Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jimin Oh-Havenith|Ludwig van Beethoven: Piano Sonatas Nos. 23, 30 & 32

Ludwig van Beethoven: Piano Sonatas Nos. 23, 30 & 32

Jimin Oh-Havenith

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die neue Aufnahme von Jimin Oh-Havenith präsentiert drei der berühmtesten, schönsten, aber auch anspruchsvollsten Klaviersonaten Beethovens. Neben der dramatischen f-Moll-Sonate Op. 57 'Appassionata', spielt die Pianistin die späten Sonaten in E-Dur Op. 109 und - die letzte der 32 Klavier­sonaten - in c-Moll Op. 111.
Die Erkundung und Überschreitung von Grenzen lässt sich als ein zentrales Motiv von Beethovens Komponieren benennen und das gilt insbesondere für seine Klaviermusik. Während der Variationssatz in der Appassionata noch von schroffen Ecksätzen mit veitstanzartigem Ende gerahmt wird, schließen Op. 109 und Op. 111 mit ausgedehnt-expressiven Variationssätzen. Mit dem Schlusssatz von Op. 109 und der ebenso schlicht anmutenden wie entrückt-anrührenden Arietta und ihren Metamorphosen der fünf Variationen in Op. 111 betritt Beethoven bislang unbekanntes Terrain. Dieses Neuland betrifft nicht nur die Ausdrucks-Extreme sondern auch die Anforderungen an das Instrument, dessen Tastatur-Umfang bis zur Neige ausgekostet und strapaziert wird. Den Schluss der c-Moll-Sonate erfährt der Hörer als einen Abschied von der Welt und von der Gattung Sonate selbst, aber auch als einen Anfang zu Neuem, Unbekannten.
Jimin Oh-Haveniths Interpretation überzeugt durch sorgfältig gewählte Tempi, die gleichermaßen eine plastische und transparente Darstellung der thematischen Strukturen und inneren Entwicklungen ermöglichen. Die Klarheit und Expressivität ihres Spiels lässt den Zuhörer Beethovens unerschöpfliche Imaginationskraft und die Transformation der poetischen Idee unmittelbar erleben. © Audite

Weitere Informationen

Ludwig van Beethoven: Piano Sonatas Nos. 23, 30 & 32

Jimin Oh-Havenith

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Piano Sonata No. 23 in F Minor, Op. 57 'Appassionata': I. Allegro assai
00:11:04

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

2
Piano Sonata No. 23 in F Minor, Op. 57 'Appassionata': II. Andante con moto
00:05:42

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

3
Piano Sonata No. 23 in F Minor, Op. 57 'Appassionata': III. Allegro ma non troppo - Presto
00:08:36

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

4
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: I. Vivace ma non troppo, sempre legato - Adagio espressivo
00:03:47

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

5
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: II. Prestissimo
00:02:46

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

6
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: III. Gesangvoll, mit innigster Empfindung. Andante molto cantabile ed espressivo
00:02:24

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

7
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: III. Variation I. Molto espressivo
00:01:56

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

8
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: III. Variation II. Leggieramente
00:01:39

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

9
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: III. Variation III. Allegro vivace
00:00:26

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

10
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: III. Variation IV. Un poco meno andante ciò è un poco più adagio come il tema
00:02:44

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

11
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: III. Variation V. Allegro, ma non troppo
00:00:58

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

12
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: III. Variation VI. Tempo primo del tema
00:01:54

