Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Clifford Curzon|Mozart: Piano Concertos Nos. 23 & 27 (1970, 1975) (Wolfgang Amadeus Mozart)

Mozart: Piano Concertos Nos. 23 & 27 (1970, 1975) (Wolfgang Amadeus Mozart)

Wolfgang Amadeus Mozart

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Mozart: Piano Concertos Nos. 23 & 27 (1970, 1975) (Wolfgang Amadeus Mozart)

Clifford Curzon

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 90 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 90 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
I. Allegro
Rafael Kubelik
00:11:09

Clifford Curzon, piano - Rafael Kubelik, Conductor - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra

2
II. Adagio
Symphonieorchester Des Bayerischen Rundfunks
00:06:48

Clifford Curzon, piano - Rafael Kubelik, Conductor - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra

3
III. Allegro assai
Rafael Kubelik
00:08:15

Clifford Curzon, piano - Rafael Kubelik, Conductor - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra

4
I. Allegro
Rafael Kubelik
00:13:36

Clifford Curzon, piano - Rafael Kubelik, Conductor - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra

5
II. Larghetto
Symphonieorchester Des Bayerischen Rundfunks
00:08:38

Clifford Curzon, piano - Rafael Kubelik, Conductor - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra

6
III. Allegro
Rafael Kubelik
00:08:17

Clifford Curzon, piano - Rafael Kubelik, Conductor - Bavarian Radio Symphony Orchestra, Orchestra

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Mehr auf Qobuz
Von Clifford Curzon

Rachmaninoff: Piano Concerto No. 2; Franck: Variations symphoniques; Litolff: Concerto Symphonique No. 4

Clifford Curzon

Grieg: Concerto pour piano, 10 Mélodies & 3 Pièces pour piano (Les indispensables de Diapason)

Clifford Curzon

Mozart: Piano Concertos Nos.20,23,24,26 & 27

Clifford Curzon

Beethoven: Eroica Variations / Schubert: Moments Musicaux / Britten: Introduction & Rondo alla burlesca; Mazurka elegiaca

Clifford Curzon

Clifford Curzon: Decca Recordings 1949-1964 Vol.1

Clifford Curzon

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Eclipse

Hilary Hahn

Eclipse Hilary Hahn

Sibelius: Complete Symphonies

Klaus Mäkelä

The New Four Seasons - Vivaldi Recomposed

Max Richter

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Panorama-Artikel...
Pat Metheny oder die unendlich vielfältige Sprache der Musik

Pat Metheny gilt als eine der großen Ikonen des zeitgenössischen Jazz. Auf zahllosen musikalischen Abenteuern sucht er ständig nach dem Sinn und der Identität von Musik und ist schließlich an einen Punkt gelangt, wo die Musik für sich selbst spricht. Der lange Weg eines großen Musikers unserer Zeit durch Improvisation und kreatives Schaffen.

Alison Balsom - Die Kehrseite des Goldes

Auf ihrem neuen Album widmet sich Alison Balsom einer selten gewürdigten Seite der Trompete: ihrer Melancholie

Der geheimnisvolle Radu Lupu

Der rumänische Künstler, der auch als Poet, Riese, Magier oder Pianist des Unaussprechlichen bezeichnet wurde, hegte um seine scheue und stark introvertierte Persönlichkeit ein gewisses Geheimnis, was seine musikalische Herangehensweise erhellte. Am Klavier strebte er nach einem kraftvollen und substanzreichen Klang und bearbeitete die Tastatur wie ein Bäcker seinen Teig. Radu Lupu starb am 17. April 2022 und hinterließ ein relativ kleines, aber dafür umso wertvolleres diskografisches Vermächtnis.

Aktuelles...