Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bonobo|Fragments

Fragments

Bonobo

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Auf dieses Bonobo-Album haben wir lange gewartet. Erstens deswegen, weil der englische Produzent, der nunmehr bei (dem von Coldcut geleiteten Label) Ninja Tune unter Vertrag steht, seit seinem ersten Versuch mit dem im Jahr 2000 bei Tru Thoughts erschienenen Animal Magic noch nie so lange gebraucht hat, um ein Album auf den Markt zu bringen – nämlich ganze fünf Jahre seit Migration. Und zweitens, weil Simon Green seither drei Grammy-Nominierungen aneinanderreihen konnte (für MigrationBambro Koyo Ganda im Jahre 2017 und dann 2019 für Linked) und seine Fangemeinde dementsprechend anwachsen ließ. Bonobo hatte nämlich einige Startschwierigkeiten und familiäre Probleme. Mit Lara Somogyi, einer amerikanischen Musikerin, die mit Hilfe von Soundeffekten eine neue Harfe erfunden hat, schaffte er wieder den Weg ins Studio. Während er mit den Klängen modularer Synthesizer experimentiert, malt er sich im Laufe der Sessions mit Miguel Atwood-Ferguson, diesem Hansdampf in allen Gassen (Flying Lotus, Dr. Dre, Thundercat…), eine ganz eigene Welt aus, aber schließlich öffnet ihm Jamila Woods, der aufsteigende Star des New School Rap aus Chicago, Tür und Tor als Feature im Stück Tides, dem „Herzstück“ des Albums, wie Green es nennt. Nachdem der in Los Angeles niedergelassene Produzent zwischen zwei Lockdowns hinaus in die Wildnis, also into the wild entwichen war, um Luft zu holen, lässt er nun seiner Begeisterung als DJ wieder freien Lauf, und zwar mit einer ganzen Reihe kleiner Dancefloor-Renner, einer Art House aus Detroit, nämlich ShadowsRosewoodOtomo oder auch Counterpart, einem der hübschesten Titel des Albums, zugleich geschmeidig und betörend, genauso wie dieses Fragments, das kohärenter ist, als es auf den ersten Blick aussieht. © Smaël Bouaici/Qobuz

Weitere Informationen

Fragments

Bonobo

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Polyghost
00:01:48

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Miguel Atwood-Ferguson, Featuring, FeaturedArtist, ComposerLyricist - WARP MUSIC LIMITED, MusicPublisher - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2022 Ninja Tune

2
Shadows
00:04:45

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Jordan Rakei, Featuring, FeaturedArtist, ComposerLyricist - Sony Music Limited, MusicPublisher - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2021 Ninja Tune

3
Rosewood
00:04:02

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Kobalt Music Group, MusicPublisher - Frank Merritt, Engineer

2022 Ninja Tune 2021 Ninja Tune

4
Otomo
00:06:11

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - O'Flynn, Featuring - O’Flynn, FeaturedArtist - Ben Norris, ComposerLyricist - Sunday Best Music / Domino Publishing Company Ltd, MusicPublisher - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2021 Ninja Tune

5
Tides
00:03:46

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, ComposerLyricist - Miguel Atwood-Ferguson, ComposerLyricist - SESAC, MusicPublisher - WARP MUSIC LIMITED, MusicPublisher - Jamila Woods, Featuring, FeaturedArtist, ComposerLyricist - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2021 Ninja Tune

6
Elysian
00:03:02

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Thomas Lea, ComposerLyricist - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher - Thomas Lea (BMI), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2022 Ninja Tune

7
Closer
00:05:11

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2022 Ninja Tune

8
Age of Phase
00:05:42

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2022 Ninja Tune

9
From You
00:03:30

George Miller, ComposerLyricist - Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Joji, Featuring, FeaturedArtist - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher - 88Rising LLC / Kobalt Songs Music Publishing (ASCAP), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2022 Ninja Tune

10
Counterpart
00:05:32

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2022 Ninja Tune

11
Sapien
00:04:03

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2022 Ninja Tune

12
Day by Day
00:03:44

Bonobo, MainArtist - Simon Green, Producer, Mixer, ComposerLyricist - Miguel Atwood-Ferguson, ComposerLyricist - WARP MUSIC LIMITED, MusicPublisher - Kadhja Bonet, Featuring, FeaturedArtist, ComposerLyricist - Frank Merritt, Engineer - Kobalt Music Group, Ltd (PRS), MusicPublisher - BONET UNLIMITED / Because Editions (SACEM), MusicPublisher

