Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Purple Disco Machine - In My Arms

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

In My Arms

Purple Disco Machine

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

In My Arms

Purple Disco Machine

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
In My Arms
00:03:25

Peter Wood, Composer, Lyricist - Al Stewart, Composer, Lyricist - Monte, Mixing Engineer - Stan Lucas, Composer, Lyricist - Purple Disco Machine, Producer, MainArtist, AssociatedPerformer - HP Mastering, Mastering Engineer

(P) 2020 COLUMBIA - a division of Sony Music Entertainment Germany GmbH

2
In My Arms Extended Mix
00:06:12

Peter Wood, Composer, Lyricist - Al Stewart, Composer, Lyricist - Monte, Mixing Engineer - Stan Lucas, Composer, Lyricist - Purple Disco Machine, Producer, MainArtist, AssociatedPerformer - HP Mastering, Mastering Engineer

(P) 2020 COLUMBIA - a division of Sony Music Entertainment Germany GmbH

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson

The Köln Concert (Live at the Opera, Köln, 1975)

Keith Jarrett

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Mehr auf Qobuz
Von Purple Disco Machine

Fireworks (Club Dub Mix)

Purple Disco Machine

Fireworks (Club Dub Mix) Purple Disco Machine

Hypnotized

Purple Disco Machine

Hypnotized Purple Disco Machine

Hypnotized (Roosevelt Remixes)

Purple Disco Machine

Hypnotized (Roosevelt Remixes) Purple Disco Machine

Soulmatic

Purple Disco Machine

Soulmatic Purple Disco Machine

Fireworks

Purple Disco Machine

Fireworks Purple Disco Machine
Das könnte Ihnen auch gefallen...

IIII

Robin Schulz

IIII Robin Schulz

Jerusalema (feat. Nomcebo Zikode) [Edit]

Master Kg

Discovery

Daft Punk

Discovery Daft Punk

All Blessed

Faithless

All Blessed Faithless

Welcome To The Pleasuredome

Frankie Goes To Hollywood

Welcome To The Pleasuredome Frankie Goes To Hollywood
Panorama-Artikel...
Brigitte Bardot, Chanson unter der Sonne Frankreichs

Wir blicken einmal auf die Karriere der französischen Ikone als Sängerin zurück. Bardot bietet vielseitigen, französischen Pop, sowohl sanftes Dolcefarniente in La Madrague als auch wilde Freiheit auf der Harley Davidson. Anlässlich des soeben in Frankreich erschienenen Buchs von François Bagnaud und Dominique Choulant, „Moi je joue“, beleuchten wir diese Künstlerin einmal aus einem anderen Blickwinkel

Das goldene Funk-Zeitalter des James Brown

Zwischen 1967 und 1974 wandelte der Godfather seine Soul-Musik in Funk um. Mithilfe der zu diesem Zeitpunkt groovigsten Musiker überhaupt lieferte James Brown Songs, die zu den damaligen Brüchen innerhalb der amerikanischen Gesellschaft passten. Jeder wollte mit einsteigen in die Sex Machine!

Kraftwerk – 50 Jahre Vorsprung

Kraftwerk – einflussreichste Elektromusik-Gruppe der Geschichte – waren ihrer Zeit immer schon weit voraus. Und das betrifft sowohl die Technologie als auch die Komposition und die Performances. Die Deutschen bewiesen damit dem breiten Publikum, dass auch Maschinen Gefühle auslösen können und bereiteten dem Techno, dem New Wave und sogar dem Hip-Hop den Weg.

Aktuelles...