Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Spark|Facets of Infinity

Facets of Infinity

Spark

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Facets of Infinity

Spark

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 90 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 90 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

Facets of Infinity (Johannes Motschmann)

1
I. Choral
Spark
00:04:02

Spark, Performer - Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Orchestra - Sebastian Weigle, Conductor - Johannes Motschmann, Composer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

2
II. Moderato
Spark
00:10:43

Spark, Performer - Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Orchestra - Sebastian Weigle, Conductor - Johannes Motschmann, Composer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

3
III. Andante
Spark
00:05:26

Spark, Performer - Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Orchestra - Sebastian Weigle, Conductor - Johannes Motschmann, Composer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

4
IV. Piu Lento
Spark
00:02:29

Spark, Performer - Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Orchestra - Sebastian Weigle, Conductor - Johannes Motschmann, Composer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

5
V. Rondo
Spark
00:10:14

Spark, Performer - Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Orchestra - Sebastian Weigle, Conductor - Johannes Motschmann, Composer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

6
Interlude
Johannes Motschmann
00:03:12

Spark, Performer - Johannes Motschmann, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

7
Darkness and Silence
Johannes Motschmann
00:05:54

Spark, Performer - Johannes Motschmann, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Mehr auf Qobuz
Von Spark

Goodbye

Spark

Goodbye Spark

Folk Tunes

Spark

Folk Tunes Spark

On the Dancefloor

Spark

Be Baroque

Spark

Be Baroque Spark

Downtown illusions

Spark

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Eclipse

Hilary Hahn

Eclipse Hilary Hahn

Sibelius: Complete Symphonies

Klaus Mäkelä

The New Four Seasons - Vivaldi Recomposed

Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann
Panorama-Artikel...
Zu schön, um gut zu sein?

Warum werden noch immer so wenige Frauen Dirigentinnen? Mit welchen Vorurteilen haben sie zu kämpfen, und was sind ihre Perspektiven in einem Beruf, der geprägt wurde durch Männer und Mythen?

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Nelson Freire, ein bescheidener Virtuose

Der Ruf des vor kurzem verstorbenen großen Pianisten gründet sich auf einigen Paradoxien, vor allem auf seiner selten intimen und zugleich anspruchsvollen Beziehung zum Publikum, während seine Kunst ganz von Zartgefühl und Diskretion geprägt war. In seiner Heimat war er ein Wunderkind, blieb als Erwachsener jedoch bescheiden und hielt sich vom lärmenden Getöse des Ruhms fern. Seine großen Hände und seine mühelose, virtuose Technik dienten einem kräftigen, vollen und weichen Ton, den er mit Respekt und Bewunderung für seine Landsmännin Guiomar Novaes pflegte. Ihre Aufnahmen hörte er mit Begeisterung an. Sie führte ihn gewissermaßen durch seine gesamte Karriere. Die Freundschaft zwischen Nelson Freire und Martha Argerich ist legendär, ihre gegenseitige Bewunderung und ihre perfekte musikalische Übereinstimmung haben in Konzerten und auf Aufnahmen wunderbare Spuren hinterlassen.

Aktuelles...