Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Larry Young - Mother ship

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Mother ship

Larry Young

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Text in englischer Sprache verfügbar

Organist Larry Young's final Blue Note album, Mother Ship, was not released until 1980. Teamed up with tenor saxophonist Herbert Morgan, the great trumpeter Lee Morgan, and drummer Eddie Gladden, Young performs five of his originals, which range from the funky "Street Scene" and the samba "Love Drops" to a spacy "Trip Merchant" and the complex "Visions." This highly original set does not deserve to be so obscure.
© Scott Yanow /TiVo

Weitere Informationen

Mother ship

Larry Young

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Mother Ship Digitally Remastered 91
00:07:38

Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Ron McMaster, Engineer, StudioPersonnel - Francis Wolff, Producer - Larry Young, Composer, MainArtist - Joe Brescio, Mastering Engineer, StudioPersonnel

(C) 2003 Blue Note Records ℗ 1969 Blue Note Records

2
Street Scene Digitally Remastered 91
00:06:56

Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Ron McMaster, Engineer, StudioPersonnel - Francis Wolff, Producer - Larry Young, Composer, MainArtist - Joe Brescio, Mastering Engineer, StudioPersonnel

(C) 2003 Blue Note Records ℗ 1969 Blue Note Records

3
Visions Digitally Remastered 91
00:06:44

Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Ron McMaster, Engineer, StudioPersonnel - Francis Wolff, Producer - Larry Young, Composer, MainArtist - Joe Brescio, Mastering Engineer, StudioPersonnel

(C) 2003 Blue Note Records ℗ 1969 Blue Note Records

4
Trip Merchant Digitally Remastered 91
00:12:53

Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Ron McMaster, Engineer, StudioPersonnel - Francis Wolff, Producer - Larry Young, Composer, MainArtist - Joe Brescio, Mastering Engineer, StudioPersonnel

(C) 2003 Blue Note Records ℗ 1969 Blue Note Records

5
Love Drops Digitally Remastered 91
00:07:06

Rudy Van Gelder, Recording Engineer, StudioPersonnel - Ron McMaster, Engineer, StudioPersonnel - Francis Wolff, Producer - Larry Young, Composer, MainArtist - Joe Brescio, Mastering Engineer, StudioPersonnel

(C) 2003 Blue Note Records ℗ 1969 Blue Note Records

Albumbeschreibung

Organist Larry Young's final Blue Note album, Mother Ship, was not released until 1980. Teamed up with tenor saxophonist Herbert Morgan, the great trumpeter Lee Morgan, and drummer Eddie Gladden, Young performs five of his originals, which range from the funky "Street Scene" and the samba "Love Drops" to a spacy "Trip Merchant" and the complex "Visions." This highly original set does not deserve to be so obscure.
© Scott Yanow /TiVo

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Eliminator (Hi-Res Version)

ZZ Top

Aqualung (Steven Wilson Mix and Master)

Jethro Tull

What The Dead Men Say

Trivium

Thick as a Brick (Steven Wilson Mix and Master)

Jethro Tull

Mehr auf Qobuz
Von Larry Young

Flapping Wings

Larry Young

Flapping Wings Larry Young

Unity

Larry Young

Unity Larry Young

Into Somethin'

Larry Young

Into Somethin' Larry Young

Unity

Larry Young

Unity Larry Young

That's Why The Moon Was Smiling

Larry Young

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Musica da lettura

Paolo Fresu

Musica da lettura Paolo Fresu

The Complete Charlie Parker, Vol. 4 : Bird of Paradise 1947

Charlie Parker

Trapeze

Noel Mcghie

Trapeze Noel Mcghie

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

The Women Who Raised Me

Kandace Springs

The Women Who Raised Me Kandace Springs
Panorama-Artikel...
1969 - Die Gitarre auf ihrem Zenit

Gab es jemals einen Moment oder eine Zeitspanne in der Geschichte, in der die kreative Aktivität an der Gitarre einen erkennbaren Höhepunkt erreichte? Einen Zeitpunkt, an dem es in der populären Musik ein Zusammentreffen von routinierten Veteranen und furchtlosem Nachwuchs gab? Eine Zeit, in der die elektrischen Gitarren am lautesten kreischten, Jazzmen neue Wege einschlugen und musikalische Kompositionen regelmäßig durch sechssaitige Reißwölfe gedreht wurden? Ein offensichtlicher Anwärter: 1969. In diesen zwölf Monaten feierten Santana, Led Zeppelin, King Crimson und The Allman Brothers Band ihre Debüts und es war auch das Jahr, in dem Creedence Clearwater Revival drei großartige Alben herausbrachten und die Charts beherrschten.

10 Songs, die den French Touch entstehen ließen

Vor rund 20 Jahren überschwemmte der French Touch die Clubs und Radiosender auf der ganzen Welt und verschaffte damit Frankreich einen guten Platz auf der elektromusikalischen Landkarte. Qobuz erzählt die Geschichte jener zehn Titel, die für das goldene Zeitalter der französischen Produzenten ausschlaggebend waren.

Dino Saluzzo - Zärtlicher Zauberer

Lange galt Dino Saluzzi in seiner argentischen Heimat als seltsamer Vogel, dessen eigenwillige Klangkunst niemand so recht einordnen konnte. Seine Weltkarriere begann 1983 mit dem Soloalbum „Kultrum“. Jetzt präsentiert der 85-jährige Bandoneonista mit „Albores“ ein neues Meisterwerk im Alleingang.

Aktuelles...