Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Joachim Kühn - Love & Peace

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Love & Peace

Joachim Kühn with Eric Schaefer & Chris Jennings

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Liebe und Frieden. Das Motto des Albums von Joachim Kühn ist klar. Zusammen mit seinem im Jahre 2015 gegründeten Trio, bestehend aus dem Schlagzeuger Eric Schaefer und dem Kontrabassisten Chris Jenning, scheint der 73-jährige deutsche Pianist ein neues Spielfeld gefunden zu haben, auf welchem vor allem seine Melodien im Mittelpunkt stehen. Kühn, der eher in die Kategorie der Avantgarde- bzw Free-Musiker gehört und der Konventionen sein Leben lang von sich gewiesen hat, gleitet hier natürlich nicht in die Dunklen einer einseitigen und aalglatten Musik ab. Im Gegenteil. Neben relativ kurzen Themen lässt er seine Improvisationen aufatmen und nimmt sich die Zeit, mit dem Raum und mit der Ruhe zu spielen. Diese Themen sind fast alle Eigenkompositionen, bis auf Ausnahmen von Werken der Doors (The Crystal Ship), von Moussorgski (Das alte Schloss, Auszug aus Bilder einer Ausstellung) und von Ornette Coleman (Night Plans). Bereits auf der ersten Platte des Trios aus dem Jahre 2016, Beauty & Truth, konnte man eine eher ungewöhnliche Seite Kühns entdecken. Auf Love & Peace scheint er einen inneren Frieden gefunden zu haben, die seine Musik noch berührender macht. © MD/Qobuz

Weitere Informationen

Love & Peace

Joachim Kühn

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Love and Peace
00:01:59

Joachim Kühn, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

2
Le Vieux Chateau
00:04:12

Joachim Kühn, Arranger, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer - Modest Mussorgsky, Composer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

3
The Crystal Ship
00:03:19

Joachim Kühn, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer - Jim Morrison, Composer - Robert Krieger, Composer - John Densmore, Composer - Raymond Manzarek, Composer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

4
Mustang
00:05:14

Joachim Kühn, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

5
Barcelona - Wien
00:03:50

Joachim Kühn, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

6
But Strokes of Folk
00:04:14

Joachim Kühn, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

7
Lied Ohne Worte No. 2
00:03:43

Joachim Kühn, Performer - Eric Schaefer, Composer - Chris Jennings, Performer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

8
Casbah Radio
00:03:52

Joachim Kühn, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Composer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

9
Night Plans
00:04:17

Joachim Kühn, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer - Ornette Coleman, Composer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

10
New Pharoah
00:05:20

Joachim Kühn, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

11
Phrasen
00:06:31

Joachim Kühn, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Chris Jennings, Performer

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music + Vision GmbH + Co. KG

Albumbeschreibung

Liebe und Frieden. Das Motto des Albums von Joachim Kühn ist klar. Zusammen mit seinem im Jahre 2015 gegründeten Trio, bestehend aus dem Schlagzeuger Eric Schaefer und dem Kontrabassisten Chris Jenning, scheint der 73-jährige deutsche Pianist ein neues Spielfeld gefunden zu haben, auf welchem vor allem seine Melodien im Mittelpunkt stehen. Kühn, der eher in die Kategorie der Avantgarde- bzw Free-Musiker gehört und der Konventionen sein Leben lang von sich gewiesen hat, gleitet hier natürlich nicht in die Dunklen einer einseitigen und aalglatten Musik ab. Im Gegenteil. Neben relativ kurzen Themen lässt er seine Improvisationen aufatmen und nimmt sich die Zeit, mit dem Raum und mit der Ruhe zu spielen. Diese Themen sind fast alle Eigenkompositionen, bis auf Ausnahmen von Werken der Doors (The Crystal Ship), von Moussorgski (Das alte Schloss, Auszug aus Bilder einer Ausstellung) und von Ornette Coleman (Night Plans). Bereits auf der ersten Platte des Trios aus dem Jahre 2016, Beauty & Truth, konnte man eine eher ungewöhnliche Seite Kühns entdecken. Auf Love & Peace scheint er einen inneren Frieden gefunden zu haben, die seine Musik noch berührender macht. © MD/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

"Let's Rock"

The Black Keys

"Let's Rock" The Black Keys

El Camino

The Black Keys

El Camino The Black Keys

Turn Blue

The Black Keys

Turn Blue The Black Keys

Attack & Release

The Black Keys

Attack & Release The Black Keys
Mehr auf Qobuz
Von Joachim Kühn

Touch the Light

Joachim Kühn

Touch the Light Joachim Kühn

Speaking Sound

Joachim Kühn

Speaking Sound Joachim Kühn

Melodic Ornette Coleman - Piano Works XIII

Joachim Kühn

Beauty & Truth

Joachim Kühn

Beauty & Truth Joachim Kühn

Playing Probabilities

Joachim Kühn

Playing Probabilities Joachim Kühn

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Musica da lettura

Paolo Fresu

Musica da lettura Paolo Fresu

The Complete Charlie Parker, Vol. 4 : Bird of Paradise 1947

Charlie Parker

Trapeze

Noel Mcghie

Trapeze Noel Mcghie

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Bright Size Life

Pat Metheny

Bright Size Life Pat Metheny
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

10 Songs, die den French Touch entstehen ließen

Vor rund 20 Jahren überschwemmte der French Touch die Clubs und Radiosender auf der ganzen Welt und verschaffte damit Frankreich einen guten Platz auf der elektromusikalischen Landkarte. Qobuz erzählt die Geschichte jener zehn Titel, die für das goldene Zeitalter der französischen Produzenten ausschlaggebend waren.

Dino Saluzzo - Zärtlicher Zauberer

Lange galt Dino Saluzzi in seiner argentischen Heimat als seltsamer Vogel, dessen eigenwillige Klangkunst niemand so recht einordnen konnte. Seine Weltkarriere begann 1983 mit dem Soloalbum „Kultrum“. Jetzt präsentiert der 85-jährige Bandoneonista mit „Albores“ ein neues Meisterwerk im Alleingang.

Aktuelles...