Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Neil Young - Hitchhiker

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Hitchhiker

NEIL YOUNG

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Neil Young versteht sich gut darauf, seine eigenen Glanzstücke wieder hervorzuholen und zu neuem Leben zu erwecken, womit er immer schon eine ziemlich eigenartige Beziehung zu den Einspielungen seiner eigenen Musik pflegte. Der Loner macht reihenweise Aufnahmen, und dann entscheidet er sich manchmal, das Ergebnis entweder im Keller verschwinden zu lassen, oder es zu veröffentlichen. Das kommt darauf an, und seine Wahl ist zeitweise verblüffend. Seine XXL-formatige Diskografie ist also eine Art Berg-und-Tal-Bahn, wo es unglaubliche Höhenfahrten, aber auch zahlreiche Talfahrten gibt…Dieser im Sommer 2017 veröffentliche Hitchhiker umfasst eigentlich Songs, die er bei einer Session am 11. August 1976 mit der Akustikgitarre aufnimmt, die meisten davon sind auf seinen Alben, die in den darauffolgenden fünf Jahren herauskommen: Pocahontas (auf Rust Never Sleeps aus dem Jahre 1979 mit Overdubs), Powderfinger (auch auf Rust Never Sleeps als Liveaufnahme mit Crazy Horse), Captain Kennedy (auf Hawks & Doves aus dem Jahre 1980), Ride My Llama (erneut auf Rust Never Sleeps, als Live-Soloaufnahme), Hitchhiker (auf Le Noise aus dem Jahre 2010, mit der Elektrogitarre), Campaigner (auf Decade aus dem Jahre 1977, mit einer Strophe weniger), Human Highway (auf Comes A Time aus dem Jahre 1978, mit der Gruppe eingespielt) und The Old Country Waltz (auf American Stars 'n Bars aus dem Jahre 1977, mit Crazy Horse). Er präsentiert auch zwei unveröffentlichte Songs: Hawaii und Give Me Strength…Selbst wenn einige das alles aufgewärmt finden oder dass es for fans only ist, so ist doch das Ergebnis aufgrund der Schönheit der vorliegenden Versionen auf dieser echt aussehenden Kompilation unentbehrlich. Diese zwar hochkarätigen Kompositionen gehen einem aber in diesen Versionen recht nahe. Einfach wunderbar. © MZ/Qobuz         

Weitere Informationen

Hitchhiker

Neil Young

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1
Pocahontas 00:03:26

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer, Mixing Engineer - Chris Bellman, Mastering Engineer - Richard Kaplan, Engineer - JOHN HANLON, Production

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

2
Powderfinger 00:03:22

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Organ, Percussion, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - Ralph Molina, Drums, Background Vocals - Billy Talbot, Bass Guitar, Background Vocals - Frank "Poncho" Sampedro, Electric Guitar, Background Vocals

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

3
Captain Kennedy 00:02:51

NEIL YOUNG, Producer, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer - Ben Keith, Guitar, Background Vocals, Dobro - TIM MULLIGAN, Producer - Rufus Thibodeaux, Fiddle - Stew Romaine, Mastering Engineer - Greg Thomas, Drums - David Belfield, Bass Guitar - Hillary O'Brien, Background Vocals

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

4
Hawaii 00:02:38

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer, Mixing Engineer - Chris Bellman, Mastering Engineer - Richard Kaplan, Engineer - JOHN HANLON, Production

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

5
Give Me Strength 00:03:40

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer, Mixing Engineer - Chris Bellman, Mastering Engineer - Richard Kaplan, Engineer - JOHN HANLON, Production

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

6
Ride My Llama 00:01:50

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer, Mixing Engineer - Chris Bellman, Mastering Engineer - Richard Kaplan, Engineer - JOHN HANLON, Production

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

7
Hitchhiker 00:04:37

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer, Mixing Engineer - Chris Bellman, Mastering Engineer - Richard Kaplan, Engineer - JOHN HANLON, Production

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

8
Campaigner 00:04:19

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer, Mixing Engineer - Chris Bellman, Mastering Engineer - Richard Kaplan, Engineer - JOHN HANLON, Production

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

9
Human Highway 00:03:16

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer, Mixing Engineer - Chris Bellman, Mastering Engineer - Richard Kaplan, Engineer - JOHN HANLON, Production

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

10
The Old Country Waltz 00:03:37

NEIL YOUNG, Acoustic Guitar, Piano, Lead Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - DAVID BRIGGS, Producer, Mixing Engineer - Chris Bellman, Mastering Engineer - Richard Kaplan, Engineer - JOHN HANLON, Production

