Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Parcels - Live Vol. 1

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Live Vol. 1

Parcels

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Parcels haben nur ein Album veröffentlicht und schon erscheint ein Live-Album? Eineinhalb Jahre nach der Veröffentlichung ihres äußerst unbeschwerten Debütalbums Parcels (ein Qobuzissime!) bieten der Schützlinge von Daft Punk, derzeit coolstes Quintett aus Australien, mehr als eine Stunde Musik, die sie bei Live-Bedingungen mit magnetischen Tonbändern in den legendären Berliner Hansa-Studios aufgenommen haben – genau da, wo insbesondere auch David Bowies Low und Heroes entstanden war, Iggy Pops Lust for Life und The Idiot, alles aus der Berliner Zeit von Nick Cave und seinen Bad Seeds, nicht zu vergessen Achtung Baby von U2 und Bossanova von den Pixies. Auf dem Album Parcels zeigten Jules Crommelin (Gitarre), Patrick Hetherington (Keyboards), Louie Swain (Keyboards), Noah Hill (Bass) und Anatole ‘Toto’ Serret (Schlagzeug) schlicht und einfach, wie viel Spaß es ihnen machte, zusammen zu jammen. Diese Leidenschaft wird durch den atypischen Kontext dieses Live Vol.1, dessen Versionen sich von den Originalen oft nicht besonders stark unterscheiden, nur noch weiter gesteigert. Mit der immer gleichen hedonistischen Ungezwungenheit fusionieren Parcels ihre Inspirationen, die sie sich bei Steely Dan sowie bei den von den Beatles geschaffenen Grundlagen des Pop und den Vokalharmonien der Beach Boys geholt haben, ja sogar bei den funkigen Chic. 


Dieses Studio-Live-Album wurde sogar gefilmt. Die Gruppe erklärt das so: „Dieses Video war schon seit zwei Jahren geplant gewesen, noch bevor wir mit unserem ersten Album angefangen hatten. Eine luxuriöse 24-spurige Aufnahme mit allen Songs des Albums, wenn sie in einem klassischen Studio ausgearbeitet werden. Haben Sie etwa auch noch mit Glocken und Pfeifen gerechnet? Na, tut mir aber leid, das gibt es hier nicht. Diese Idee schien uns vor zwei Jahren die perfekte Ergänzung des Debütalbums zu sein. Erstaunlicherweise scheint das immer noch eine gute Idee zu sein, so etwas kommt eigentlich nie wirklich vor, außer es ist eben genau das Richtige. Das Video von Anfang bis Ende genau anzugucken bringt nicht viel. Sehen Sie es eher wie ein Privatkonzert, wie einen Soundtrack, wenn Sie das Abendbrot vorbereiten, ohne unbezahlbares Bier, wo man nicht gleich applaudieren muss und wo man auch schon mal kurz rausgehen kann, ohne gleich das beste Stück zu verpassen. Die Aufführung wurde nicht überarbeitet, es ist nur ein Mix, mit Fehlern und all solchen Dingen, wir haben also gerade das Nötigste getan, damit es sich gut anhört. Es gibt einige nervöse Blicke, ein paar nette Tanzschritte und die Freude unter sich zu sein. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.“ © Marc Zisman/Qobuz


 


 


 


 


 

Weitere Informationen

Live Vol. 1

Parcels

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Enter - from Hansa Studios, Berlin
00:02:59

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

2
Myenemy - from Hansa Studios, Berlin
00:03:29

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

3
Bemyself - from Hansa Studios, Berlin
00:04:28

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

4
Comedown - from Hansa Studios, Berlin
00:03:25

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

5
Lightenup - from Hansa Studios, Berlin
00:04:54

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

6
Gamesofluck - from Hansa Studios, Berlin
00:03:38

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

7
Intrude - from Hansa Studios, Berlin
00:00:49

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

8
Withorwithout - from Hansa Studios, Berlin
00:04:39

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

9
Retuned - from Hansa Studios, Berlin
00:00:44

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

10
Everyroad - from Hansa Studios, Berlin
00:07:40

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

11
Overnight - from Hansa Studios, Berlin
00:03:57

Thomas Bangalter, Composer - Guy-Manuel de Homem Christo, Composer - Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

12
Untried - from Hansa Studios, Berlin
00:01:26

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

13
Yourfault - from Hansa Studios, Berlin
00:04:24

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

14
Closetowhy - from Hansa Studios, Berlin
00:04:06

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

15
Redline - from Hansa Studios, Berlin
00:02:58

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

16
IknowhowIfeel - from Hansa Studios, Berlin
00:02:55

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

17
Elude - from Hansa Studios, Berlin
00:02:58

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

18
Tieduprightnow - from Hansa Studios, Berlin
00:04:32

Parcels, MainArtist - Patrick Hetherington, Composer - Louie Swain, Composer - Jules Crommelin, Composer - Noah Hill, Composer - Anatole Serret, Composer

