Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Sophie Rétaux - Metamorphoses for a Cavaillé-Coll Organ (Transcriptions of Russian Music)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Metamorphoses for a Cavaillé-Coll Organ (Transcriptions of Russian Music)

Sophie Rétaux

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Die Cavaillé-Coll-Orgel der Kathedrale von Saint-Omer gibt Zeugnis vom Können ihres berühmten Erbauers. Die Klangästhetik des Instruments vereint auf natürliche Weise Raffinesse mit Opulenz. Die Orgel ist so ideales Medium für die musikalischen und klanglichen Veränderungen, zu denen die vorliegende Aufnahme einlädt: Schostakowitschs Streichquartettsatz, Prokofjews und Rachmaninows Klavierwerke sowie die Orchesterwerke von Rimski-Korsakow und Tschaikowsky erfahren in den Transkriptionen eine Erweiterung, die überraschende Klänge und Details der Originale hörbar macht. Die Transkriptionen werden zum neuen und eigenständigen Hörerlebnis. Sophie Rétaux ist Titularorganistin an der Cathédrale Notre-Dame de Saint-Omer mit ihrer Cavaillé-Coll-Orgel. Um dieses außergewöhnliche Instrument in allen Facetten vorstellen zu können, begann sie, Kammermusikliteratur und symphonische Werke der Nachromantik und Moderne für ihr Instrument zu transkribieren. Mehrere Preise bei internationalen Orgelwettbewerben markierten den Beginn von Sophie Rétaux' Konzertkarriere sowohl in Frankreich als auch im Ausland. Als leidenschaftliche Kammermusikerin tritt sie nicht nur als Organistin, sondern ebenso häufig als Pianistin auf, zudem als Cembalistin und auch am Hammerklavier. © Audite

Weitere Informationen

Metamorphoses for a Cavaillé-Coll Organ (Transcriptions of Russian Music)

Sophie Rétaux

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
String Quartet No. 8, Op. 110: I. Largo Arranged for Organ
00:04:59

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Dmitri Shostakovich, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

2
String Quartet No. 8, Op. 110: II. Allegro molto Arranged for Organ
00:03:46

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Dmitri Shostakovich, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

3
String Quartet No. 8, Op. 110: III. Allegretto Arranged for Organ
00:05:09

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Dmitri Shostakovich, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

4
String Quartet No. 8, Op. 110: IV. Largo Arranged for Organ
00:05:19

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Dmitri Shostakovich, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

5
String Quartet No. 8, Op. 110: V. Largo Arranged for Organ
00:04:56

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Dmitri Shostakovich, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

6
Visions fugitives, Op. 22: XVIII. Con una dolce lentezza Arranged for Organ
00:01:35

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

7
Visions fugitives, Op. 22: IV. Animato Arranged for Organ
00:01:08

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

8
Visions fugitives, Op. 22: III. Allegretto Arranged for Organ
00:01:00

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

9
Visions fugitives, Op. 22: I. Lentamente Arranged for Organ
00:01:29

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

10
Visions fugitives, Op. 22: XVI. Dolente Arranged for Organ
00:01:45

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

11
Visions fugitives, Op. 22: XVII. Poetico Arranged for Organ
00:00:50

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

12
Visions fugitives, Op. 22: XII. Assai moderato Arranged for Organ
00:01:29

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

13
Visions fugitives, Op. 22: XI. Con vivacita Arranged for Organ
00:01:33

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

14
Visions fugitives, Op. 22: XX. Lento Arranged for Organ
00:02:16

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Sergey Prokofiev, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

15
Prelude in G Minor, Op. 23, No. 5
00:05:05

Sophie Rétaux, Performer - Sergei Rachmaninoff, Composer - Gordon Balch Nevin, Arranger

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

16
'The Nutcracker', Op. 71: 12e. Dance of the Mirlitons. Andantino Arranged for Organ
00:02:32

Sophie Rétaux, Performer - Piotr Ilyich Tchaikovsky, Composer - Reginald Goss-custard, Arranger