2017 Silver Bow Productions, Inc. 2017 Silver Bow Productions, Inc.

Albumbeschreibung

Neil Young versteht sich gut darauf, seine eigenen Glanzstücke wieder hervorzuholen und zu neuem Leben zu erwecken, womit er immer schon eine ziemlich eigenartige Beziehung zu den Einspielungen seiner eigenen Musik pflegte. Der Loner macht reihenweise Aufnahmen, und dann entscheidet er sich manchmal, das Ergebnis entweder im Keller verschwinden zu lassen, oder es zu veröffentlichen. Das kommt darauf an, und seine Wahl ist zeitweise verblüffend. Seine XXL-formatige Diskografie ist also eine Art Berg-und-Tal-Bahn, wo es unglaubliche Höhenfahrten, aber auch zahlreiche Talfahrten gibt…Dieser im Sommer 2017 veröffentliche Hitchhiker umfasst eigentlich Songs, die er bei einer Session am 11. August 1976 mit der Akustikgitarre aufnimmt, die meisten davon sind auf seinen Alben, die in den darauffolgenden fünf Jahren herauskommen: Pocahontas (auf Rust Never Sleeps aus dem Jahre 1979 mit Overdubs), Powderfinger (auch auf Rust Never Sleeps als Liveaufnahme mit Crazy Horse), Captain Kennedy (auf Hawks & Doves aus dem Jahre 1980), Ride My Llama (erneut auf Rust Never Sleeps, als Live-Soloaufnahme), Hitchhiker (auf Le Noise aus dem Jahre 2010, mit der Elektrogitarre), Campaigner (auf Decade aus dem Jahre 1977, mit einer Strophe weniger), Human Highway (auf Comes A Time aus dem Jahre 1978, mit der Gruppe eingespielt) und The Old Country Waltz (auf American Stars 'n Bars aus dem Jahre 1977, mit Crazy Horse). Er präsentiert auch zwei unveröffentlichte Songs: Hawaii und Give Me Strength…Selbst wenn einige das alles aufgewärmt finden oder dass es for fans only ist, so ist doch das Ergebnis aufgrund der Schönheit der vorliegenden Versionen auf dieser echt aussehenden Kompilation unentbehrlich. Diese zwar hochkarätigen Kompositionen gehen einem aber in diesen Versionen recht nahe. Einfach wunderbar. © MZ/Qobuz         

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Neil Young
Colorado Neil Young
Harvest Neil Young
Tuscaloosa (Live) Neil Young
Songs For Judy Neil Young
After The Gold Rush Neil Young

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Americana, die Wurzeln Amerikas

Der Name mag nach einer verrauchten Marketing-Strategie klingen, tatsächlich verbirgt sich hinter dem Wort „Americana“ jedoch ein Musikstil, der seit mehr als 20 Jahren Rock, Country, Blues und Rhythm’n’Blues miteinander fusioniert. Und wie in allen Großfamilien treffen wir auch hier auf die unterschiedlichsten Personen: die rebellische Tochter, der kultivierte Onkel, der zappelige Vater, die tratschende Cousine…

British Blues Boom: Chronik einer Revolution

Die Tatsache, dass Joe Bonamassa ein Jahr nach seinem Blue & Lonesome der Rolling Stones mit British Blues Explosion wiederkehrt, bedeutet, dass der British Blues Boom mehr als nur ein kurzlebiger Trend war… Das Interesse einer jungen Generation an den großen amerikanischen Blues-Ikonen, die in ihrem Land unbekannt waren, erschöpfte sich nicht nach einer gewissen Zeit, sondern löste eine wahre Revolution aus, bei der Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page die drei größten Agitatoren waren. Jenseits des Ärmelkanals wurden sie gar als die „Heilige Dreifaltigkeit“ der Geschichte des Rock bzw. der Gitarre gefeiert. Zwar waren sie bei weitem nicht die einzigen Musiker, die damit zu tun hatten. Doch aufgrund ihrer jeweiligen Laufbahn entdeckte man, dass der Blues nicht etwa eine Musik mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum war, sondern ein Tor zu anderen musikalischen Dimensionen mit neuen Wegen und Möglichkeiten.

Santana, Eidechse aus Tijuana

Ein Platz im Pantheon des Rock, der durch seinen bezaubernden Auftritt in Woodstock von Anfang an gesichert war, ein Dutzend Grammy Awards unterm’ Arm und Millionen von Platten, die Dank seiner Wiedergeburt als Latin-Popstar verkauft wurden, prestigeträchtige Auftritte in Massen... Santana ist einer der Künstler, der alles gewonnen hat: Anerkennung vom Publikum, der Kritiker und seiner Kollegen. Porträt eines erfüllten Künstlers, der sich wie eine Eidechse häuten kann.

Aktuelles...