Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Philippe Pierlot - J.S. Bach : Consolatio

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

J.S. Bach : Consolatio

Ricercar Consort - Philippe Pierlot

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, Studio Sublime abonnieren

Die Kantate Jesus nahm zu sich die Zwölfe BWV 22 hat bei Bach eine historische Bedeutung. Sie wurde noch in Köthen anlässlich seiner Bewerbung auf die Stelle als Kantor in Leipzig komponiert und am 7. Februar 1723 aufgeführt. Dabei sang er vermutlich selbst die Basspartie. Wir wissen, dass der Stadtrat beschlossen hatte, sich mit dem “mittelmäßigen“ Bach zu begnügen, nachdem er seine bevorzugten Kandidaten – Telemann, Graupner und zwei andere – nicht für den Posten gewinnen konnte. Im Tagesevangelium wird zunächst davon berichtet, wie Jesus den Jüngern seinen Tod und seine Auferstehung ankündigt. Eine bescheidene Besetzung: Singstimmen, Streicher, eine Oboe und Continuo, aber der musikalische Gehalt gehört – wie mehr oder weniger in allen Bachkantaten – zum schönsten was er geschrieben hat.

Im folgenden Jahr schrieb Bach für denselben Festtag eine neue Kantate, Herr Jesu Christ, wahr’ Mensch und Gott BWV 127. Diese hat praktisch nichts mit ihrer Vorgängerin gemeinsam: Bach bietet eine eindrucksvolle Betrachtung über den physischen Tod. Er, der in seinen Kantaten um einen seligen Tod anruft, der ihn aus den Wechselfällen des irdischen Lebens erlöst, offenbart hier, wie sehr er sich vor dem physischen Tod fürchtet. In der Arie Die Seele ruht lässt Bach, durch den unsagbar leisen und zarten Dialog über ein herzzerreißendes Thema zwischen Sopran und Oboe einen dieser überwältigenden Augenblicke des Innehaltens entstehen, während Flöten und Streicherpizzicati in unbeschreiblicher Schönheit die verstreichende Zeit versinnbildlichen.
Mit Die Elenden sollen essen BWV 75 trat Bach schließlich seinen Dienst in Leipzig diesmal an der Nicolaikirche an, denn die Kantaten wurden abwechselnd in der einen und in der anderen Kirche aufgeführt. Sicherlich, weil er seine Ankunft mit Glanz feiern wollte, hat er diese Kantate sehr groß angelegt: vierzehn Nummern aufgeteilt auf zwei Teile. Natürlich konnte Bach nicht jede Woche so umfangreiche und mächtige Partituren liefern. Aber hier gibt es wirklich Stoff für eine Passion… Philippe Pierlot, sein Ricercar Consort und die Solisten geben dieses Meisterwerk passioniert wieder. © Marc Trautmann/Qobuz

Weitere Informationen

J.S. Bach : Consolatio

Philippe Pierlot

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Cantata, BWV 75 "Die Elenden sollen essen" (Johann Sebastian Bach)

1
Prima parte: I. Chorus. Die Elenden sollen essen
Ricercar Consort
00:04:33

Hannah Morrison, Soprano - Carlos Mena, Alto - Hans-Jörg Mammel, Tenor - Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

2
Prima parte: II. Recitativo. Was hilft des Purpurs Majestät (Bass)
Ricercar Consort
00:00:58

Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

3
Prima parte: III. Aria. Mein Jesus soll mein alles sein (Tenor)
Ricercar Consort
00:04:59

Hans-Jörg Mammel, Tenor - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

4
Prima parte: IV. Recitativo. Gott stürzet und erhöhet (Tenor)
Ricercar Consort
00:00:33

Hans-Jörg Mammel, Tenor - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

5
Prima parte: V. Aria. Ich nehme mein Leiden mit Freuden auf mich (Soprano)
Ricercar Consort
00:04:49

Hannah Morrison, Soprano - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

6
Prima parte: VI. Recitativo. Indes schenkt Gott ein gut Gewissen (Soprano)
Ricercar Consort
00:00:32

Hannah Morrison, Soprano - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

7
Prima parte: VII. Chorale. Was Gott tut, das ist wohlgetan
Ricercar Consort
00:01:43

Hannah Morrison, Soprano - Carlos Mena, Alto - Hans-Jörg Mammel, Tenor - Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

8
Seconda parte: VIII. Sinfonia
Ricercar Consort
00:02:18

Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

9
Seconda parte: IX. Recitativo. Nur eines kränkt ein christliches Gemüte (Alto)
Ricercar Consort
00:00:46

Carlos Mena, Alto - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

10
Seconda parte: X. Aria. Jesus macht mich geistlich reich (Alto)
Ricercar Consort
00:02:22

Carlos Mena, Alto - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

11
Seconda parte: XI. Recitativo. Wer nur in Jesu bleibt (Bass)
Ricercar Consort
00:00:27

Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

12
Seconda parte: XII. Aria. Mein Herze glaubt und liebt (Tenor)
Hans-Jörg Mammel
00:03:50

Hans-Jörg Mammel, Tenor - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

13
Seconda parte: XIII. Recitativo. O Armut, der kein Reichtum gleicht (Tenor)
Hans-Jörg Mammel
00:00:33

Hans-Jörg Mammel, Tenor - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

14
Seconda parte: XIV. Chorale. Was Gott tut, das ist wohlgetan
Philippe Pierlot
00:01:51

Hannah Morrison, Soprano - Carlos Mena, Alto - Hans-Jörg Mammel, Tenor - Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