2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music 2020 Kitsuné Musique, under exclusive license to Because Music

Albumbeschreibung

Parcels haben nur ein Album veröffentlicht und schon erscheint ein Live-Album? Eineinhalb Jahre nach der Veröffentlichung ihres äußerst unbeschwerten Debütalbums Parcels (ein Qobuzissime!) bieten der Schützlinge von Daft Punk, derzeit coolstes Quintett aus Australien, mehr als eine Stunde Musik, die sie bei Live-Bedingungen mit magnetischen Tonbändern in den legendären Berliner Hansa-Studios aufgenommen haben – genau da, wo insbesondere auch David Bowies Low und Heroes entstanden war, Iggy Pops Lust for Life und The Idiot, alles aus der Berliner Zeit von Nick Cave und seinen Bad Seeds, nicht zu vergessen Achtung Baby von U2 und Bossanova von den Pixies. Auf dem Album Parcels zeigten Jules Crommelin (Gitarre), Patrick Hetherington (Keyboards), Louie Swain (Keyboards), Noah Hill (Bass) und Anatole ‘Toto’ Serret (Schlagzeug) schlicht und einfach, wie viel Spaß es ihnen machte, zusammen zu jammen. Diese Leidenschaft wird durch den atypischen Kontext dieses Live Vol.1, dessen Versionen sich von den Originalen oft nicht besonders stark unterscheiden, nur noch weiter gesteigert. Mit der immer gleichen hedonistischen Ungezwungenheit fusionieren Parcels ihre Inspirationen, die sie sich bei Steely Dan sowie bei den von den Beatles geschaffenen Grundlagen des Pop und den Vokalharmonien der Beach Boys geholt haben, ja sogar bei den funkigen Chic. 


Dieses Studio-Live-Album wurde sogar gefilmt. Die Gruppe erklärt das so: „Dieses Video war schon seit zwei Jahren geplant gewesen, noch bevor wir mit unserem ersten Album angefangen hatten. Eine luxuriöse 24-spurige Aufnahme mit allen Songs des Albums, wenn sie in einem klassischen Studio ausgearbeitet werden. Haben Sie etwa auch noch mit Glocken und Pfeifen gerechnet? Na, tut mir aber leid, das gibt es hier nicht. Diese Idee schien uns vor zwei Jahren die perfekte Ergänzung des Debütalbums zu sein. Erstaunlicherweise scheint das immer noch eine gute Idee zu sein, so etwas kommt eigentlich nie wirklich vor, außer es ist eben genau das Richtige. Das Video von Anfang bis Ende genau anzugucken bringt nicht viel. Sehen Sie es eher wie ein Privatkonzert, wie einen Soundtrack, wenn Sie das Abendbrot vorbereiten, ohne unbezahlbares Bier, wo man nicht gleich applaudieren muss und wo man auch schon mal kurz rausgehen kann, ohne gleich das beste Stück zu verpassen. Die Aufführung wurde nicht überarbeitet, es ist nur ein Mix, mit Fehlern und all solchen Dingen, wir haben also gerade das Nötigste getan, damit es sich gut anhört. Es gibt einige nervöse Blicke, ein paar nette Tanzschritte und die Freude unter sich zu sein. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.“ © Marc Zisman/Qobuz


 


 


 


 


 

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Parcels
Parcels Parcels
Overnight Parcels
Hideout Parcels
Tieduprightnow Parcels
Lightenup Parcels
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Meryem Meryem Aboulouafa
Myopia Agnes Obel
Ghosteen Nick Cave & The Bad Seeds
Panorama-Artikel...
10 Songs mit Norah Jones

Auch wenn ihre Alben beim Label Blue Note erscheinen, war Norah Jones nie eine reine Jazzkünstlerin. Seit Anfang der 2000er Jahre hat die amerikanische Sängerin und Pianistin immer alles getan, um stilistische Grenzen zugunsten ihrer eigenen staatenlosen Musik zu verwischen oder gar zu beseitigen, die sie gerne mit anderen Musikern unterschiedlicher Herkunft teilt. Eine kurze Rundfahrt durch ihre Welt in 10 Songs.

Iggy and the Stooges - Sonnenaufgang des Punk

Es war einmal 1969, eine selbsternannte Bande voller Quatschköpfe eines unverzerrten Rock’n’Roll mit Texten, die von Nihilismus nur so strotzen. An der Spitze dieser Gruppe namens Stooges befand sich Iggy Pop, eine Art gestandener und revolutionärer Nijinsky, der dazu bestimmt war, der Pate des kommenden Punk-Rock zu werden.

Heather Nova - Rückkehr zu den Wurzeln

Mit ihrer ersten Platte „Oyster“ gelang Singer/ Songwriterin Heather Nova 1994 der Durchbruch. Ihr Album „Pearl“ knüpft nun an dieses Werk an.

Aktuelles...