Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Rebecca Maurer - Joseph Haydn and His London Disciples

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Joseph Haydn and His London Disciples

Rebecca Maurer

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Rebecca Maurer präsentiert uns diese Auswahl an Sonaten von Haydn und zweier seiner Londoner Schüler (oder Epigonen) auf einem prachtvollen Broadwood aus dem Jahr 1816. Das Instrument, beindruckende 2,40 m groß, zwischen Halbflügel und großem Konzertflügel, ist ein typisches „Parlor grand piano“, das den großen Salons führender Aristokraten und Industriebaronen vorbehalten, aber auch für öffentliche Konzertsäle bestimmt war. Die Tatsache ist nicht unerheblich, denn diese englischen Instrumente zeichneten sich durch eine viel größere klangliche Bandbreite aus als Wiener Instrumente aus derselben Zeit, und sei es nur, weil sie für die großen Londoner Konzertsäle konzipiert waren, während es damals in Wien noch kein echtes öffentliches Konzertleben gab – und daher auch keinen Bedarf an so großen Instrumenten. Insofern scheint die große Sonate in Es-Dur, die Haydn 1794, während seiner zweiten England-Reise geschrieben und für die Londoner Bühne konzipiert hatte, ein wichtiger Wegbereiter für Beethoven und dessen pianistischen Größenordnungen zu sein. Was die beiden britischen Komponisten betrifft, so handelt es sich um Christian Ignatius Latrobe und Thomas Haig. Das hier gespielte Fantasie über God Save Francis the Emperor ist das bemerkenswerteste unter ihren Werken. Der Komponist verarbeitet darin den Anfang von Haydns 103. Sinfonie („Mit dem Paukenwirbel“), die österreichische Nationalhymne und die Klänge britischer Dorflieder – eine höchst amüsante Mischung. Sowohl Latrobe als auch Haig würdigen in allen hier vorgestellten Werken den berühmten Haydn, sei es durch die Übernahme thematischen Materials oder indem sie ihm das eine oder andere Stück gewidmet haben. © SM/Qobuz

Weitere Informationen

Joseph Haydn and His London Disciples

Rebecca Maurer

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Keyboard Sonata in C Major, Op. 79, Hob. XVI:50 (Joseph Haydn)

1
I. Allegro
00:08:41

Franz Joseph Haydn, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

2
II. Adagio
00:05:46

Franz Joseph Haydn, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

3
III. Allegro molto
00:02:39

Franz Joseph Haydn, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

Rondo No. 2 (Thomas Haigh)

4
Canzonetta II (Rondo) [After Haydn's "Pleasing Pain, Hob. XXVIa:29"]
00:02:56

Thomas Haigh, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

5
Canzonetta III (Rondo) [After Haydn's "A Pastoral Song, Hob. XXVIa:27"]
00:04:56

Thomas Haigh, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

6
Canzonetta I (Rondo) [After Haydn's "Sailor's Song, Hob. XXVIa:31"]
00:04:29

Thomas Haigh, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

Fantaisie (Thomas Haigh)

7
(After Haydn's "God Save Francis the Emperor, Hob. XXVIa:43")
00:07:22

Thomas Haigh, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

Keyboard Sonata in A Major, Op. 3 No. 1 (Christian Ignatius Latrobe)

8
II. Lente
00:05:20

Rebecca Maurer, Artist, MainArtist - Christian Ignatius Latrobe, Composer

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

Keyboard Sonata in B-Flat Major, Op. 10 No. 2 (Thomas Haigh)

9
I. Adagio - Allegro
00:07:41

Thomas Haigh, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

10
II. Allegretto
00:05:37

Thomas Haigh, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

Keyboard Sonata in E-Flat Major, Op. 92, Hob. XVI:52 (Joseph Haydn)

11
I. Allegro
00:09:23

Franz Joseph Haydn, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

12
II. Adagio
00:07:42

Franz Joseph Haydn, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

13
III. Finale. Presto
00:06:24

Franz Joseph Haydn, Composer - Rebecca Maurer, Artist, MainArtist

(C) 2019 Genuin (P) 2019 Genuin

Albumbeschreibung

Rebecca Maurer präsentiert uns diese Auswahl an Sonaten von Haydn und zweier seiner Londoner Schüler (oder Epigonen) auf einem prachtvollen Broadwood aus dem Jahr 1816. Das Instrument, beindruckende 2,40 m groß, zwischen Halbflügel und großem Konzertflügel, ist ein typisches „Parlor grand piano“, das den großen Salons führender Aristokraten und Industriebaronen vorbehalten, aber auch für öffentliche Konzertsäle bestimmt war. Die Tatsache ist nicht unerheblich, denn diese englischen Instrumente zeichneten sich durch eine viel größere klangliche Bandbreite aus als Wiener Instrumente aus derselben Zeit, und sei es nur, weil sie für die großen Londoner Konzertsäle konzipiert waren, während es damals in Wien noch kein echtes öffentliches Konzertleben gab – und daher auch keinen Bedarf an so großen Instrumenten. Insofern scheint die große Sonate in Es-Dur, die Haydn 1794, während seiner zweiten England-Reise geschrieben und für die Londoner Bühne konzipiert hatte, ein wichtiger Wegbereiter für Beethoven und dessen pianistischen Größenordnungen zu sein. Was die beiden britischen Komponisten betrifft, so handelt es sich um Christian Ignatius Latrobe und Thomas Haig. Das hier gespielte Fantasie über God Save Francis the Emperor ist das bemerkenswerteste unter ihren Werken. Der Komponist verarbeitet darin den Anfang von Haydns 103. Sinfonie („Mit dem Paukenwirbel“), die österreichische Nationalhymne und die Klänge britischer Dorflieder – eine höchst amüsante Mischung. Sowohl Latrobe als auch Haig würdigen in allen hier vorgestellten Werken den berühmten Haydn, sei es durch die Übernahme thematischen Materials oder indem sie ihm das eine oder andere Stück gewidmet haben. © SM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Martha Argerich - Debut Recital

Martha Argerich

Chopin: Piano Concerto No. 1 / Liszt: Piano Concerto No. 1

Martha Argerich

Martha Argerich and Friends Live from Lugano 2015

Martha Argerich

Mehr auf Qobuz
Von Rebecca Maurer

En sol: Musique pour le Roi-Soleil

Rebecca Maurer

Intavolatura de Cimbalo (Napoli 1576)

Rebecca Maurer

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Brahms: Piano Concertos

András Schiff

Brahms: Piano Concertos András Schiff

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said
Panorama-Artikel...
Anna Vinnitskaya - „Das Genie ist der Komponist“

Seit ihrem Ersten Preis beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb 2007, gefolgt von hochgelobten CD-Aufnahmen, zählt Anna Vinnitskaya zu den renommiertesten Pianistinnen der jüngeren Generation. Wir sprachen mit der gebürtigen Russin über ihren pianistischen Werdegang sowie ihre Sicht auf Chopin.

Hugo Wolf - Feuerreiter des Liedes

Hugo Wolf gilt als einer der wichtigsten Lied-Komponisten. Ein Überblick über die spannendsten Aufnahmen seiner Liedgruppen.

Abbey Lincoln - „Keine Kunst im luftleeren Raum“

Sie war eine der großen Sängerinnen des Jazz und lieh der Bürgerrechtsbewegung ihre Stimme: Abbey Lincoln, vor 90 Jahren geboren, vor zehn Jahren verstorben. Doppelter Anlass für eine Würdigung der Künstlerin, die ein Stück Jazzgeschichte schrieb.

Aktuelles...