Cantata, BWV 22 "Jesus nahm zu sich die Zwölfe" (Johann Sebastian Bach)

15
I. Concerto. Jesu nahm zu sich die Zwölfe (Tenor, Bass)
Mathias Vieweg
00:04:37

Hans-Jörg Mammel, Tenor - Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

16
II. Aria. Mein Jesu, ziehe mich nach dir (Alto)
Carlos Mena
00:04:42

Carlos Mena, Alto - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

17
III. Recitativo. Mein Jesu, ziehe mich, so werd ich laufen (Bass)
Mathias Vieweg
00:02:14

Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

18
IV. Aria. Mein alles in allem, mein ewiges Gut (Tenor)
Hans-Jörg Mammel
00:03:11

Hans-Jörg Mammel, Tenor - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

19
V. Chorale. Ertöt uns durch dein Güte
Philippe Pierlot
00:02:05

Hannah Morrison, Soprano - Carlos Mena, Alto - Hans-Jörg Mammel, Tenor - Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

Cantata, BWV 127 "Herr Jesu Christ, wahr’ Mensch und Gott" (Johann Sebastian Bach)

20
I. Chorus. Herr Jesu Christ, wahr’ Mensch und Gott
Philippe Pierlot
00:05:16

Hannah Morrison, Soprano - Carlos Mena, Alto - Hans-Jörg Mammel, Tenor - Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

21
II. Recitativo. Wenn alles sich zur letzten Zeit entsetzet (Tenor)
Hans-Jörg Mammel
00:01:14

Hans-Jörg Mammel, Tenor - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

22
III. Aria. Die Seele ruht in Jesu Händen (Soprano)
Hannah Morrison
00:07:40

Hannah Morrison, Soprano - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

23
IV. Recitativo. Wenn einstens die Posaunen schallen (Bass)
Mathias Vieweg
00:03:57

Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

24
V. Chorale. Ach Herr, vergib all unsre Schuld
Philippe Pierlot
00:00:53

Hannah Morrison, Soprano - Carlos Mena, Alto - Hans-Jörg Mammel, Tenor - Mathias Vieweg, Bass - Ricercar Consort - Philippe Pierlot, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer

Mirare Mirare

Albumbeschreibung

Die Kantate Jesus nahm zu sich die Zwölfe BWV 22 hat bei Bach eine historische Bedeutung. Sie wurde noch in Köthen anlässlich seiner Bewerbung auf die Stelle als Kantor in Leipzig komponiert und am 7. Februar 1723 aufgeführt. Dabei sang er vermutlich selbst die Basspartie. Wir wissen, dass der Stadtrat beschlossen hatte, sich mit dem “mittelmäßigen“ Bach zu begnügen, nachdem er seine bevorzugten Kandidaten – Telemann, Graupner und zwei andere – nicht für den Posten gewinnen konnte. Im Tagesevangelium wird zunächst davon berichtet, wie Jesus den Jüngern seinen Tod und seine Auferstehung ankündigt. Eine bescheidene Besetzung: Singstimmen, Streicher, eine Oboe und Continuo, aber der musikalische Gehalt gehört – wie mehr oder weniger in allen Bachkantaten – zum schönsten was er geschrieben hat.

Im folgenden Jahr schrieb Bach für denselben Festtag eine neue Kantate, Herr Jesu Christ, wahr’ Mensch und Gott BWV 127. Diese hat praktisch nichts mit ihrer Vorgängerin gemeinsam: Bach bietet eine eindrucksvolle Betrachtung über den physischen Tod. Er, der in seinen Kantaten um einen seligen Tod anruft, der ihn aus den Wechselfällen des irdischen Lebens erlöst, offenbart hier, wie sehr er sich vor dem physischen Tod fürchtet. In der Arie Die Seele ruht lässt Bach, durch den unsagbar leisen und zarten Dialog über ein herzzerreißendes Thema zwischen Sopran und Oboe einen dieser überwältigenden Augenblicke des Innehaltens entstehen, während Flöten und Streicherpizzicati in unbeschreiblicher Schönheit die verstreichende Zeit versinnbildlichen.
Mit Die Elenden sollen essen BWV 75 trat Bach schließlich seinen Dienst in Leipzig diesmal an der Nicolaikirche an, denn die Kantaten wurden abwechselnd in der einen und in der anderen Kirche aufgeführt. Sicherlich, weil er seine Ankunft mit Glanz feiern wollte, hat er diese Kantate sehr groß angelegt: vierzehn Nummern aufgeteilt auf zwei Teile. Natürlich konnte Bach nicht jede Woche so umfangreiche und mächtige Partituren liefern. Aber hier gibt es wirklich Stoff für eine Passion… Philippe Pierlot, sein Ricercar Consort und die Solisten geben dieses Meisterwerk passioniert wieder. © Marc Trautmann/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Philippe Pierlot
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Gounod - Romantiker und Mystiker

Neben seinem älteren Kollegen Berlioz, den er bewunderte, und seinen Schülern Bizet, Saint-Saëns, Massenet, die seinem Glauben an die Kunst huldigten, hat er am meisten zum neuen Aufschwung der französischen Musik in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beigetragen: Charles Gounod (1818-1893), der charmante Mystiker und Romantiker auf der Suche nach einem neuen Klassizismus, verdankt seine Berühmtheit so einigen Meisterwerken. Seine Ambition ging aber darüber hinaus. Eine florierende Diskografie präsentiert seine vielseitige Musik: Instrumentalmusik, Vokalmusik, geistliche Musik und Opern.

Aktuelles...