Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Nik Bärtsch - Holon

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Holon

Nik Bärtsch's Ronin

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Holon

Nik Bärtsch

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Modul 42
00:06:27

Gerard De Haro, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Nik Bärtsch's Ronin, MainArtist - Nik Bärtsch, Composer, Piano, AssociatedPerformer - Björn Meyer, Double Bass, AssociatedPerformer - Kaspar Rast, Drums, AssociatedPerformer - Andi Pupato, Percussion, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Stefan Haslebacher, Bass Clarinet, AssociatedPerformer

℗ 2008 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

2
Modul 41_17
00:14:51

Gerard De Haro, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Nik Bärtsch's Ronin, MainArtist - Nik Bärtsch, Composer, Piano, AssociatedPerformer - Björn Meyer, Double Bass, AssociatedPerformer - Kaspar Rast, Drums, AssociatedPerformer - Andi Pupato, Percussion, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Stefan Haslebacher, Bass Clarinet, AssociatedPerformer

℗ 2008 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

3
Modul 39_8
00:07:59

Gerard De Haro, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Nik Bärtsch's Ronin, MainArtist - Nik Bärtsch, Composer, Piano, AssociatedPerformer - Björn Meyer, Double Bass, AssociatedPerformer - Kaspar Rast, Drums, AssociatedPerformer - Andi Pupato, Percussion, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Stefan Haslebacher, Bass Clarinet, AssociatedPerformer

℗ 2008 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

4
Modul 46
00:07:16

Gerard De Haro, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Nik Bärtsch's Ronin, MainArtist - Nik Bärtsch, Composer, Piano, AssociatedPerformer - Björn Meyer, Double Bass, AssociatedPerformer - Kaspar Rast, Drums, AssociatedPerformer - Andi Pupato, Percussion, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Stefan Haslebacher, Bass Clarinet, AssociatedPerformer

℗ 2008 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

5
Modul 45
00:09:41

Gerard De Haro, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Nik Bärtsch's Ronin, MainArtist - Nik Bärtsch, Composer, Piano, AssociatedPerformer - Björn Meyer, Double Bass, AssociatedPerformer - Kaspar Rast, Drums, AssociatedPerformer - Andi Pupato, Percussion, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Stefan Haslebacher, Bass Clarinet, AssociatedPerformer

℗ 2008 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

6
Modul 44
00:09:23

Gerard De Haro, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Nik Bärtsch's Ronin, MainArtist - Nik Bärtsch, Composer, Piano, AssociatedPerformer - Björn Meyer, Double Bass, AssociatedPerformer - Kaspar Rast, Drums, AssociatedPerformer - Andi Pupato, Percussion, AssociatedPerformer - Nicolas Baillard, Mastering Engineer, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Stefan Haslebacher, Bass Clarinet, AssociatedPerformer

℗ 2008 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Nik Bärtsch
Awase Nik Bärtsch
Continuum Nik Bärtsch
Llyrìa Nik Bärtsch
Live Nik Bärtsch
Awase Nik Bärtsch

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Dino Saluzzo - Zärtlicher Zauberer

Lange galt Dino Saluzzi in seiner argentischen Heimat als seltsamer Vogel, dessen eigenwillige Klangkunst niemand so recht einordnen konnte. Seine Weltkarriere begann 1983 mit dem Soloalbum „Kultrum“. Jetzt präsentiert der 85-jährige Bandoneonista mit „Albores“ ein neues Meisterwerk im Alleingang.

Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei kommt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition ins Gehege, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Aktuelles...