Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bruce Springsteen|Letter To You

Letter To You

Bruce Springsteen

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Anlässlich seines 70. Geburtstages im Jahre 2019 bringt der Boss Western Stars auf den Markt, ein Album, das Springsteens eigenen Klischees eigentlich widerspricht und das mit seinen vorangegangenen Einspielungen nichts zu tun hat. Schluss mit der E Street Band, diesem Kraftmeierverein, der ganze Stadien in Bewegung setzt. Stattdessen: Streicher, Bläser und Chorgesang! Der Boss verwandelte sich mit dieser Platte in einen Glen Campbell des dritten Jahrtausends, der sich gerne von der Gegenwart lossagte und eher auf unvergängliche Ahnungslosigkeit und Lässigkeit als auf Widerstand und Argwohn setzt… Ein Jahr später sieht es schon wieder anders aus und Bruce Springsteens ist auf neue Ideen gekommen. Für dieses Letter to You hat er seine E Street Band nun wieder zusammengetrommelt – oder das, was nach dem Tod von Danny Federici (2008) und Clarence Clemons (2011) davon noch übrig ist – um in seinem Homestudio in New Jersey in nur fünf Tagen zwölf Songs live einzuspielen! Damit ist er meilenweit entfernt von den vierzehn Monaten, die 1974 zum Beispiel für Born to Run nötig waren. Der Erfolg von Letter to You ist größtenteils diesen inoffiziellen und zwanglosen Umständen zu verdanken, deren Ergenis einer Zusammenkunft von Freunden gleicht.

Mit der Ballade One Minute You're Here als Opener steht dieses zwanzigste Studioalbum im Zeichen einer gewissen Nostalgie. Geradeso als würde Springsteen in "Sepia-Tönen" singen, denn man hat beim Zuhören das Gefühl, ein Fotoalbum mit dahingeschiedenen Verwandten und zerstörten oder verschwundenen Orten durchzublättern. Eher vertraut er uns persönliche Dinge an, als dass er von erfundenen Figuren spricht. Die einschlägige Singleauskoppelung mit dem Albumtitel ist aber eine Garantie für die Fans aus dem Goldenen Zeitalter der E Street Band. Genauso das kraftstrotzende Burnin' Train, das man sich gut bei Großkonzerten vorstellen kann, wenn am Ende dann alle mitsingen oder das wahnsinnige Ghosts, das zum x-ten Mal beweist, wie leicht man aus (sehr) Alt Neu machen kann und bei dem Springsteen uns singend erzählt, wer er ist und was er tut. Diese Energie hält er das gesamte Album lang aufrecht, so als ob es im Springsteen der Seventies wurzelt. Bei all dieser Energie aus simplem Rock gibt einzig und allein der Boss mit seiner nach all den Jahren angerauten Stimme zu verstehen, dass wir das Jahr 2020 schreiben, und nicht 1980. Das Cover für die oft hitähnlichen und introspektiven Songs, ist ebenso perfekt gelungen. Am meisten überrascht diese Platte eigentlich dadurch, dass Springsteen singend einen weiteren, noch höheren Gipfel seiner Kunst erklommen hat… © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Letter To You

Bruce Springsteen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
One Minute You're Here
00:02:57

Ron Aniello, Producer, Engineer, Strings - Bob Ludwig, Mastering Engineer - TOBY SCOTT, Engineer - Ross Petersen, Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Percussion, Piano, Synthesizer, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Max Weinberg, Drums - Rob Lebret, Engineer, Mixing Engineer

(P) 2020 Bruce Springsteen

2
Letter To You
00:04:55

Ron Aniello, Producer, Engineer - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Electric Guitar, Organ, Percussion, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar - Rob Lebret, Engineer - Jake Clemons, Saxophone

(P) 2020 Bruce Springsteen

3
Burnin' Train
00:04:03

Ron Aniello, Producer, Engineer, Guitar - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - TOBY SCOTT, Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Electric Guitar, Synthesizer, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar - Rob Lebret, Engineer

(P) 2020 Bruce Springsteen

4
Janey Needs A Shooter
00:06:49

Ron Aniello, Producer, Engineer - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Electric Guitar, Tambourine, Harmonica, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar - Rob Lebret, Engineer

