Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Raphaela Gromes|Klengel, Schumann: Romantic Cello Concertos

Klengel, Schumann: Romantic Cello Concertos

Raphaela Gromes

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die Cellistin Raphaela Gromes fühlt sich offenbar der Romantik besonders verbunden, denn gerade erschien ihr fünftes Album auf Sony Classical mit Repertoire aus dem 19. Jahrhundert. Und auch diesmal hat sie sich abseits der ausgetretenen Pfade umgesehen und eine Weltersteinspielung aufgenommen: ein Cello-Konzert von Julius Klengel. Klengel war in den Jahrzehnten um 1900 der führende Cello-Virtuose Europas: 40 Jahre lang Solo-Cellist des Gewandhausorchesters Leipzig, reisender Solist, Kammermusiker, gefragter Lehrer und Komponist. In seinem dritten Cello-Konzert gehen die drei Sätze ineinander über, das Orchester ist gefragt, die Blechbläser treten immer wieder mit Fanfaren hervor. Überraschenderweise gibt es keinen explizit langsamen Satz, sondern lyrische Passagen sind in alle Sätze integriert. Diese ruhigen Momente machen dann aber immer wieder Platz für Virtuoses. Hier ist Gromes in ihrem Element: Spielfreudig wirft sie sich in die Läufe und technischen Herausforderungen und zeigt, dass ihr nichts zu schwer ist, technisch und intonatorisch ist alles hundertprozentig sauber. Temperamentvolle Passagen raut Gromes gelegentlich mit einem etwas ruppigeren Ton auf und setzt so einen Kontrapunkt zu den fast schon kitschig-schönen Parade-Passagen. Ein kurzweiliges Cello-Konzert, das gute Laune macht. Trotzdem zeigt sich auch, warum Robert Schumanns Cello-Konzert ungleich bekannter ist: Mit dessen enger Verzahnung von Solo-Instrument und Orchester und durchdachter Strukturierung kann Klengels Virtuosität um der Virtuosität willen nicht mithalten.
© Riemer, Dorothee / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Klengel, Schumann: Romantic Cello Concertos

Raphaela Gromes

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 90 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 90 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

Cello Concerto No. 3 in A Minor, Op. 31 (Julius Klengel)

1
I. Allegro non troppo
00:07:52

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, AssociatedPerformer - Julius Klengel, Composer - Nicholas Carter, Conductor - Florian Schmidt, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

2
II. Intermezzo. Allegretto
00:04:16

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, AssociatedPerformer - Julius Klengel, Composer - Nicholas Carter, Conductor - Florian Schmidt, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

3
III. Kadenz
00:03:41

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, AssociatedPerformer - Julius Klengel, Composer - Nicholas Carter, Conductor - Florian Schmidt, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

4
IV. Finale. Vivace
00:06:12

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, AssociatedPerformer - Julius Klengel, Composer - Nicholas Carter, Conductor - Florian Schmidt, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

5
Romanze for Cello and Orchestra in F Major, TrV 118, Op. 13: Andante cantabile
00:08:25

Richard Strauss, Composer - Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, AssociatedPerformer - Nicholas Carter, Conductor - Florian Schmidt, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Cello Concerto in A minor, Op. 129 (Robert Schumann)

6
I. Nicht zu schnell
00:10:57

Robert Schumann, Composer - Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, AssociatedPerformer - Nicholas Carter, Conductor - Florian Schmidt, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

7
II. Langsam
00:03:48

Robert Schumann, Composer - Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, AssociatedPerformer - Nicholas Carter, Conductor - Florian Schmidt, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

8
III. Sehr lebhaft
00:07:42

Robert Schumann, Composer - Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, AssociatedPerformer - Nicholas Carter, Conductor - Florian Schmidt, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

9
Myrthen, Op. 25: I. Widmung (Arr. for Cello & Piano)
00:02:06

Robert Schumann, Composer - Julian Riem, MainArtist, AssociatedPerformer - Marie-Josefin Melchior, Engineer - Raphaela Gromes, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes & Julian Riem, AssociatedPerformer

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

10
Concerto for Piano and Cello in A Minor, Op. 7: II. Romanze. Andante ma non troppo con grazia
00:02:53

Clara Schumann, Composer - Julian Riem, Adapter, MainArtist, AssociatedPerformer - Marie-Josefin Melchior, Engineer - Raphaela Gromes, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes & Julian Riem, AssociatedPerformer

