Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Raphaela Gromes|Imagination

Imagination

Raphaela Gromes

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Auf ihrem neuen Album „Imagination“ nimmt Raphaela Gromes den Zuhörer auf eine romantische musikalische Reise in die Welt der Fantasie mit. Auf innige und technisch brillante Weise lässt die junge Cellistin intensive Bilder vor dem Auge und Ohr des Zuhörers entstehen. Für das Album wurden einige der schönsten märchenhaften Werke der Klassik neu arrangiert und mit Julian Riem am Klavier und befreundeten Musikern eingespielt: der Dornröschenwalzer von Tschaikowsky, der Hummelflug von Rimski-Korsakow, das Scherzo aus Mendelssohns Ein Sommernachtstraum, Dvoraks sehnsuchtsvolles Lied an den Mond (Rusalka) und Humperdincks zauberhafter Abendsegen aus Hänsel und Gretel.

Aber Raphaela Gromes hat auch weniger bekannte Werke mit Julian Riem am Klavier und befreundeten Musikern aufgenommen: Franz Liszts Gnomenreigen sowie David Poppers Gnomen- und Elfentanz. Auch echte Raritäten entdeckte die Künstlerin: die Märchenstunde der 1887 in Karlsruhe geborenen Komponistin Margarete Schweikert, Märchen von Paul Juon und Pohadka von Leos Janacek oder Forgotten Fairy Tales des New Yorker Komponisten Edward MacDowell (1860 - 1908).

Insgesamt siebzehn fantasiereiche, poetische und auch hochvirtuose Werke finden sich hier - und natürlich darf bei so einem Album Filmmusik nicht fehlen; deswegen hat Gromes zwei Filmmusik-Hits in einer neuen Fassung für Cello und Klavier aufgenommen: Auenland aus Der Herr der Ringe und Leias‘ Thema aus Star Wars. Um der Farbigkeit der gewählten Werke zu entsprechen, hat Raphaela Gromes neben Pianist Julian Riem auch befreundete Musiker eingeladen, an der Aufnahme mitzuwirken, darunter den Geiger Daniel Dodds, die Harfenistin Anaïs Gaudemard, das Arcis Saxophon Quartett und die Cellistin Angela Chang. So entstand ein fantasievolles, abwechslungsreiches Album voller schöner, interessanter Melodien. © Sony Classical

Weitere Informationen

Imagination

Raphaela Gromes

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
The Sleeping Beauty, Op. 66, Act 1, No. 6: Waltz (Arr. for Piano Trio by Julian Riem)
Raphaela Gromes
00:03:40

Pyotr Ilyich Tchaikovsky, Composer - Julian Riem, Adapter, MainArtist, AssociatedPerformer - Ralf Kolbinger, Engineer - Daniel Dodds, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes & Julian Riem & Daniel Dodds, AssociatedPerformer

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

2
Märchen für Violoncello und Klavier, Op. 8
Julian Riem
00:05:18

Paul Juon, Composer - Julian Riem, Piano, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

3
Im Walde Suite, Op. 50: No. 2, Gnomentanz
Julian Riem
00:03:46

David Popper, Composer - Julian Riem, Piano, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

4
Préludes, Book 1, L. 117: X. La Cathédrale Engloutie (Arr. for Saxophone Quartet, Cello & Piano by Julian Riem)
Julian Riem
00:06:22

Claude Debussy, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Arcis Saxophon Quartett, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

5
A Midsummer Night's Dream, Op. 61, No. 1: Scherzo (Arr. for Piano Trio by Julian Riem)
Daniel Dodds
00:04:27

Felix Mendelssohn-Bartholdy, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Daniel Dodds, Violin, MainArtist - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

6
Rusalka, Op. 114, Act 1: Song to the Moon (Arr. for Cello, Piano & Harp by Julian Riem)
Julian Riem
00:04:38

Antonín Dvorák, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Anaïs Gaudemard, Harp, MainArtist - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

7
Zauberkreis, H. 399 (Arr. for Cello & Piano by Julian Riem)
Julian Riem
00:02:14

Fanny Mendelssohn-Hensel, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

8
Pohádka: II. Con moto
Julian Riem
00:04:07

Leos Janácek, Composer - Julian Riem, Piano, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

9
Baba Yaga, Op. 56 (Arr. for Saxophone Quartet, Cello & Piano by Julian Riem)
Julian Riem
00:03:20

Anatoly Lyadov, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Arcis Saxophon Quartett, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

10
Märchenerzählungen, Op. 132: III. Ruhiges Tempo, mit zartem Ausdruck (Arr. for Piano Trio by Julian Riem)
Daniel Dodds
00:04:07

Robert Schumann, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Daniel Dodds, Violin, MainArtist - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

11
2 Konzertetüden, S. 145/LW.A. 218: II. Gnomenreigen. Presto scherzando (Arr. for Cello & Piano by Julian Riem)
Julian Riem
00:03:08

Franz Liszt, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

12
Märchenstunde (Arr. for Cello & Piano by Julian Riem)
Julian Riem
00:02:14

Margarete Schweikert, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

13
The Tale of Tsar Saltan, Act 3: Flight of the Bumblebee (Arr. for Cello & Harp by Julian Riem)
Raphaela Gromes
00:01:21

Nikolai Rimsky-Korsakov, Composer - Julian Riem, Adapter - Ralf Kolbinger, Engineer - Anaïs Gaudemard, Harp, MainArtist - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

14
Forgotten Fairy Tales, Op. 4, No. 1: Sung Outside a Prince's Door (Arr. for Cello & Piano by Julian Riem)
Julian Riem
00:01:32

Edward MacDowell, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

15
Forgotten Fairy Tales, Op. 4, No. 2: Of a Tailor and a Bear (Arr. for Cello & Piano by Julian Riem)
Julian Riem
00:02:02

