Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Elina Garanca - Elgar: Sea Pictures. Falstaff

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Elgar: Sea Pictures. Falstaff

Elina Garanca, Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Drei Komponisten bekommen dem Dirigenten Daniel Barenboim besonders gut: Bruckner, Wagner und Sir Edward Elgar. Seit er die Zusammenarbeit mit den Universal-Labels (Decca für Orchesterprojekte, Deutsche Grammophon für Klavier) wieder aufgenommen hat, erforscht er mit seiner geliebten Staatskapelle Berlin, einem Ensemble mit dunklen Klangfarben, erneut die Orchesterwerke des englischen Komponisten. Nach wunderschönen Fassungen der beiden Sinfonien sowie von The Dream of Gerontius, ist es eine Freude, heute in die Sea Pictures, einen der poetischsten Liederzyklen des späten 19. Jahrhunderts, einzutauchen: das breite Stimmspektrum der lettischen Mezzosopranistin Elīna Garanča und ihr seidiges Timbre passen perfekt zu den lyrischen und tragischen Zeilen von Where Corals Lie (dem schönsten "Song" des Zyklus) wie auch zum eher theatralischen The Swimmer, der hier einen wahren deklamatorischen Ausdruck erhält. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Aufnahmen, die seit jenem legendären Album entstanden sind, auf dem Dame Janet Baker im Jahr 1965 mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Sir John Barbirolli (His Master's Voice) musikalische Landschaften malte, sind Elīna Garanča und Daniel Barenboim bereitwillig vom melancholischen und kontemplativen Ton der Sea Pictures abgewichen. Sie haben, mehr im Sinne der romantischen Aufführungspraxis des frühen 19. Jahrhunderts (Berlioz), nach dem Schema "Einleitung" (Sea Slumber Song), "Arie I" (In Haven), in der Rezitative und Ariosi abwechseln (Sabbath Morning at Sea), "Arie II" (Where Corals Lie) und "Schluss" (The Swimmer), und trotz sehr gemäßigter Tempokontraste eine wesentlich dramatischere Atmosphäre geschaffen. Barenboims klar gezeichnete Phrasierungen in der Einleitung des letzten "Songs" zeugen von diesem neuen Ansatz, der sich in dieser Hinsicht sehr von der früheren Aufnahme mit Yvonne Minton (CBS) unterscheidet. Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin führen das Programm mit der 1912 komponierten Sinfonischen Studie Falstaff fort, deren Verbindung mit der Welt von Richard Strauss (Don Quijote, Ein Heldenleben) hervorgehoben wird. Es handelt sich um dasselbe Orchester, das bewusst seinen Schalk einsetzt, und dennoch mit einer ganz anderen Dominanz in den Streichen arbeitet. Daniel Barenboims Dirigat ist immer voller Schwung (Falstaff's March). Eine wunderbare Version! © Pierre-Yves Lascar/Qobuz

Weitere Informationen

Elgar: Sea Pictures. Falstaff

Elina Garanca

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Sea Pictures, Op. 37 (Edward Elgar)

1
I. Sea Slumber Song
Elina Garanca
00:04:41

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Elina Garanca, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Roden Noel, Author - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

2
II. In Haven (Capri)
Elina Garanca
00:01:45

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Elina Garanca, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - C. Alice Elgar, Author - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

3
III. Sabbath Morning at Sea
Elina Garanca
00:06:11

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Elina Garanca, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Elizabeth Barrett Browning, Author - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

4
IV. Where Corals Lie
Elina Garanca
00:03:57

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Elina Garanca, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Richard Garnett, Author - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

5
V. The Swimmer
Elina Garanca
00:07:05

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Elina Garanca, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - A. Lindsay Gordon, Author - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

Falstaff, op. 68 (Edward Elgar)

6
I. Falstaff and Prince Henry
Staatskapelle Berlin
00:03:08

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

7
IIa. Eastcheap
Staatskapelle Berlin
00:02:52

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

8
IIb. Gadshill - The Boar's Head - Revelry and Sleep
Staatskapelle Berlin
00:08:56

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

9
IIc. Revelry and Sleep
Staatskapelle Berlin
00:01:27

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

10
IId. Dream Interlude
Staatskapelle Berlin
00:02:32

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

11
IIIa. Falstaff's March
Staatskapelle Berlin
00:02:49

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

12
IIIb. The Return Through Gloucestershire
Staatskapelle Berlin
00:01:26

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

13
IIIc. Interlude: Gloucestershire. Shallow's Orchard
Staatskapelle Berlin
00:01:48

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

14
IIId. The New King - The Hurried Ride to London
Staatskapelle Berlin
00:01:03

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

15
IVa. King Henry V's Progress
Staatskapelle Berlin
00:03:21

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

16
IVb. The Repudiation of Falstaff, and His Death
Staatskapelle Berlin
00:05:48

Daniel Barenboim, Conductor, MainArtist - Staatskapelle Berlin, Orchestra, MainArtist - Friedemann Engelbrecht, Producer, Recording Producer - René Möller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sir Edward ELGAR, Composer - Helen Lewis, Producer, Executive Producer - Wolfgang Schiefermair, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sebastian Nattkemper, Editor, Mix Engineer, StudioPersonnel - Thomas Bössl, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Cornelius Dürst, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Philipp Reif, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2020 Daniel Barenboim and Unitel GmbH & Co. KG, Oberhaching, under exclusive licence to Universal Music Operations Limited

