Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Brian Eno|Music For Installations

Music For Installations

Brian Eno

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Kazakhstan, wahrer Soundtrack eines John Carpenter-Films (zum Beispiel The Fog von 1980), gibt als erster Titel dieser 5-stündigen CD-Box den Ton an. Weite Klänge, rankende Melodielinien, in parallele Dimensionen verstreute Töne, endlose, verschwimmende Konturen. Music For Installations vereint zum ersten Mal alle Werke, die Brian Eno (der 2018 seinen 70. Geburtstag feiert) seit 1986 für seine verschiedenen Kunstausstellungen komponiert hat. Sei es bei der Biennale in Venedig, im Russischen Museum von Sankt Petersburg oder auch an der Oper in Sydney, es war ihm jedes Mal ein Anliegen, seine Ausstellung mit einer eigenen neuen Musik zu begleiten. In diesem Sinn folgt er mit Bravour seiner musikalischen Ader, deren Vorrang seit der visionären CD Ambient 1: Music for Airports von 1978 unbestritten ist: Atmosphärische Irrfahrten, sensorischer, schlichter Stil sowie minimalistische, wenn auch sehnsuchtsvolle Strukturen bestimmen seine Ausdrucksweise. Durch die Kombination von Musik und Malerei gelingt es Brian Eno, Diskrepanzen zu schaffen und allgemein bekannte Anhaltspunkte zu verrücken: „Wenn Sie Musik“, sagt er, „als eine bewegliche und sich verändernde Form, und Malerei als eine unbewegliche Formen betrachten, so ist das, was ich zu erreichen versuche, unbewegliche Musik und sich verändernde Gemälde. Ich suche in diesen beiden Ausdrucksformen nach dem Zwischenraum zwischen dem traditionellen Konzept der Musik und dem traditionellen Konzept der Malerei.“ Zweifelsfrei bildet diese neue Ambient-Sammlung, immer berauschend, oft geradezu hypnotisierend, die aufregendste der Rauminszenierungen des genialen Brian Eno. Sie sollten sie nicht verpassen. © Pierre-Yves Lascar/Qobuz

Weitere Informationen

Music For Installations

Brian Eno

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Kazakhstan
00:20:17

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Leo Abrahams, Guitar, AssociatedPerformer - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2017 Opal Music Ltd.

2
The Ritan Bells
00:16:44

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2005 Opal Music Ltd.

3
Five Light Paintings
00:19:49

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 1985 Opal Music Ltd.

4
Flower Bells
00:18:44

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2017 Opal Music Ltd.

DISC 2

1
77 Million Paintings
00:44:00

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Kyoko Inatome, Vocals, AssociatedPerformer

℗ 2017 Opal Music Ltd.

DISC 3

1
Atmospheric Lightness
00:30:32

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 1997 Opal Music Ltd.

2
Chamber Lightness
00:25:01

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 1997 Opal Music Ltd.

DISC 4

1
I Dormienti
00:39:45

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Kyoko Inatome, Voice, AssociatedPerformer

℗ 1999 Opal Music Ltd.

2
Kites I
00:08:03

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 1999 Opal Music Ltd.

3
Kites II
00:07:14

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 1999 Opal Music Ltd.

4
Kites III
00:13:59

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 1999 Opal Music Ltd.

DISC 5

1
Needle Click
00:04:07

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2010 Opal Music Ltd.

2
Light Legs
00:03:37

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2010 Opal Music Ltd.

3
Flora And Fauna / Gleise 581d
00:03:54

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Leo Abrahams, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2010 Opal Music Ltd.

4
New Moons
00:04:02

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Leo Abrahams, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2010 Opal Music Ltd.

5
Vanadium
00:01:55

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Leo Abrahams, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2010 Opal Music Ltd.

6
All The Stars Were Out
00:03:52

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2010 Opal Music Ltd.

7
Hopeful Timean Intersect
00:05:11

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Tim Harries, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Leo Abrahams, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2010 Opal Music Ltd.

8
World Without Wind
00:05:23

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2010 Opal Music Ltd.

9
Delightful Universe (Seen From Above)
00:07:32

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Kevin Metcalfe, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2010 Opal Music Ltd.

DISC 6

1
Unnoticed Planet
00:07:49

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2018 Opal Music Ltd.

2
Liquidambar
00:07:00

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2018 Opal Music Ltd.

3
Sour Evening (Complex Heaven 3)
00:08:12

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2018 Opal Music Ltd.

