Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

One Desire - One Desire

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

One Desire

One Desire

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

One Desire

One Desire

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Hurt
00:05:07

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

2
Apologize
00:03:19

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

3
Love Injection
00:04:04

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

4
Turn Back Time
00:04:29

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

5
Falling Apart
00:04:27

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

6
Straight Through the Heart
00:05:38

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

7
Whenever I'm Dreaming
00:03:44

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

8
Do You Believe
00:04:26

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

9
Buried Alive
00:03:55

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

10
This Is Where the Heart Break Begins
00:04:35

Frontiers Records / Oyez!, MusicPublisher - One Desire, MainArtist

(C) 2017 Frontiers Records (P) 2017 Frontiers Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von One Desire
Midnight Empire One Desire
After You're Gone One Desire
Shadowman One Desire
Heroes One Desire
Das könnte Ihnen auch gefallen...
High Voltage AC/DC
1984 Van Halen
Sign of the Times Axel Rudi Pell
Panorama-Artikel...
“Back in Black”: AC/DC in vollem Glanz

“Back in Black” steht mit 50 Millionen Exemplaren an zweiter Stelle der weltweit am meisten verkauften Alben, gleich hinter Michael Jacksons “Thriller”! Wer hätte gedacht, dass dieses siebte Studioalbum von AC/DC so weit vorne landen würde, wo doch ihr charismatischer Sänger Bon Scott allzu früh starb, nachdem “Highway to Hell” auf den Markt gekommen war. Das war das Ende von Band 1, aber vor allem der Anfang von Band 2 der Geschichte, den die Fans der australischen Band auch heute noch gerne durchblättern…

Alice Cooper meidet keine Gefahr

Alice Coopers Werdegang ist vor allem ein besonderer Fall von gespaltener Persönlichkeit. Ähnlich wie in „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ hat sich der Sänger Vincent Furnier dem Showman Alice Cooper unterworfen. Wie er selbst eingesteht, bleibt derjenige, der in den Interviews immer in der dritten Person von Alice spricht, in seinem Privatleben ein durchaus einfacher und normaler Mensch, der mit diesen zahllosen ausschweifenden und provozierenden Bühnenauftritten wenig zu tun hat. Seine ganze vierundfünfzigjährige Karriere hindurch lässt sich angesichts seiner zahlreichen stilistischen Varianten außerdem eine gewisse Schizophrenie beobachten. Zwar wird ihm die Erfindung des Schock-Rock gutgeschrieben, er hat aber alles, oder fast alles mit mehr oder weniger viel Erfolg ausprobiert. Vom Pop, über den Heavy Metal, New Wave oder Industrial bis hin zu den Anfängen des Hardrock…

Aktuelles...