Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Aldous Harding|Party

Party

Aldous Harding

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Sonderangebot -30%

Wenn PJ Harveys Produzent, John Parish, sich Zeit nimmt, sich hinter das Aufnahmepult zu setzen, um sich mit einer CD zu beschäftigen, hat man Lust genauer hinzuhören. Aldous Harding, die man gern schnell (zu schnell?) zu den kopflastigen, nervenschwachen, aber mitreißenden Folkmusiksängerinnen zählt, bestätigt das mit Party, ihrem zweiten Album. Hinter diesen vereinfachend wirkenden Äußerlichkeiten der jungen Neuseeländerin entdeckt man nämlich ein weit ausgiebigeres musikalisches Spektrum. Genauso wie Living the Classics/Party einander folgen, gibt sich Harding im ersten Titel sanft und fast ohnmächtig, bevor sie sich dann im zweiten unmittelbar in eine fluchende Hexe verwandelt. Sie braucht keinerlei Klangeffekt oder instrumentale Tüftelei, um den Zuhörer auf sich aufmerksam zu machen. Obwohl es klar ist, dass sie ihre Klassiker (Kate Bush, Joan Baez, Linda Perhacs, Joni Mitchell, Vasti Bunyan…) gut kennt, wird das zweite Album dank der recht persönlichen Tonlage ihrer Stimme und ihrer Lieder zu einem intimen Augenblick, in dem sie sich auf ganz beeindruckende Weise zu erkennen gibt. © MZ/Qobuz

Weitere Informationen

Party

Aldous Harding

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Blend
00:02:29

John Parish, Producer, AssociatedPerformer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher - Oliver Baldwin, Engineer

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

2
Imagining My Man
00:05:51

John Parish, Producer, AssociatedPerformer - Enrico Gabrielli, AssociatedPerformer - Mike Hadreas, AssociatedPerformer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher - Oliver Baldwin, Engineer

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

3
Living the Classics
00:02:45

John Parish, Producer, AssociatedPerformer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher - Oliver Baldwin, Engineer

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

4
Party
00:05:44

John Parish, Producer, AssociatedPerformer - Enrico Gabrielli, AssociatedPerformer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher - Oliver Baldwin, Engineer

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

5
I'm So Sorry
00:03:48

John Parish, Producer, AssociatedPerformer - Enrico Gabrielli, AssociatedPerformer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher - Oliver Baldwin, Engineer

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

6
Horizon
00:04:09

John Parish, Producer, AssociatedPerformer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

7
What If Birds Aren't Singing They're Screaming
00:03:04

John Parish, Producer, AssociatedPerformer - Enrico Gabrielli, AssociatedPerformer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher - Oliver Baldwin, Engineer

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

8
The World Is Looking for You
00:05:08

John Parish, Producer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher - Oliver Baldwin, Engineer - Fenne Lilly, AssociatedPerformer

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

9
Swell Does the Skull
00:05:49

John Parish, Producer, AssociatedPerformer - Mike Hadreas, AssociatedPerformer - Domino Publishing, MusicPublisher - Domino Music Publishing, MusicPublisher - Ali Chant, Mixer - Aldous Harding, MainArtist - Hannah Topp, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Native Tongue Australasia, MusicPublisher - Oliver Baldwin, Engineer

2017 4AD Ltd 2017 4AD Ltd

Albumbeschreibung

Wenn PJ Harveys Produzent, John Parish, sich Zeit nimmt, sich hinter das Aufnahmepult zu setzen, um sich mit einer CD zu beschäftigen, hat man Lust genauer hinzuhören. Aldous Harding, die man gern schnell (zu schnell?) zu den kopflastigen, nervenschwachen, aber mitreißenden Folkmusiksängerinnen zählt, bestätigt das mit Party, ihrem zweiten Album. Hinter diesen vereinfachend wirkenden Äußerlichkeiten der jungen Neuseeländerin entdeckt man nämlich ein weit ausgiebigeres musikalisches Spektrum. Genauso wie Living the Classics/Party einander folgen, gibt sich Harding im ersten Titel sanft und fast ohnmächtig, bevor sie sich dann im zweiten unmittelbar in eine fluchende Hexe verwandelt. Sie braucht keinerlei Klangeffekt oder instrumentale Tüftelei, um den Zuhörer auf sich aufmerksam zu machen. Obwohl es klar ist, dass sie ihre Klassiker (Kate Bush, Joan Baez, Linda Perhacs, Joni Mitchell, Vasti Bunyan…) gut kennt, wird das zweite Album dank der recht persönlichen Tonlage ihrer Stimme und ihrer Lieder zu einem intimen Augenblick, in dem sie sich auf ganz beeindruckende Weise zu erkennen gibt. © MZ/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

In Utero - 20th Anniversary Remaster

Nirvana

El Camino

The Black Keys

El Camino The Black Keys

"Let's Rock"

The Black Keys

"Let's Rock" The Black Keys

Songs From The Big Chair

Tears For Fears

Songs From The Big Chair Tears For Fears
Mehr auf Qobuz
Von Aldous Harding

Warm Chris

Aldous Harding

Warm Chris Aldous Harding

Designer

Aldous Harding

Designer Aldous Harding

Aldous Harding

Aldous Harding

Aldous Harding Aldous Harding

Lawn

Aldous Harding

Lawn Aldous Harding

Warm Chris

Aldous Harding

Warm Chris Aldous Harding
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Entering Heaven Alive

Jack White

My Universe

Coldplay

My Universe Coldplay

Unlimited Love

Red Hot Chili Peppers

Unlimited Love Red Hot Chili Peppers

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

Blue Banisters

Lana Del Rey

Blue Banisters Lana Del Rey
Panorama-Artikel...
Interpol - Fanatiker in Schwarz

Zu Beginn der 2000er Jahre, als der Garage Rock das Sagen hatte, überraschte das zum Trio gewordene New Yorker Quartett, indem es die trübselige Postpunk-Romantik der achtziger Jahre neu belebte.

8 große Frauen der elektronischen Musik

Von Pionierinnen der Musique concrète bis zu Clubbing-Stars im 21. Jahrhundert: Qobuz zeichnet den Werdegang von acht Frauen nach, die jede auf ihre Art die elektronische Musik der letzten fünfzig Jahre geprägt haben.

My Bloody Valentine, eine Reise nach Innen

30 Jahre nach seiner Veröffentlichung ist "Loveless" von My Bloody Valentine immer noch das verrückteste Album der 90er Jahre. Die elektrische Klangskulptur in Form einer Wall of Sound, die Kevin Shields überschäumende Fantasie hervorbrachte, hat die Rockgeschichte auf den Kopf gestellt und ist bis heute für unzählige Musiker aller Genres ein wichtiges Vorbild.

Aktuelles...