2022 Ninja Tune 2022 Ninja Tune

Albumbeschreibung

Auf dieses Bonobo-Album haben wir lange gewartet. Erstens deswegen, weil der englische Produzent, der nunmehr bei (dem von Coldcut geleiteten Label) Ninja Tune unter Vertrag steht, seit seinem ersten Versuch mit dem im Jahr 2000 bei Tru Thoughts erschienenen Animal Magic noch nie so lange gebraucht hat, um ein Album auf den Markt zu bringen – nämlich ganze fünf Jahre seit Migration. Und zweitens, weil Simon Green seither drei Grammy-Nominierungen aneinanderreihen konnte (für MigrationBambro Koyo Ganda im Jahre 2017 und dann 2019 für Linked) und seine Fangemeinde dementsprechend anwachsen ließ. Bonobo hatte nämlich einige Startschwierigkeiten und familiäre Probleme. Mit Lara Somogyi, einer amerikanischen Musikerin, die mit Hilfe von Soundeffekten eine neue Harfe erfunden hat, schaffte er wieder den Weg ins Studio. Während er mit den Klängen modularer Synthesizer experimentiert, malt er sich im Laufe der Sessions mit Miguel Atwood-Ferguson, diesem Hansdampf in allen Gassen (Flying Lotus, Dr. Dre, Thundercat…), eine ganz eigene Welt aus, aber schließlich öffnet ihm Jamila Woods, der aufsteigende Star des New School Rap aus Chicago, Tür und Tor als Feature im Stück Tides, dem „Herzstück“ des Albums, wie Green es nennt. Nachdem der in Los Angeles niedergelassene Produzent zwischen zwei Lockdowns hinaus in die Wildnis, also into the wild entwichen war, um Luft zu holen, lässt er nun seiner Begeisterung als DJ wieder freien Lauf, und zwar mit einer ganzen Reihe kleiner Dancefloor-Renner, einer Art House aus Detroit, nämlich ShadowsRosewoodOtomo oder auch Counterpart, einem der hübschesten Titel des Albums, zugleich geschmeidig und betörend, genauso wie dieses Fragments, das kohärenter ist, als es auf den ersten Blick aussieht. © Smaël Bouaici/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

I Dream Of Christmas

Norah Jones

I Dream Of Christmas Norah Jones

...‘Til We Meet Again - Live

Norah Jones

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Florence Price: Symphonies Nos. 1 & 3

Yannick Nézet-Séguin

Florence Price: Symphonies Nos. 1 & 3 Yannick Nézet-Séguin
Mehr auf Qobuz
Von Bonobo

Depuis tout c'temps

Bonobo

Migration

Bonobo

Migration Bonobo

Black Sands

Bonobo

Black Sands Bonobo

The North Borders

Bonobo

Non te lo volevo dire

Bonobo

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

MORE D4TA

Moderat

MORE D4TA Moderat

Equinoxe

Jean Michel Jarre

Equinoxe Jean Michel Jarre

Before I Die

박혜진 park hye jin

Before I Die 박혜진 park hye jin

Loving In Stereo

Jungle

Moonlight Love Affair

Parov Stelar

Moonlight Love Affair Parov Stelar
Panorama-Artikel...
Fabric - ein englisches Fabrikat

Seit 20 Jahren steht das Label Fabric im pulsierenden Zentrum der britischen Elektroszene. Seine Kompilationen "Fabric" und "FabricLive" sind Anhaltspunkte für Plattenhändler und Musikliebhaber, denen Qualität wichtig ist, wogegen im Club jedes Wochenende ein Fünfsterneprogramm die Besucher in Schwung bringt. Rückblick auf die Geschichte einer englischen Institution.

8 große Frauen der elektronischen Musik

Von Pionierinnen der Musique concrète bis zu Clubbing-Stars im 21. Jahrhundert: Qobuz zeichnet den Werdegang von acht Frauen nach, die jede auf ihre Art die elektronische Musik der letzten fünfzig Jahre geprägt haben.

DJ-Kicks: eine Neudefinition elektronischer Musik

„DJ-Kicks ist die wichtigste DJ-Mix-Serie aller Zeiten“. So hat es Mixmag, das einflussreichste englische Elektromusikmagazin beschrieben. Es ist schwierig, dem zu widersprechen: seit 1995 brachte das deutsche Label !K7 über 60 einwandfreie Alben mit Mixen von erstklassigen Künstlern heraus. Das Label war zu einer Zeit, in der dieses Format noch nicht gang und gäbe war, ein Pionier in diesem Bereich und es gelang ihm, den Mix aus den Clubs zu holen und die Elektromusik gleichzeitig einem breiten Publikum näher zu bringen.

Aktuelles...