Albumbeschreibung

Drei Komponisten bekommen dem Dirigenten Daniel Barenboim besonders gut: Bruckner, Wagner und Sir Edward Elgar. Seit er die Zusammenarbeit mit den Universal-Labels (Decca für Orchesterprojekte, Deutsche Grammophon für Klavier) wieder aufgenommen hat, erforscht er mit seiner geliebten Staatskapelle Berlin, einem Ensemble mit dunklen Klangfarben, erneut die Orchesterwerke des englischen Komponisten. Nach wunderschönen Fassungen der beiden Sinfonien sowie von The Dream of Gerontius, ist es eine Freude, heute in die Sea Pictures, einen der poetischsten Liederzyklen des späten 19. Jahrhunderts, einzutauchen: das breite Stimmspektrum der lettischen Mezzosopranistin Elīna Garanča und ihr seidiges Timbre passen perfekt zu den lyrischen und tragischen Zeilen von Where Corals Lie (dem schönsten "Song" des Zyklus) wie auch zum eher theatralischen The Swimmer, der hier einen wahren deklamatorischen Ausdruck erhält. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Aufnahmen, die seit jenem legendären Album entstanden sind, auf dem Dame Janet Baker im Jahr 1965 mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Sir John Barbirolli (His Master's Voice) musikalische Landschaften malte, sind Elīna Garanča und Daniel Barenboim bereitwillig vom melancholischen und kontemplativen Ton der Sea Pictures abgewichen. Sie haben, mehr im Sinne der romantischen Aufführungspraxis des frühen 19. Jahrhunderts (Berlioz), nach dem Schema "Einleitung" (Sea Slumber Song), "Arie I" (In Haven), in der Rezitative und Ariosi abwechseln (Sabbath Morning at Sea), "Arie II" (Where Corals Lie) und "Schluss" (The Swimmer), und trotz sehr gemäßigter Tempokontraste eine wesentlich dramatischere Atmosphäre geschaffen. Barenboims klar gezeichnete Phrasierungen in der Einleitung des letzten "Songs" zeugen von diesem neuen Ansatz, der sich in dieser Hinsicht sehr von der früheren Aufnahme mit Yvonne Minton (CBS) unterscheidet. Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin führen das Programm mit der 1912 komponierten Sinfonischen Studie Falstaff fort, deren Verbindung mit der Welt von Richard Strauss (Don Quijote, Ein Heldenleben) hervorgehoben wird. Es handelt sich um dasselbe Orchester, das bewusst seinen Schalk einsetzt, und dennoch mit einer ganz anderen Dominanz in den Streichen arbeitet. Daniel Barenboims Dirigat ist immer voller Schwung (Falstaff's March). Eine wunderbare Version! © Pierre-Yves Lascar/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Elina Garanca

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
some kind of peace Ólafur Arnalds
Seasons: Orchestral Music of Michael Fine The Royal Scottish National Orchestra
Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson
Panorama-Artikel...
Wilhelm Backhaus, ein gigantisches Repertoire

Wilhelm Backhaus (1884-1969), Titan der deutschen klassischen Musik, wurde oft für streng und fantasielos gehalten. Sein immenses diskographisches Vermächtnis bei Decca, zu seiner Zeit noch eine Seltenheit, wird heute unter besten Bedingungen neu herausgegeben und trägt dazu bei, seinen allzu oft ungerechten Ruf aufzuwerten. Backhaus wirkt heute – von der allerersten Aufnahme eines Konzerts im Jahr 1909 (das stark gekürzte Klavierkonzert von Grieg) bis zu seinem letzten Konzert wenige Tage vor seinem Tod – dank seiner Texttreue und seiner schlichten Interpretationen, die den Komponisten bestmöglich gerecht werden, eigenartigerweise moderner als in der Vergangenheit.

Henry Mancini, Mann mit Stil

Raffiniert, humorvoll, sensibel…Mit diesen Worten wird oft Henry Mancinis Musik beschrieben. Auch 23 Jahre nach seinem Tod gilt er immer noch als einer der größten und einflussreichsten Filmmusikkomponisten. Der Grund liegt wohl darin, dass er neben sanft klingenden, leichten Werken, die ihn berühmt gemacht haben ("Frühstück bei Tiffanys", "Der rosarote Panther"…), zugleich mit dynamischeren Kompositionen auch die komplexere Variante seiner musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten zeigen konnte.

Julius Katchen, Faszination Brahms

Auch wenn die Pianisten unserer Zeit, egal welcher Generation sie angehören, Brahms' Klaviermusik im Handumdrehen einspielen - vor allem die letzten Werke op. 116 bis op. 119, die sehr geschätzt werden -, war das nicht immer der Fall. Als der amerikanische Pianist Julius Katchen 1962 mit seinen Brahms-Aufnahmen begann, veröffentlichte er bei Decca die allererste Gesamtaufnahme der Werke für Klavier solo des deutschen Komponisten. Etwa zehn Jahre später folgte die Aufnahme des Deutschen Peter Rösel und in jüngster Zeit, die von weiteren Dutzend Pianisten…

Aktuelles...