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

13
Piano Sonata No. 30 in E Major, Op. 109: III. Cantabile
00:01:30

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

14
Piano Sonata No. 32 in C Minor, Op. 111: I. Maestoso - Allegro con brio ed appassionato
00:10:06

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

15
Piano Sonata No. 32 in C Minor, Op. 111: II. Arietta. Adagio molto semplice cantabile
00:20:52

Ludwig van Beethoven, Composer - Jimin Oh-Havenith, Artist, MainArtist

2020 audite|forum 2020 audite|forum

Albumbeschreibung

Die neue Aufnahme von Jimin Oh-Havenith präsentiert drei der berühmtesten, schönsten, aber auch anspruchsvollsten Klaviersonaten Beethovens. Neben der dramatischen f-Moll-Sonate Op. 57 'Appassionata', spielt die Pianistin die späten Sonaten in E-Dur Op. 109 und - die letzte der 32 Klavier­sonaten - in c-Moll Op. 111.
Die Erkundung und Überschreitung von Grenzen lässt sich als ein zentrales Motiv von Beethovens Komponieren benennen und das gilt insbesondere für seine Klaviermusik. Während der Variationssatz in der Appassionata noch von schroffen Ecksätzen mit veitstanzartigem Ende gerahmt wird, schließen Op. 109 und Op. 111 mit ausgedehnt-expressiven Variationssätzen. Mit dem Schlusssatz von Op. 109 und der ebenso schlicht anmutenden wie entrückt-anrührenden Arietta und ihren Metamorphosen der fünf Variationen in Op. 111 betritt Beethoven bislang unbekanntes Terrain. Dieses Neuland betrifft nicht nur die Ausdrucks-Extreme sondern auch die Anforderungen an das Instrument, dessen Tastatur-Umfang bis zur Neige ausgekostet und strapaziert wird. Den Schluss der c-Moll-Sonate erfährt der Hörer als einen Abschied von der Welt und von der Gattung Sonate selbst, aber auch als einen Anfang zu Neuem, Unbekannten.
Jimin Oh-Haveniths Interpretation überzeugt durch sorgfältig gewählte Tempi, die gleichermaßen eine plastische und transparente Darstellung der thematischen Strukturen und inneren Entwicklungen ermöglichen. Die Klarheit und Expressivität ihres Spiels lässt den Zuhörer Beethovens unerschöpfliche Imaginationskraft und die Transformation der poetischen Idee unmittelbar erleben. © Audite

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Number of the Beast

Iron Maiden

From The Fires

Greta Van Fleet

From The Fires Greta Van Fleet

Powerslave

Iron Maiden

Powerslave Iron Maiden

Somewhere in Time

Iron Maiden

Somewhere in Time Iron Maiden
Mehr auf Qobuz
Von Jimin Oh-Havenith

Russian PianoForte

Jimin Oh-Havenith

Russian PianoForte Jimin Oh-Havenith

K(NOW)n Piano

Jimin Oh-Havenith

K(NOW)n Piano Jimin Oh-Havenith

J.S. Bach: Goldberg Variations, BWV 988

Jimin Oh-Havenith

Schubert: Piano Sonata 'Fantasy' - Liszt: Piano Sonata

Jimin Oh-Havenith

Mussorgsky: Pictures at an Exhibition: X. The Great Gate of Kiev

Jimin Oh-Havenith

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

The New Four Seasons - Vivaldi Recomposed

Max Richter

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann
Panorama-Artikel...
„Was kann das Horn noch alles?“

Es ist ein Jahr mit einigen Highlights für Felix Klieser: Der Hornist ist Artist in Residence beim Bournemouth Symphony Orchestra, spielt erstmals die Uraufführung eines Hornkonzerts und veröffentlicht eine neue Einspielung.

Nicht nur zur Osterzeit...

...und trotzdem weltweite Osternmusik! Ohne die heidnischen Frühlingsriten zu zählen, begann Ostern historisch als das jüdische Pascha oder Pesach, eine große Feier im Judentum in Form einer besonderen Opfergabe, die den Familienhäuptern vor dem Geschehen der zehnten Pest Ägyptens vorgeschrieben war - also der Tod der erstgeborene Söhne. Zahlreiche Komponisten haben sich in den verschiedensten Epochen je nach ihrer Herkunft und musikalischen Tradition auf unterschiedlichste Weise mit dem Osterfest auseinandergesetzt. In diesem Osternest finden Sie Aufnahmen mit Werken von damals und auch heute.

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Aktuelles...