Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Trentemøller - Obverse

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Obverse

Trentemøller

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Trentemøller feiert sein Comeback mit einem im Studio getätigten Versuch, der freier nicht sein könnte. „Das einzige, was ich wusste, bevor ich anfing, war, dass ich keineswegs ein Album machen musste, um es dann auf der Bühne mit einer Gruppe zu spielen. Obverse sollte eine Gelegenheit sein, die Möglichkeiten im Studio zu erforschen und das wirkte unheimlich befreiend.“ Der dänische Meister des Kontrasts hat sich damit von jeglichem Druck befreit, um sich immer mehr von der Club-Musik zu entfernen, und gleichzeitig seine Erfahrung mit Klanglandschaften voll auszukosten. Diese Platte ist ein erneuter Beweis, wie begabt er für impressionistische Soundscapes ist, und zwar mit diesem Opener Cold Comfort, der unter die Haut geht – achteinhalb Minuten mit absolut hochfliegenden Shoegaze-Gitarren und Rachel Goswells hauchzarter Stimme, die er in sein Boot geholt hatte, weil ihn das Stück an Slowdive erinnerte.
Neben Dream Pop, Soundtracks für Filmszenen im Hohen Norden und morphinbetäubten Synthies präsentiert Trentemøller ein paar Geniestreiche wie etwa Blue September: ein äußerst düsterer Titel mit himmlischen Melismen von Lisbet Fritze (vom Kopenhagener Trio Giana Factory) als wären sie in einer Kathedrale aufgenommen worden (oder sie kommen direkt aus dem Paradies, wer weiß) und diesem Synthesizer, der sich mal links, mal rechts aus den Lautsprecherboxen kommend emporwindet, bis einen der Kick einholt. Das Paradestück einer erstaunlich hypnotisierenden Platte, im Sinne von Trnt, das man sich am besten im Dunklen mit einem Kopfhörer anhört: auf Samtpfoten schleicht man sich hinein und man geht erst dann, wenn einem unmissverständlich die Tür gewiesen wird. © Smaël Bouaici/Qobuz


 

Weitere Informationen

Obverse

Trentemøller

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1
Cold Comfort 00:08:30

Rachel Goswell, Lyricist, Singer - Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

2
Church Of Trees 00:06:38

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

3
In The Garden 00:04:02

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - NO OTHER MUSIC, MusicPublisher - Lina Tullgren, Lyricist, Singer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Freibank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

4
Foggy Figures 00:07:23

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

5
Blue September 00:05:09

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - Lisbet Fritze, Lyricist, Singer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

6
Trnt 00:08:06

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

7
One Last Kiss To Remember 00:03:48

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer, Lyricist - Lisbet Fritze, Singer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

8
Sleeper 00:04:46

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

9
Try A Little 00:04:13

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - Jenny Lee Lindberg, Lyricist - jennylee, Singer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

10
Giants 00:05:03

Trentemøller, Producer, Artist, MainArtist - Anders Trentemøller, Composer - Anders Trentemøller administered by Ed. Babelfish / Rückbank, MusicPublisher

2019 In My Room 2019 In My Room

Albumbeschreibung

Trentemøller feiert sein Comeback mit einem im Studio getätigten Versuch, der freier nicht sein könnte. „Das einzige, was ich wusste, bevor ich anfing, war, dass ich keineswegs ein Album machen musste, um es dann auf der Bühne mit einer Gruppe zu spielen. Obverse sollte eine Gelegenheit sein, die Möglichkeiten im Studio zu erforschen und das wirkte unheimlich befreiend.“ Der dänische Meister des Kontrasts hat sich damit von jeglichem Druck befreit, um sich immer mehr von der Club-Musik zu entfernen, und gleichzeitig seine Erfahrung mit Klanglandschaften voll auszukosten. Diese Platte ist ein erneuter Beweis, wie begabt er für impressionistische Soundscapes ist, und zwar mit diesem Opener Cold Comfort, der unter die Haut geht – achteinhalb Minuten mit absolut hochfliegenden Shoegaze-Gitarren und Rachel Goswells hauchzarter Stimme, die er in sein Boot geholt hatte, weil ihn das Stück an Slowdive erinnerte.
Neben Dream Pop, Soundtracks für Filmszenen im Hohen Norden und morphinbetäubten Synthies präsentiert Trentemøller ein paar Geniestreiche wie etwa Blue September: ein äußerst düsterer Titel mit himmlischen Melismen von Lisbet Fritze (vom Kopenhagener Trio Giana Factory) als wären sie in einer Kathedrale aufgenommen worden (oder sie kommen direkt aus dem Paradies, wer weiß) und diesem Synthesizer, der sich mal links, mal rechts aus den Lautsprecherboxen kommend emporwindet, bis einen der Kick einholt. Das Paradestück einer erstaunlich hypnotisierenden Platte, im Sinne von Trnt, das man sich am besten im Dunklen mit einem Kopfhörer anhört: auf Samtpfoten schleicht man sich hinein und man geht erst dann, wenn einem unmissverständlich die Tür gewiesen wird. © Smaël Bouaici/Qobuz


 

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Munich 2016 Keith Jarrett
Playing the Room Avishai Cohen (tp)
Mehr auf Qobuz
Von Trentemøller
Fixion Trentemøller
Try A Little Trentemøller
Lost Reworks Trentemøller
In The Garden Trentemøller
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Nick Cave, das Unkraut auf der Starwiese

Nick Cave und seine Bad Seeds gelten nach wie vor als eines der produktivsten Abenteuer aus der Postpunk-Ära. Schon Ende der 80er Jahre erreichte die betörend tiefe Stimme des Australiers einen gewissen Höhepunkt unter all den wütenden Wiederaufnahmen, Klavierballaden und schweißgetränktem Rock’n’roll. Im Laufe der Jahre wurde der Cave immer mehr Crooner, irgendetwas zwischen einem punkigen Frank Sinatra und einem enthaltsamen Johnny Cash…

10 Alben des amerikanischen Indie-Rock

Nach einigen synthetischen 80er Jahren erlebten die Gitarren in den folgenden zehn Jahren ein heftiges Comeback. Dabei haben sie alle Strömungen des Independent-Rock aufgesaugt. Ganz unabhängig vom politischen System oder dem Geschmack der Masse. Er wurde zur alternativen Strömung, die vom subversiven Geist des Punk geerbt wurde, der bei Bands zu finden ist, die sowohl von Lou Reeds’ Velvet Underground als auch von Iggy Pops’ Stooges inspiriert wurden. Ein Rückblick auf 10 große Alben aus den 90er Jahren.

Nirvana, Ende des Rock’n’Roll…

33 Jahre ist es her, dass Nirvana, dieser total unerwartete Schlenker der Punkbewegung, am Ende des 20. Jahrhunderts das Licht der Welt erblickte. Blitzkarriere, internationale Hits, Fans in rauen Mengen und tragisches Nachspiel für einen in aller Welt bekannten Sonderling. Die Band von Kurt Cobain war vielleicht ganz einfach die letzte Rockgruppe der Geschichte. Das allerletzte derartige Phänomen einer ganzen Generation, wenn nicht sogar ihr letzter Mythos.

Aktuelles...