(P) 2020 Bruce Springsteen

5
Last Man Standing
00:04:05

Ron Aniello, Producer, Engineer, Guitar, Synthesizer - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano, Celeste - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Electric Guitar, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar - Rob Lebret, Engineer - Jake Clemons, Saxophone

(P) 2020 Bruce Springsteen

6
The Power Of Prayer
00:03:36

Ron Aniello, Producer, Engineer, Guitar, Synthesizer - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Electric Guitar, Organ, Tambourine, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar, Background Vocal - Rob Lebret, Engineer - Jake Clemons, Saxophone

(P) 2020 Bruce Springsteen

7
House Of A Thousand Guitars
00:04:30

Nils Lofgren, Background Vocal - Ron Aniello, Producer, Engineer, Guitar, Piano - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano, Celeste, Background Vocal - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Electric Guitar, Percussion, Synthesizer, MainArtist, AssociatedPerformer, Background Vocal, Vocal - Charlie Giordano, Organ, Background Vocal - Garry Tallent, Bass, Background Vocal - Max Weinberg, Drums, Background Vocal - Stevie Van Zandt, Guitar, Background Vocal - Rob Lebret, Engineer - Jake Clemons, Saxophone

(P) 2020 Bruce Springsteen

8
Rainmaker
00:04:56

Nils Lofgren, Dobro - Ron Aniello, Producer, Drums, Engineer, Guitar, Organ, Synthesizer - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - TOBY SCOTT, Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Electric Guitar, Organ, Percussion, Piano, Synthesizer, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar, Background Vocal - Rob Lebret, Engineer - Jake Clemons, Saxophone

(P) 2020 Bruce Springsteen

9
If I Was The Priest
00:06:50

Patti Scialfa, Background Vocal - Nils Lofgren, Acoustic Guitar - Ron Aniello, Producer, Engineer - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Electric Guitar, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar, Background Vocal - Rob Lebret, Engineer

(P) 2020 Bruce Springsteen

10
Ghosts
00:05:54

Ron Aniello, Producer, Engineer, Synthesizer, Clapping - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano, Celeste, Clapping - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Electric Guitar, Percussion, Clapping, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ, Clapping - Garry Tallent, Bass, Clapping - Max Weinberg, Drums, Clapping - Stevie Van Zandt, Guitar, Clapping, Background Vocal - Rob Lebret, Engineer - Jake Clemons, Saxophone, Clapping

(P) 2020 Bruce Springsteen

11
Song For Orphans
00:06:13

Patti Scialfa, Background Vocal - Nils Lofgren, Acoustic Guitar - Ron Aniello, Producer, Engineer - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Electric Guitar, Harmonica, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar - Rob Lebret, Engineer

(P) 2020 Bruce Springsteen

12
I'll See You In My Dreams
00:03:29

Patti Scialfa, Background Vocal - Ron Aniello, Producer, Engineer, Guitar, Percussion, Piano - Bob Ludwig, Mastering Engineer - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Brandon Duncan, Assistant Engineer - Ross Petersen, Engineer - ROY BITTAN, Piano - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Charlie Giordano, Organ - Garry Tallent, Bass - Max Weinberg, Drums - Stevie Van Zandt, Guitar, Background Vocal - Rob Lebret, Engineer

(P) 2020 Bruce Springsteen

Albumbeschreibung

Anlässlich seines 70. Geburtstages im Jahre 2019 bringt der Boss Western Stars auf den Markt, ein Album, das Springsteens eigenen Klischees eigentlich widerspricht und das mit seinen vorangegangenen Einspielungen nichts zu tun hat. Schluss mit der E Street Band, diesem Kraftmeierverein, der ganze Stadien in Bewegung setzt. Stattdessen: Streicher, Bläser und Chorgesang! Der Boss verwandelte sich mit dieser Platte in einen Glen Campbell des dritten Jahrtausends, der sich gerne von der Gegenwart lossagte und eher auf unvergängliche Ahnungslosigkeit und Lässigkeit als auf Widerstand und Argwohn setzt… Ein Jahr später sieht es schon wieder anders aus und Bruce Springsteens ist auf neue Ideen gekommen. Für dieses Letter to You hat er seine E Street Band nun wieder zusammengetrommelt – oder das, was nach dem Tod von Danny Federici (2008) und Clarence Clemons (2011) davon noch übrig ist – um in seinem Homestudio in New Jersey in nur fünf Tagen zwölf Songs live einzuspielen! Damit ist er meilenweit entfernt von den vierzehn Monaten, die 1974 zum Beispiel für Born to Run nötig waren. Der Erfolg von Letter to You ist größtenteils diesen inoffiziellen und zwanglosen Umständen zu verdanken, deren Ergenis einer Zusammenkunft von Freunden gleicht.

