Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jan Lisiecki - Mendelssohn

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Mendelssohn

Jan Lisiecki - Orpheus Chamber Orchestra

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Nachdem er durch ein brillantes Album mit Werken von Chopin, Mozart und Schumann bekannt wurde, hat der 1995 in Kanada geborene junge polnische Pianist jetzt ein sehr schönes Album herausgebracht, das Felix Mendelssohn gewidmet ist. Jan Lisiecki steht seit seinem…. 15. Lebensjahr beim gelben Label unter Vertrag und verfolgt eine Karriere, die ihn in die renommiertesten Säle der Welt führt, wo er jedes Mal umjubelt wird. Die beiden Klavierkonzerte von Mendelssohn sind Stiefkinder des romantischen Repertoires, vielleicht Opfer ihrer großen Virtuosität, die wie ein Selbstzweck erscheint, jedoch ohne den jugendlich lyrischen Erguss der exakt zur selben Zeit entstandenen Konzerte von Chopin oder die Bedeutung, die später die Konzerte von Liszt oder Rachmaninow haben sollten. Sie umrahmen geschickt die bei Pianisten seit langem beliebten 17 Variations sérieuses d-Moll, Op. 54. Jan Lisieckis Kohärenz von Stil und Inhalt zeigt diese Gruppe pianistischer Werke in einem neuen Licht, in dem sie sich gegenseitig erhellen. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

Mendelssohn

Jan Lisiecki

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Piano Concerto No. 1 in G minor, Op. 25, MWV O7 (Felix Mendelssohn)

1
1. Molto allegro con fuoco
00:07:23

Jan Lisiecki, Piano - Orpheus Chamber Orchestra - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

2
2. Andante
00:06:07

Jan Lisiecki, Piano - Orpheus Chamber Orchestra - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

3
3. Presto. Molto allegro e vivace
00:06:34

Jan Lisiecki, Piano - Orpheus Chamber Orchestra - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Variations sérieuses, Op. 54, MWV U156 (Felix Mendelssohn)

4
Tema. Andante sostenuto
00:00:59

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

5
Variation 1
00:00:37

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

6
Variation 2 : Un poco più animato
00:00:30

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

7
Variation 3 : Più animato
00:00:21

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

8
Variation 4
00:00:22

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

9
Variation 5: Agitato
00:00:26

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

10
Variation 6 : A tempo
00:00:24

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

11
Variation 7
00:00:22

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

12
Variation 8 : Allegro vivace
00:00:14

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

13
Variation 9
00:00:19

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

14
Variation 10 : Moderato
00:00:44

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

15
Variation 11 : Cantabile
00:00:38

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

16
Variation 12 : Tempo del tema
00:00:28

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

17
Variation 13 : Sempre assai leggiero
00:00:39

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

18
Variation 14 : Adagio
00:01:14

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

19
Variation 15 : Poco a poco più agitato
00:00:33

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

20
Variation 16 : Allegro vivace
00:00:17

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

21
Variation 17
00:02:30

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Piano Concerto No. 2 in D minor, Op. 40, MWV O11 (Felix Mendelssohn)

22
1. Allegro appassionato
00:09:49

Jan Lisiecki, Piano - Orpheus Chamber Orchestra - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

23
2. Adagio. Molto sostenuto
00:06:13

Jan Lisiecki, Piano - Orpheus Chamber Orchestra - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

24
3. Finale. Presto scherzando
00:06:51

Jan Lisiecki, Piano - Orpheus Chamber Orchestra - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Rondo capriccioso in E major, Op. 14, MWV U67 (Felix Mendelssohn)

25
1. Andante
00:02:14

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

26
2. Presto leggiero
00:04:53

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Lieder ohne Worte, Op. 19 (Felix Mendelssohn)

27
No. 6 in G Minor (Andante sostenuto) "Venetian Gondola Song", MWV U78
00:01:58

Jan Lisiecki, Piano - Felix Mendelssohn, Composer - (Stephan Flock, Producer - Julian Helms, Mastering Engineer - Florian Faber, Recording Engineer)

℗ 2019 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Albumbeschreibung

Nachdem er durch ein brillantes Album mit Werken von Chopin, Mozart und Schumann bekannt wurde, hat der 1995 in Kanada geborene junge polnische Pianist jetzt ein sehr schönes Album herausgebracht, das Felix Mendelssohn gewidmet ist. Jan Lisiecki steht seit seinem…. 15. Lebensjahr beim gelben Label unter Vertrag und verfolgt eine Karriere, die ihn in die renommiertesten Säle der Welt führt, wo er jedes Mal umjubelt wird. Die beiden Klavierkonzerte von Mendelssohn sind Stiefkinder des romantischen Repertoires, vielleicht Opfer ihrer großen Virtuosität, die wie ein Selbstzweck erscheint, jedoch ohne den jugendlich lyrischen Erguss der exakt zur selben Zeit entstandenen Konzerte von Chopin oder die Bedeutung, die später die Konzerte von Liszt oder Rachmaninow haben sollten. Sie umrahmen geschickt die bei Pianisten seit langem beliebten 17 Variations sérieuses d-Moll, Op. 54. Jan Lisieckis Kohärenz von Stil und Inhalt zeigt diese Gruppe pianistischer Werke in einem neuen Licht, in dem sie sich gegenseitig erhellen. © François Hudry/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Blue Train John Coltrane
Chopin : Piano Concertos Benjamin Grosvenor
A Love Supreme John Coltrane
Mehr auf Qobuz
Von Jan Lisiecki
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Julius Katchen, Faszination Brahms

Auch wenn die Pianisten unserer Zeit, egal welcher Generation sie angehören, Brahms' Klaviermusik im Handumdrehen einspielen - vor allem die letzten Werke op. 116 bis op. 119, die sehr geschätzt werden -, war das nicht immer der Fall. Als der amerikanische Pianist Julius Katchen 1962 mit seinen Brahms-Aufnahmen begann, veröffentlichte er bei Decca die allererste Gesamtaufnahme der Werke für Klavier solo des deutschen Komponisten. Etwa zehn Jahre später folgte die Aufnahme des Deutschen Peter Rösel und in jüngster Zeit, die von weiteren Dutzend Pianisten…

Hélène Grimaud – Born to be wild

Ein kurzer Überblick über die Diskographie von Hélène Grimaud anlässlich ihres 50. Geburtstages und ihrer 30-jährigen diskographischen Tätigkeit. Von Denon bis Deutsche Grammophon über Erato und Teldec - wir werfen einen Blick zurück auf einen einzigartigen persönlichen, aufrichtigen und glorreichen Lebensweg.

Aktuelles...