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

17
Scheherazade, Op. 35: IV. Festival at Baghdad. The Sea. Ship Breaks upon a Cliff Surmounted by a Bronze Horseman. Allegro molto. Vivo. Allegro non troppo maestoso Arranged for Organ
00:14:46

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Nikolai Rimsky-Korsakov, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

18
Swan Lake, Op. 20: Scène. Act 2, Scene 10 Arranged for Organ
00:02:44

Sophie Rétaux, Arranger, Performer - Piotr Ilyich Tchaikovsky, Composer

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

19
Prelude C-Sharp Minor, Op. 3, No. 2
00:04:47

Sophie Rétaux, Performer - Sergei Rachmaninoff, Composer - Frederick G. Shinn, Arranger

audite Musikproduktion audite Musikproduktion

Albumbeschreibung

Die Cavaillé-Coll-Orgel der Kathedrale von Saint-Omer gibt Zeugnis vom Können ihres berühmten Erbauers. Die Klangästhetik des Instruments vereint auf natürliche Weise Raffinesse mit Opulenz. Die Orgel ist so ideales Medium für die musikalischen und klanglichen Veränderungen, zu denen die vorliegende Aufnahme einlädt: Schostakowitschs Streichquartettsatz, Prokofjews und Rachmaninows Klavierwerke sowie die Orchesterwerke von Rimski-Korsakow und Tschaikowsky erfahren in den Transkriptionen eine Erweiterung, die überraschende Klänge und Details der Originale hörbar macht. Die Transkriptionen werden zum neuen und eigenständigen Hörerlebnis. Sophie Rétaux ist Titularorganistin an der Cathédrale Notre-Dame de Saint-Omer mit ihrer Cavaillé-Coll-Orgel. Um dieses außergewöhnliche Instrument in allen Facetten vorstellen zu können, begann sie, Kammermusikliteratur und symphonische Werke der Nachromantik und Moderne für ihr Instrument zu transkribieren. Mehrere Preise bei internationalen Orgelwettbewerben markierten den Beginn von Sophie Rétaux' Konzertkarriere sowohl in Frankreich als auch im Ausland. Als leidenschaftliche Kammermusikerin tritt sie nicht nur als Organistin, sondern ebenso häufig als Pianistin auf, zudem als Cembalistin und auch am Hammerklavier. © Audite

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Dorothee Oberlinger - Mit Leidenschaft

Auf zwei neuen CDs spürt die Blockflötistin Dorothee Oberlinger den Affekten der Barockzeit nach.

Nils Frahm, ein untypischer Pianist

Das Talent von Nils Frahm wird seit zehn Jahren von Kritikern klassischer Musik sowie von Liebhabern elektronischer Experimente gleichermaßen hoch gelobt. Ob er auf einer Kirchenorgel oder auf einem mit Effektpedalen ausgestatteten Synthesizer spielt, der deutsche Pianist blickt immer nach vorn und das macht ihn anscheinend so überzeugend. Zum heutigen Piano Day, den er ins Leben gerufen hat, um dem Klavier und seinen Meistern Ehre zu gebühren, drehen wir eine Runde durch seine Diskographie.

Neoklassik: eine neue Welt an der Grenze zwischen Elektro und Klassik

Ólafur Arnalds, Nils Frahm, Max Richter, Poppy Ackroyd, Peter Broderick, Joana Gama…In den letzten Jahren wurden diese beliebten Namen alle unter dem weit gefassten und unscharfen Begriff „Neoklassik“ eingeordnet. In Wirklichkeit sieht diese „Szene“ eher wie ein zusammengewürfelter Haufen suchender Künstler aus, die – mit einer offenkundigen Verbindung zu den Pionieren des amerikanischen Minimalismus – klassische Instrumente und elektronische Produktion vermischen, die mit Spaß an der Sache auf beiden Seiten ihres musikalischen Spektrums Perspektiven schaffen.

Aktuelles...