4
Surbahar Sleeping Music
00:18:09

Brian Eno, Producer, Music Production, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Matt Colton, Mastering Engineer, StudioPersonnel

℗ 2018 Opal Music Ltd.

Albumbeschreibung

Kazakhstan, wahrer Soundtrack eines John Carpenter-Films (zum Beispiel The Fog von 1980), gibt als erster Titel dieser 5-stündigen CD-Box den Ton an. Weite Klänge, rankende Melodielinien, in parallele Dimensionen verstreute Töne, endlose, verschwimmende Konturen. Music For Installations vereint zum ersten Mal alle Werke, die Brian Eno (der 2018 seinen 70. Geburtstag feiert) seit 1986 für seine verschiedenen Kunstausstellungen komponiert hat. Sei es bei der Biennale in Venedig, im Russischen Museum von Sankt Petersburg oder auch an der Oper in Sydney, es war ihm jedes Mal ein Anliegen, seine Ausstellung mit einer eigenen neuen Musik zu begleiten. In diesem Sinn folgt er mit Bravour seiner musikalischen Ader, deren Vorrang seit der visionären CD Ambient 1: Music for Airports von 1978 unbestritten ist: Atmosphärische Irrfahrten, sensorischer, schlichter Stil sowie minimalistische, wenn auch sehnsuchtsvolle Strukturen bestimmen seine Ausdrucksweise. Durch die Kombination von Musik und Malerei gelingt es Brian Eno, Diskrepanzen zu schaffen und allgemein bekannte Anhaltspunkte zu verrücken: „Wenn Sie Musik“, sagt er, „als eine bewegliche und sich verändernde Form, und Malerei als eine unbewegliche Formen betrachten, so ist das, was ich zu erreichen versuche, unbewegliche Musik und sich verändernde Gemälde. Ich suche in diesen beiden Ausdrucksformen nach dem Zwischenraum zwischen dem traditionellen Konzept der Musik und dem traditionellen Konzept der Malerei.“ Zweifelsfrei bildet diese neue Ambient-Sammlung, immer berauschend, oft geradezu hypnotisierend, die aufregendste der Rauminszenierungen des genialen Brian Eno. Sie sollten sie nicht verpassen. © Pierre-Yves Lascar/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

In Utero - 20th Anniversary Remaster

Nirvana

El Camino

The Black Keys

El Camino The Black Keys

"Let's Rock"

The Black Keys

"Let's Rock" The Black Keys

Songs From The Big Chair

Tears For Fears

Songs From The Big Chair Tears For Fears
Mehr auf Qobuz
Von Brian Eno

FOREVERANDEVERNOMORE

Brian Eno

Ambient 1 / Music for Airports

Brian Eno

Another Green World

Brian Eno

Apollo: Atmospheres And Soundtracks

Brian Eno

Ambient 4 / On Land

Brian Eno

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Entering Heaven Alive

Jack White

My Universe

Coldplay

My Universe Coldplay

Unlimited Love

Red Hot Chili Peppers

Unlimited Love Red Hot Chili Peppers

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

Blue Banisters

Lana Del Rey

Blue Banisters Lana Del Rey
Panorama-Artikel...
Neoklassik: eine neue Welt an der Grenze zwischen Elektro und Klassik

Ólafur Arnalds, Nils Frahm, Max Richter, Poppy Ackroyd, Peter Broderick, Joana Gama…In den letzten Jahren wurden diese beliebten Namen alle unter dem weit gefassten und unscharfen Begriff „Neoklassik“ eingeordnet. In Wirklichkeit sieht diese „Szene“ eher wie ein zusammengewürfelter Haufen suchender Künstler aus, die – mit einer offenkundigen Verbindung zu den Pionieren des amerikanischen Minimalismus – klassische Instrumente und elektronische Produktion vermischen, die mit Spaß an der Sache auf beiden Seiten ihres musikalischen Spektrums Perspektiven schaffen.

Interpol - Fanatiker in Schwarz

Zu Beginn der 2000er Jahre, als der Garage Rock das Sagen hatte, überraschte das zum Trio gewordene New Yorker Quartett, indem es die trübselige Postpunk-Romantik der achtziger Jahre neu belebte.

8 große Frauen der elektronischen Musik

Von Pionierinnen der Musique concrète bis zu Clubbing-Stars im 21. Jahrhundert: Qobuz zeichnet den Werdegang von acht Frauen nach, die jede auf ihre Art die elektronische Musik der letzten fünfzig Jahre geprägt haben.

Aktuelles...