Mit der Ballade One Minute You're Here als Opener steht dieses zwanzigste Studioalbum im Zeichen einer gewissen Nostalgie. Geradeso als würde Springsteen in "Sepia-Tönen" singen, denn man hat beim Zuhören das Gefühl, ein Fotoalbum mit dahingeschiedenen Verwandten und zerstörten oder verschwundenen Orten durchzublättern. Eher vertraut er uns persönliche Dinge an, als dass er von erfundenen Figuren spricht. Die einschlägige Singleauskoppelung mit dem Albumtitel ist aber eine Garantie für die Fans aus dem Goldenen Zeitalter der E Street Band. Genauso das kraftstrotzende Burnin' Train, das man sich gut bei Großkonzerten vorstellen kann, wenn am Ende dann alle mitsingen oder das wahnsinnige Ghosts, das zum x-ten Mal beweist, wie leicht man aus (sehr) Alt Neu machen kann und bei dem Springsteen uns singend erzählt, wer er ist und was er tut. Diese Energie hält er das gesamte Album lang aufrecht, so als ob es im Springsteen der Seventies wurzelt. Bei all dieser Energie aus simplem Rock gibt einzig und allein der Boss mit seiner nach all den Jahren angerauten Stimme zu verstehen, dass wir das Jahr 2020 schreiben, und nicht 1980. Das Cover für die oft hitähnlichen und introspektiven Songs, ist ebenso perfekt gelungen. Am meisten überrascht diese Platte eigentlich dadurch, dass Springsteen singend einen weiteren, noch höheren Gipfel seiner Kunst erklommen hat… © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana

Songs From The Big Chair

Tears For Fears

Songs From The Big Chair Tears For Fears

Eliminator

ZZ Top

Eliminator ZZ Top

Back To Black

Amy Winehouse

Back To Black Amy Winehouse
Mehr auf Qobuz
Von Bruce Springsteen

The Legendary 1979 No Nukes Concerts

Bruce Springsteen

Born In The U.S.A.

Bruce Springsteen

Born In The U.S.A. Bruce Springsteen

Born To Run

Bruce Springsteen

Born To Run Bruce Springsteen

Western Stars

Bruce Springsteen

Western Stars Bruce Springsteen

Western Stars - Songs From The Film

Bruce Springsteen

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Achtung Baby

U2

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

The Wall

Pink Floyd

The Wall Pink Floyd

Let It Be

The Beatles

Let It Be The Beatles

Raise The Roof

Robert Plant

Raise The Roof Robert Plant
Panorama-Artikel...
Nebraska - wenn Bruce Springsteen sich auszieht

1982 überrascht der Boss auf dem Höhepunkt seines gigantischen Erfolgs die ganze Welt mit "Nebraska" - einem 100%igen Akustik-Album, das durch Reinheit und Finesse besticht. Ein zeitloses Meisterwerk voll Echo und Nachhall. Eine Platte, die Geschichten Amerikas erzählt und die Viele für seine größte halten.

J.J. Cale und sein abgeklärter Blues

Auch mehr als acht Jahre nach J.J. Cales Tod ist es unmöglich, von seiner Musik abzulassen. Er, der von Clapton verehrt wurde, verbrachte einen Teil seines Lebens in einem Mobilheim, und auch heute noch gilt er mit seiner atypischen Kombination aus Blues, Folk, Country und Jazz als einer der einflussreichsten Außenseiter des Rock.

Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Aktuelles...