Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Lady Gaga - Free Woman

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Free Woman

Lady Gaga, Honey Dijon

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Free Woman

Lady Gaga

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Free Woman Honey Dijon Realness Remix Edit
00:03:30

Lady Gaga, Vocalist, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Honey Dijon, Remixer, MainArtist, StudioPersonnel - Axwell, Producer, Drums, Guitar, Percussion, Bass, Keyboards, AssociatedPerformer - Scott Kelly, Mix Engineer, StudioPersonnel - Axel Hedfors, ComposerLyricist - Alexander Ridha, ComposerLyricist - Tom Norris, Mixer, StudioPersonnel - Benjamin Rice, Mixer, StudioPersonnel - Klahr, Producer, Drums, Guitar, Percussion, Bass, Keyboards, AssociatedPerformer - Johannes Klahr, ComposerLyricist - BloodPop®, Producer, Drums, Guitar, Percussion, Bass, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2020 Interscope Records

2
Free Woman Honey Dijon Realness Remix
00:06:45

Lady Gaga, Vocalist, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Honey Dijon, Remixer, MainArtist, StudioPersonnel - Axwell, Producer, Drums, Guitar, Percussion, Bass, Keyboards, AssociatedPerformer - Scott Kelly, Mix Engineer, StudioPersonnel - Axel Hedfors, ComposerLyricist - Alexander Ridha, ComposerLyricist - Tom Norris, Mixer, StudioPersonnel - Benjamin Rice, Mixer, StudioPersonnel - Klahr, Producer, Drums, Guitar, Percussion, Bass, Keyboards, AssociatedPerformer - Johannes Klahr, ComposerLyricist - BloodPop®, Producer, Drums, Guitar, Percussion, Bass, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 2020 Interscope Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Lady Gaga
Chromatica Lady Gaga
Joanne Lady Gaga
The Fame Lady Gaga
Rain On Me Lady Gaga
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Tony Bennett, der letzte Crooner

Während Frank Sinatra, Dean Martin, Bing Crosby und Sammy Davis, Jr. schon seit einer Ewigkeit nicht mehr dabei sind, ist Tony Bennett nun der letzte große Crooner schlechthin. Ein Sänger voller Charme, wie man im letzten Jahrhundert noch sagte, und was ihn so besonders macht, ist seine einzigartige Liebesgeschichte mit dem Jazz.

Metallica, der Weg zum Mainstream

Mit 125 Millionen verkauften Alben weltweit, darunter ca. 30 Millionen Exemplare des "Black Album", ist Metallica eines der überraschendsten Phänomene der Popmusik in den letzten 50 Jahren. Wie hat es eine Metal-Band mit ihren komplizierten Songs geschafft, sich auf die Höhe von Madonna oder Michael Jackson hinaufzuschwingen? Durch Intuition und Entschlossenheit. Ein Blick zurück auf die Anfänge der wichtigsten Metal-Band der Geschichte.

Britpop in 10 Alben

“Wenn das Ziel des Punk war, die Hippies loszuwerden, dann ist unseres, dem Grunge ein Ende zu bereiten.” Als Damon Albarn mit diesem Satz 1993 ganz England einen kräftigen Schlag versetzt, nimmt es wieder seinen Platz auf dem musikalischen Spielfeld ein, das von Seattle mit dem Grunge und Nirvana besetzt war. Der britische Pop, der eng mit dem politischen Geschehen verbunden ist, entdeckt das Tageslicht genau zu der Zeit, als Tony Blair und seine New Labour Party die Bühne betreten. Die englische Romantik wird gegenüber der amerikanischen wieder attraktiv, da diese häufig als zu hohl bezeichnet wird. Bühne frei für “Cool Britannia”.

Aktuelles...