Edward MacDowell, Composer - Julian Riem, Piano, Adapter, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

16
Hänsel und Gretel, Act 2: Abendsegen (Arr. for Saxophone Quartet and 2 Cellos by Julian Riem)
Raphaela Gromes
00:02:29

Engelbert Humperdinck, Composer - Julian Riem, Adapter - Angela Chang, Cello, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Arcis Saxophon Quartett, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

17
Elfentanz, Op. 39
Julian Riem
00:02:49

David Popper, Composer - Julian Riem, Piano, MainArtist - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, Cello, MainArtist

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

18
The Shire (from "Lord of the Rings", Arr. for Cello, Piano & Harp by Julian Riem)
Raphaela Gromes
00:02:46

Howard Shore, Composer - Julian Riem, Adapter, MainArtist, AssociatedPerformer - Ralf Kolbinger, Engineer - Anaïs Gaudemard, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes & Julian Riem & Anais Gaudemard, AssociatedPerformer

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

19
Princess Leia's Theme (from "Star Wars IV", Arr. for Cello & Piano by Julian Riem)
Raphaela Gromes
00:04:25

John Williams, Composer - Julian Riem, Adapter, MainArtist, AssociatedPerformer - Ralf Kolbinger, Engineer - Raphaela Gromes, MainArtist, AssociatedPerformer - Raphaela Gromes & Julian Riem, AssociatedPerformer

(P) 2021 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Albumbeschreibung

Auf ihrem neuen Album „Imagination“ nimmt Raphaela Gromes den Zuhörer auf eine romantische musikalische Reise in die Welt der Fantasie mit. Auf innige und technisch brillante Weise lässt die junge Cellistin intensive Bilder vor dem Auge und Ohr des Zuhörers entstehen. Für das Album wurden einige der schönsten märchenhaften Werke der Klassik neu arrangiert und mit Julian Riem am Klavier und befreundeten Musikern eingespielt: der Dornröschenwalzer von Tschaikowsky, der Hummelflug von Rimski-Korsakow, das Scherzo aus Mendelssohns Ein Sommernachtstraum, Dvoraks sehnsuchtsvolles Lied an den Mond (Rusalka) und Humperdincks zauberhafter Abendsegen aus Hänsel und Gretel.

Aber Raphaela Gromes hat auch weniger bekannte Werke mit Julian Riem am Klavier und befreundeten Musikern aufgenommen: Franz Liszts Gnomenreigen sowie David Poppers Gnomen- und Elfentanz. Auch echte Raritäten entdeckte die Künstlerin: die Märchenstunde der 1887 in Karlsruhe geborenen Komponistin Margarete Schweikert, Märchen von Paul Juon und Pohadka von Leos Janacek oder Forgotten Fairy Tales des New Yorker Komponisten Edward MacDowell (1860 - 1908).

Insgesamt siebzehn fantasiereiche, poetische und auch hochvirtuose Werke finden sich hier - und natürlich darf bei so einem Album Filmmusik nicht fehlen; deswegen hat Gromes zwei Filmmusik-Hits in einer neuen Fassung für Cello und Klavier aufgenommen: Auenland aus Der Herr der Ringe und Leias‘ Thema aus Star Wars. Um der Farbigkeit der gewählten Werke zu entsprechen, hat Raphaela Gromes neben Pianist Julian Riem auch befreundete Musiker eingeladen, an der Aufnahme mitzuwirken, darunter den Geiger Daniel Dodds, die Harfenistin Anaïs Gaudemard, das Arcis Saxophon Quartett und die Cellistin Angela Chang. So entstand ein fantasievolles, abwechslungsreiches Album voller schöner, interessanter Melodien. © Sony Classical

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Florence Price: Symphonies Nos. 1 & 3

Yannick Nézet-Séguin

Florence Price: Symphonies Nos. 1 & 3 Yannick Nézet-Séguin

John Williams in Vienna

John Williams

John Williams in Vienna John Williams

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys
Mehr auf Qobuz
Von Raphaela Gromes

The Fairy Queen, Z 629: Sing While We Trip Upon the Green (Arr. for Cello & Harpsichord by Julian Riem)

Raphaela Gromes

Klengel, Schumann: Romantic Cello Concertos

Raphaela Gromes

Strauss R. : Cello Sonatas

Raphaela Gromes

Strauss R. : Cello Sonatas Raphaela Gromes

Offenbach

Raphaela Gromes

Offenbach Raphaela Gromes

Alcina, HWV 34: Verdi prati (Arr. for Cello & Harpsichord by Julian Riem)

Raphaela Gromes

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Sibelius: Complete Symphonies

Klaus Mäkelä

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann
Panorama-Artikel...
Nicht nur zur Osterzeit...

...und trotzdem weltweite Osternmusik! Ohne die heidnischen Frühlingsriten zu zählen, begann Ostern historisch als das jüdische Pascha oder Pesach, eine große Feier im Judentum in Form einer besonderen Opfergabe, die den Familienhäuptern vor dem Geschehen der zehnten Pest Ägyptens vorgeschrieben war - also der Tod der erstgeborene Söhne. Zahlreiche Komponisten haben sich in den verschiedensten Epochen je nach ihrer Herkunft und musikalischen Tradition auf unterschiedlichste Weise mit dem Osterfest auseinandergesetzt. In diesem Osternest finden Sie Aufnahmen mit Werken von damals und auch heute.

Joyce DiDonato - Zurück in die Zukunft

Mezzo-Star Joyce DiDonato über die Tricks und Geheimnisse ihres Erfolgs – und das neue Album „Eden“

Der Unbeugsame

Zum 100. Todestag von Camille Saint-Saëns.

Aktuelles...