Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Elina Duni - Lost Ships

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Lost Ships

Elina Duni & Rob Luft

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

2018 entschloss sich Elina Duni zu einem Sprung ins kalte Wasser, um im Alleingang weiterzumachen. Zumindest war zum ersten Mal ihr Name allein auf dem Cover des Albums zu lesen. Nach zwei Platten mit einem eher dem Jazz zuzuordnenden Quartett, das die Sängerin aus Tirana leitete, veröffentlichte sie bei ECM mit Partir eine herrliche Sammlung an Stücken, die sowohl von Liebe als auch von Verlust und Abschied erzählten und die sie selbst mit Klavier, Gitarre oder Perkussionsinstrumenten untermalte. Werke, die entweder in der Folklore oder in der populären Musik wurzelten… Mit Lost Ships setzt Duni ihre 2017 begonnene Zusammenarbeit mit dem jungen britischen Gitarristen Rob Luft fort. Das Duo präsentiert sehr wohl Liebeslieder, aber auch Lieder, in denen Exil und Leid im Mittelpunkt stehen. Die schlimmen Zustände in dieser Welt, egal, ob es sich nun um dramatische Geschichten von Migranten oder ökologische Katastrophen handelt, erhalten mit dieser Auswahl an Melodien einen originellen und ergreifenden Resonanzkörper. Es hört sich an wie eine Kombination von Strukturen sowohl aus dem Mittelmeerraum und als auch aus dem Jazz, anhand derer das Duo mit Hilfe des britischen Pianisten und Perkussionisten Fred Thomas und des Schweizer Flügelhornspielers Matthieu Michel so etwas wie eine Kammersinfonie kreiert… Eine Jazz-Ballade, ein Lied aus Italien (Bella Ci Dormi), eine Volksweise aus Albanien (Kur Më Del Në Derë und N’at Zaman) oder ein durch Charles Aznavour (Hier encore) oder Frank Sinatra populär gewordener Klassiker (I’m a Fool to Want You), alle diese von überall her kommenden Inspirationen fließen dank der ausdrucksvollen Stimme einer Elina Duni ineinander über, und dabei entsteht eine Art Fado aus dem Balkan oder europäischer Blues, der nie drückend wirkt, weil er immer wieder neue Hoffnung mit sich bringt. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Lost Ships

Elina Duni

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Bella Ci Dormi
00:06:53

Traditional, ComposerLyricist - Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Arranger, Voice, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Arranger, Guitar, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

2
Brighton
00:05:41

Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Voice, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

3
I’m A Fool To Want You
00:04:20

Frank Sinatra, ComposerLyricist - Jack Wolf, ComposerLyricist - Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Joel S. Herron, ComposerLyricist - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Voice, MainArtist, AssociatedPerformer - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH

4
Numb
00:06:22

Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Voice, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

5
Lost Ships
00:05:17

Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Voice, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

6
The Wayfaring Stranger
00:04:51

Traditional, ComposerLyricist - Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Arranger, Voice, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Arranger, Guitar, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

7
Flying Kites
00:04:47

Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Voice, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

8
Lux
00:05:18

Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Voice, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

9
Kur Më Del Në Derë
00:04:05

Traditional, ComposerLyricist - Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Arranger, Voice, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Arranger, Guitar, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

10
N’at Zaman
00:04:25

Traditional, ComposerLyricist - Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Arranger, Voice, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Arranger, Guitar, Work Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

11
Empty Street
00:01:48

Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Voice, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2020 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

12
Hier Encore
00:03:43

Charles Aznavour, ComposerLyricist - Gerard De Haro, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Matthieu Michel, Flugelhorn, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Elina Duni, Voice, MainArtist, AssociatedPerformer - Fred Thomas, Drums, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Rob Luft, Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2020 ECM Records GmbH

Albumbeschreibung

2018 entschloss sich Elina Duni zu einem Sprung ins kalte Wasser, um im Alleingang weiterzumachen. Zumindest war zum ersten Mal ihr Name allein auf dem Cover des Albums zu lesen. Nach zwei Platten mit einem eher dem Jazz zuzuordnenden Quartett, das die Sängerin aus Tirana leitete, veröffentlichte sie bei ECM mit Partir eine herrliche Sammlung an Stücken, die sowohl von Liebe als auch von Verlust und Abschied erzählten und die sie selbst mit Klavier, Gitarre oder Perkussionsinstrumenten untermalte. Werke, die entweder in der Folklore oder in der populären Musik wurzelten… Mit Lost Ships setzt Duni ihre 2017 begonnene Zusammenarbeit mit dem jungen britischen Gitarristen Rob Luft fort. Das Duo präsentiert sehr wohl Liebeslieder, aber auch Lieder, in denen Exil und Leid im Mittelpunkt stehen. Die schlimmen Zustände in dieser Welt, egal, ob es sich nun um dramatische Geschichten von Migranten oder ökologische Katastrophen handelt, erhalten mit dieser Auswahl an Melodien einen originellen und ergreifenden Resonanzkörper. Es hört sich an wie eine Kombination von Strukturen sowohl aus dem Mittelmeerraum und als auch aus dem Jazz, anhand derer das Duo mit Hilfe des britischen Pianisten und Perkussionisten Fred Thomas und des Schweizer Flügelhornspielers Matthieu Michel so etwas wie eine Kammersinfonie kreiert… Eine Jazz-Ballade, ein Lied aus Italien (Bella Ci Dormi), eine Volksweise aus Albanien (Kur Më Del Në Derë und N’at Zaman) oder ein durch Charles Aznavour (Hier encore) oder Frank Sinatra populär gewordener Klassiker (I’m a Fool to Want You), alle diese von überall her kommenden Inspirationen fließen dank der ausdrucksvollen Stimme einer Elina Duni ineinander über, und dabei entsteht eine Art Fado aus dem Balkan oder europäischer Blues, der nie drückend wirkt, weil er immer wieder neue Hoffnung mit sich bringt. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Elina Duni
Partir Elina Duni
Aksham Elina Duni
Lost Ships Elina Duni
Partir Elina Duni
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Tony Bennett, der letzte Crooner

Während Frank Sinatra, Dean Martin, Bing Crosby und Sammy Davis, Jr. schon seit einer Ewigkeit nicht mehr dabei sind, ist Tony Bennett nun der letzte große Crooner schlechthin. Ein Sänger voller Charme, wie man im letzten Jahrhundert noch sagte, und was ihn so besonders macht, ist seine einzigartige Liebesgeschichte mit dem Jazz.

Impulse! Orange was the new Black

Neben Blue Note und Verve zählt Impulse! sicherlich zu den bekanntesten Labels des amerikanischen Jazz. Ein Label in den Farben Orange und Schwarz, das neben John Coltrane noch viele weitere abenteuerlustige Musiker der 60er Jahre beherbergte.

Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Aktuelles...