnen Meyerbeer und Liszt, die von der außergewöhnlichen Kühnheit dieses Werkes, das nur drei Jahre nach Beethovens Tod vorgestellt wurde, zutiefst beeindruckt waren.

Aktuelles...