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

11
Hungarian Dances, WoO 1: V. Allegro in F-Sharp Minor (Arr. for Cello & Piano)
00:02:49

Johannes Brahms, Composer - Alfredo Piatti, Adapter - Julian Riem, Piano - Marie-Josefin Melchior, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2020 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Albumbeschreibung

Die Cellistin Raphaela Gromes fühlt sich offenbar der Romantik besonders verbunden, denn gerade erschien ihr fünftes Album auf Sony Classical mit Repertoire aus dem 19. Jahrhundert. Und auch diesmal hat sie sich abseits der ausgetretenen Pfade umgesehen und eine Weltersteinspielung aufgenommen: ein Cello-Konzert von Julius Klengel. Klengel war in den Jahrzehnten um 1900 der führende Cello-Virtuose Europas: 40 Jahre lang Solo-Cellist des Gewandhausorchesters Leipzig, reisender Solist, Kammermusiker, gefragter Lehrer und Komponist. In seinem dritten Cello-Konzert gehen die drei Sätze ineinander über, das Orchester ist gefragt, die Blechbläser treten immer wieder mit Fanfaren hervor. Überraschenderweise gibt es keinen explizit langsamen Satz, sondern lyrische Passagen sind in alle Sätze integriert. Diese ruhigen Momente machen dann aber immer wieder Platz für Virtuoses. Hier ist Gromes in ihrem Element: Spielfreudig wirft sie sich in die Läufe und technischen Herausforderungen und zeigt, dass ihr nichts zu schwer ist, technisch und intonatorisch ist alles hundertprozentig sauber. Temperamentvolle Passagen raut Gromes gelegentlich mit einem etwas ruppigeren Ton auf und setzt so einen Kontrapunkt zu den fast schon kitschig-schönen Parade-Passagen. Ein kurzweiliges Cello-Konzert, das gute Laune macht. Trotzdem zeigt sich auch, warum Robert Schumanns Cello-Konzert ungleich bekannter ist: Mit dessen enger Verzahnung von Solo-Instrument und Orchester und durchdachter Strukturierung kann Klengels Virtuosität um der Virtuosität willen nicht mithalten.
© Riemer, Dorothee / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

John Williams in Vienna

John Williams

John Williams in Vienna John Williams

Orff: Carmina Burana

Gundula Janowitz

Orff: Carmina Burana Gundula Janowitz

Sleep

Max Richter

Sleep Max Richter

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

Mehr auf Qobuz
Von Raphaela Gromes

Femmes

Raphaela Gromes

Femmes Raphaela Gromes

Imagination

Raphaela Gromes

Imagination Raphaela Gromes

Offenbach

Raphaela Gromes

Offenbach Raphaela Gromes

Strauss R. : Cello Sonatas

Raphaela Gromes

Strauss R. : Cello Sonatas Raphaela Gromes

Dido and Aeneas, Z. 626: When I am Laid in Earth (Dido's Lament, Arr. for Cello & Orchestra by Julian Riem)

Raphaela Gromes

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Wagner: Das Rheingold

Wiener Philharmonic Orchestra

Wagner: Das Rheingold Wiener Philharmonic Orchestra

John Williams: The Berlin Concert

John Williams

Sibelius: Complete Symphonies

Klaus Mäkelä

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann

LETTER

Sofiane Pamart

LETTER Sofiane Pamart
Panorama-Artikel...
Robert Levin - „Vergessen lassen, wie es weitergeht“

Kaum jemand hat sich mit Mozarts Werk so intensiv auseinandergesetzt wie Robert Levin. Nun legt der Pianist und Musikwissenschaftler die erste Gesamteinspielung der Klaviersonaten auf dem originalen Instrument des Komponisten vor.

Alison Balsom - Die Kehrseite des Goldes

Auf ihrem neuen Album widmet sich Alison Balsom einer selten gewürdigten Seite der Trompete: ihrer Melancholie

„Was kann das Horn noch alles?“

Es ist ein Jahr mit einigen Highlights für Felix Klieser: Der Hornist ist Artist in Residence beim Bournemouth Symphony Orchestra, spielt erstmals die Uraufführung eines Hornkonzerts und veröffentlicht eine neue Einspielung.

Aktuelles...