Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Felix Klieser - Mozart: Horn Concertos 1-4

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Mozart: Horn Concertos 1-4

Felix Klieser & Camerata Salzburg

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Der Musikwissenschaftler wird sich wieder einmal an Mozarts „Hornkonzerten 1-4“ abarbeiten: Von Mozart sind lediglich drei komplette Hornkonzerte überliefert: Die dreisätzigen Werke in Es-Dur KV 417, 447 und 495. Aus einer Reihe von Einzelsätzen und Fragmenten wurden später die beiden in D-Dur stehenden Sätze KV 412 und 514 als „Konzert“ zusammengefasst und gedruckt, wobei KV 514 nicht einmal komplett von Mozart stammt, sondern von seinem Schüler Franz Xaver Süßmayr ergänzt wurde. Der komplizierte Sachverhalt sei hier auch deshalb erwähnt, weil Felix Klieser 2015 auf seiner Haydn-CD bereits ein „Mozart-Hornkonzert“ vorgestellt hat, bestehend aus den Einzelsätzen in Es-Dur KV 370b und 371. Nun also als die „Hornkonzerte 1-4“, schon immer gradus ad parnassum für jeden Hornisten. Vom ersten Ton an wird klar: Hier kommt einer, der lange darauf hingearbeitet hat, der sich penibel mit jedem Detail sowohl musikalisch als auch technisch auseinandergesetzt hat. Vor diesem solide erarbeiteten Hintergrund spielt Klieser regelrecht lustvoll mit Temperament und Spielfreude auf. Da „sitzt“ jede Nuance, jeder Ton, jede Phrase. Wie stets klingt Kliesers Ton sehr offen und frei, anders als bei vielen seiner Kollegen, die einen gedeckteren „geheimnisvollen“ Ton bevorzugen. Kliesers Herangehensweise ist riskant, er agiert quasi ohne Netz und doppelten Boden. Aber es lohnt sich: Auf diese Weise zaubert er ein sehr direktes und unmittelbares musikalisches Erlebnis, das den Hörer nicht mehr loslässt. Als traumhaft sicherer Partner agiert, quasi wie aus einem Guss, die ausgezeichnete Camerata Salzburg. Vom Pult aus geleitet von Konzertmeister Gregory Ahss, scheint man mit dem Solisten zu atmen und mit seinen musikalischen Vorstellungen zu verschmelzen. Hinreißend!
© Arnold, Holger / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Mozart: Horn Concertos 1-4

Felix Klieser

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Concerto No. 4 in E-Flat Major, K.495: I. Allegro Maestoso
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:08:10

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

2
Concerto No. 4 in E-Flat Major, K.495: II. Romance. Andante Cantabile
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:04:00

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

3
Concerto No. 4 in E-Flat Major, K.495: III. Rondo. Allegro Vivace
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:03:58

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

4
Concerto No. 3 in E-Flat Major, K.447: I. Allegro
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:07:02

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

5
Concerto No. 3 in E-Flat Major, K.447: II. Romance. Larghetto
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:03:46

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

6
Concerto No. 3 in E-Flat Major, K.447: III. Allegro
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:03:38

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

7
Concerto No. 1 in D Major, K.412/518: I. Allegro
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:04:50

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

8
Concerto No. 1 in D Major, K.412/518: II. Rondo. Allegro
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:03:46

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

9
Concerto No. 2 in E-Flat Major, K.417: I. Allegro
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:06:20

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

10
Concerto No. 2 in E-Flat Major, K.417: II. Andante
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:03:23

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

11
Concerto No. 2 in E-Flat Major, K.417: III. Rondo. Allegro
Felix Klieser & Camerata Salzburg
00:03:32

Camerata Salzburg, Orchestra - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Felix Klieser, Artist - Felix Klieser & Camerata Salzburg, MainArtist

Berlin Classics/Edel Germany GmbH Berlin Classics/Edel Germany GmbH

Albumbeschreibung

Der Musikwissenschaftler wird sich wieder einmal an Mozarts „Hornkonzerten 1-4“ abarbeiten: Von Mozart sind lediglich drei komplette Hornkonzerte überliefert: Die dreisätzigen Werke in Es-Dur KV 417, 447 und 495. Aus einer Reihe von Einzelsätzen und Fragmenten wurden später die beiden in D-Dur stehenden Sätze KV 412 und 514 als „Konzert“ zusammengefasst und gedruckt, wobei KV 514 nicht einmal komplett von Mozart stammt, sondern von seinem Schüler Franz Xaver Süßmayr ergänzt wurde. Der komplizierte Sachverhalt sei hier auch deshalb erwähnt, weil Felix Klieser 2015 auf seiner Haydn-CD bereits ein „Mozart-Hornkonzert“ vorgestellt hat, bestehend aus den Einzelsätzen in Es-Dur KV 370b und 371. Nun also als die „Hornkonzerte 1-4“, schon immer gradus ad parnassum für jeden Hornisten. Vom ersten Ton an wird klar: Hier kommt einer, der lange darauf hingearbeitet hat, der sich penibel mit jedem Detail sowohl musikalisch als auch technisch auseinandergesetzt hat. Vor diesem solide erarbeiteten Hintergrund spielt Klieser regelrecht lustvoll mit Temperament und Spielfreude auf. Da „sitzt“ jede Nuance, jeder Ton, jede Phrase. Wie stets klingt Kliesers Ton sehr offen und frei, anders als bei vielen seiner Kollegen, die einen gedeckteren „geheimnisvollen“ Ton bevorzugen. Kliesers Herangehensweise ist riskant, er agiert quasi ohne Netz und doppelten Boden. Aber es lohnt sich: Auf diese Weise zaubert er ein sehr direktes und unmittelbares musikalisches Erlebnis, das den Hörer nicht mehr loslässt. Als traumhaft sicherer Partner agiert, quasi wie aus einem Guss, die ausgezeichnete Camerata Salzburg. Vom Pult aus geleitet von Konzertmeister Gregory Ahss, scheint man mit dem Solisten zu atmen und mit seinen musikalischen Vorstellungen zu verschmelzen. Hinreißend!
© Arnold, Holger / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Felix Klieser

Baroque Arias for Horn (Beyond Words)

Felix Klieser

Horn Trios

Felix Klieser

Horn Trios Felix Klieser

Horn Concertos

Felix Klieser

Horn Concertos Felix Klieser

Horn Concertos

Felix Klieser

Horn Concertos Felix Klieser

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Chopin: Complete Nocturnes

Jan Lisiecki

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Filmkomponisten - Bombast und Sanftmut

Ohne Musik wären die meisten Filme nur halb so spannend oder berührend. Deswegen sind erfolgreiche Filmkomponisten wie John Williams und Hans Zimmer gerade in Hollywood sehr gefragt.

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Philippe Jaroussky - "Ich bin eher Musiker als Sänger"

Philippe Jaroussky ist nicht erst seit der Eröffnung der Elbphilharmonie der wohl bekannteste Countertenor der Gegenwart. Im Interview spricht er über den näher kommenden Abschied vom Singen – und warum Countertenöre immer noch Außenseiter sind.

Aktuelles...