Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Andrew Hill - Point of Departure

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Point of Departure

Andrew Hill

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 192.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Point of Departure

Andrew Hill

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Refuge
00:12:13

Richard Davis, Upright Bass, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Alfred Lion, Producer - Kenny Dorham, Trumpet, AssociatedPerformer - Andrew Hill, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Eric Dolphy, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Joe Henderson, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Anthony Williams, Drums, AssociatedPerformer

℗ 1965 Blue Note Records

2
New Monastery
00:07:02

Richard Davis, Upright Bass, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Alfred Lion, Producer - Kenny Dorham, Trumpet, AssociatedPerformer - Andrew Hill, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Eric Dolphy, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Joe Henderson, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Anthony Williams, Drums, AssociatedPerformer

℗ 1965 Blue Note Records

3
Spectrum
00:09:44

Richard Davis, Upright Bass, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Alfred Lion, Producer - Kenny Dorham, Trumpet, AssociatedPerformer - Andrew Hill, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Eric Dolphy, Bass Clarinet, Flute, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Joe Henderson, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Anthony Williams, Drums, AssociatedPerformer

℗ 1965 Blue Note Records

4
Flight 19
00:04:09

Richard Davis, Upright Bass, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Alfred Lion, Producer - Kenny Dorham, Trumpet, AssociatedPerformer - Andrew Hill, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Eric Dolphy, Flute, AssociatedPerformer - Joe Henderson, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Anthony Williams, Drums, AssociatedPerformer

℗ 1965 Blue Note Records

5
Dedication
00:06:40

Richard Davis, Upright Bass, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Alfred Lion, Producer - Kenny Dorham, Trumpet, AssociatedPerformer - Andrew Hill, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Eric Dolphy, Flute, AssociatedPerformer - Joe Henderson, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Anthony Williams, Drums, AssociatedPerformer

℗ 1965 Blue Note Records

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Andrew Hill
Show Me Andrew Hill
Black Fire Andrew Hill
Smoke Stack Andrew Hill
Passing Ships Andrew Hill

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Es war einmal Blue Note - 10 Alben

Das berühmteste Jazz-Label machte alles richtig! Hochkarätige Künstler, originelle Repertoires, raffinierte künstlerische Leiter, die sich assoziierten, einzigartige Tonaufnahmen, ästhetisch herrliche Plattencovers, vielerlei Genres (Be-Bop, Hard Bop, Soul Jazz, Modal Jazz, Free Jazz) – alles war unter den Einspielungen dieses Labels zu finden, das 1939 von Francis Wolff und Alfred Lion, diesen beiden aus dem Nazi-Deutschland geflüchteten Deutschen gegründet wurde. Aus diesem umfangreichen Katalog hat Qobuz 10 essentielle Alben ausgewählt. Einige davon sind gefeierte Klassiker. Andere wiederum sind nicht ausreichend geschätzte Wunder. Alle sind jedoch unumgänglich und haben die Blue Note-Ästhetik mitgestaltet.

Impulse! Orange was the new Black

Neben Blue Note und Verve zählt Impulse! sicherlich zu den bekanntesten Labels des amerikanischen Jazz. Ein Label in den Farben Orange und Schwarz, das neben John Coltrane noch viele weitere abenteuerlustige Musiker der 60er Jahre beherbergte.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion auch 45 Jahre nach seiner Veröffentlichung nicht verblasst ist.​

Aktuelles...