Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Szymanowski Quartet|Ecartele

Ecartele

Szymanowski Quartet, Marina Baranova & Damian Marhulets

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

In der Reihe „Neue Meister“ von Edel ist gerade „Beauty in Simplicity“ von Kai Schumacher erschienen. Dieser Titel könnte auch als Beschreibung des kompositorischen Stils stehen, der die ganze Serie prägt. Auch Damian Marhulets, der in Köln und Hannover Komposition, elektronische Musik und Oboe studiert hat, sucht in seiner Musik keine physischen Reizungen, sondern setzt ganz auf das Fließende der Musik, in das sich das Ohr bequem betten kann. Die Bewegung der „Neuen Meister“, deren Exponenten u. a. Hauschka und Johannes Motschmann sind, bricht bewusst mit jener Neuen Musik, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg in den Feuilletons durchgesetzt und doch nie den Weg in die Herzen einer größeren Anzahl Menschen gefunden hat. Die Verliebtheit in den Klang, das Nachspüren der Töne in ihren einfachen Beziehungen zueinander, der Glaube daran, dass der Rhythmus sich nicht gegen die Zeit stellen muss, sondern sanft treiben lassen darf – all das prägt den Stil auch von Damian Marhulets. Klassik, Pop, Minimal, weiche elektronische Sounds, ein dezent grundierender Beat – all dies fließt auch in „Ecartele“ ineinander. Dass es sich hierbei um die Musik zu einem Film handelt, der nie gedreht wurde und der sich mit den Schnittmengen im Denken des Psychoanalytikers C. G. Jung und des Physiknobelpreisträgers Wolfgang Pauli befasst hätte, erweitert den Assoziationsraum noch einmal in die Weiten der seelischen Beziehungsgeflechte und des Nachspürens von Zusammenhängen, die nicht in der Kausalität aufgehen wollen. Die Musiker, Marhulets selber steuert die elektronischen Sounds bei, sind hierbei weniger als Virtuosen denn als Klangrealisatoren gefragt. In lang ausgehaltenen sphärischen Klängen entwerfen sie einen Soundkosmos, der – je nach Anwendung dieser Musik – Entspannung und meditativen Eskapismus verheißen kann.
© Schmitz, Johannes / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Ecartele

Szymanowski Quartet

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Ecartele (Damian Marhulets)

1
Prelude, Opening Titles
00:03:36

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

2
Atom and Archetype
00:02:38

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

3
Erna's Theme
00:01:33

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

4
Less than a Year
00:03:43

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

5
Synchronicity
00:03:12

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

6
Chasing the Number
00:03:27

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

7
Erna's Theme, Reprise
00:01:21

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

8
December 1929
00:04:13

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

9
Timescape
00:04:15

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

10
Pauli Effect
00:02:16

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

11
Illumination
00:01:53

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

12
On the Shores of Lake Zurich
00:03:17

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

13
Fragment
00:01:18

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

14
Laplace's Demon
00:05:13

Szymanowski Quartet, Performer - Marina Baranova, Performer - Damian Marhulets, Composer, Performer

2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH 2017 Neue Meister/Edel Germany GmbH

Albumbeschreibung

In der Reihe „Neue Meister“ von Edel ist gerade „Beauty in Simplicity“ von Kai Schumacher erschienen. Dieser Titel könnte auch als Beschreibung des kompositorischen Stils stehen, der die ganze Serie prägt. Auch Damian Marhulets, der in Köln und Hannover Komposition, elektronische Musik und Oboe studiert hat, sucht in seiner Musik keine physischen Reizungen, sondern setzt ganz auf das Fließende der Musik, in das sich das Ohr bequem betten kann. Die Bewegung der „Neuen Meister“, deren Exponenten u. a. Hauschka und Johannes Motschmann sind, bricht bewusst mit jener Neuen Musik, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg in den Feuilletons durchgesetzt und doch nie den Weg in die Herzen einer größeren Anzahl Menschen gefunden hat. Die Verliebtheit in den Klang, das Nachspüren der Töne in ihren einfachen Beziehungen zueinander, der Glaube daran, dass der Rhythmus sich nicht gegen die Zeit stellen muss, sondern sanft treiben lassen darf – all das prägt den Stil auch von Damian Marhulets. Klassik, Pop, Minimal, weiche elektronische Sounds, ein dezent grundierender Beat – all dies fließt auch in „Ecartele“ ineinander. Dass es sich hierbei um die Musik zu einem Film handelt, der nie gedreht wurde und der sich mit den Schnittmengen im Denken des Psychoanalytikers C. G. Jung und des Physiknobelpreisträgers Wolfgang Pauli befasst hätte, erweitert den Assoziationsraum noch einmal in die Weiten der seelischen Beziehungsgeflechte und des Nachspürens von Zusammenhängen, die nicht in der Kausalität aufgehen wollen. Die Musiker, Marhulets selber steuert die elektronischen Sounds bei, sind hierbei weniger als Virtuosen denn als Klangrealisatoren gefragt. In lang ausgehaltenen sphärischen Klängen entwerfen sie einen Soundkosmos, der – je nach Anwendung dieser Musik – Entspannung und meditativen Eskapismus verheißen kann.
© Schmitz, Johannes / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Rachmaninov : Piano Concertos 2, 4 - Bach-Rachmaninov : Partita BWV 1006

Daniil Trifonov

24K Magic

Bruno Mars

24K Magic Bruno Mars
Mehr auf Qobuz
Von Szymanowski Quartet

Piano Quintets

Szymanowski Quartet

Piano Quintets Szymanowski Quartet

Les vendredis

Szymanowski Quartet

Les vendredis Szymanowski Quartet

Moscow

Szymanowski Quartet

Moscow Szymanowski Quartet

Vienna: Beethoven, Schubert, Webern & Szymanowski

Szymanowski Quartet

Haydn & Trümpy: String Quartets

Szymanowski Quartet

Haydn & Trümpy: String Quartets Szymanowski Quartet

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

some kind of peace

Ólafur Arnalds

some kind of peace Ólafur Arnalds
Panorama-Artikel...
Philippe Jaroussky - "Ich bin eher Musiker als Sänger"

Philippe Jaroussky ist nicht erst seit der Eröffnung der Elbphilharmonie der wohl bekannteste Countertenor der Gegenwart. Im Interview spricht er über den näher kommenden Abschied vom Singen – und warum Countertenöre immer noch Außenseiter sind.

Regula Mühlemann,"Ach, ich fühl´s"

Auch das zweite Mozart-Album von Regula Mühlemann ist eine Offenbarung. Ein Versuch herauszufinden, warum das so ist.

Abbey Lincoln - „Keine Kunst im luftleeren Raum“

Sie war eine der großen Sängerinnen des Jazz und lieh der Bürgerrechtsbewegung ihre Stimme: Abbey Lincoln, vor 90 Jahren geboren, vor zehn Jahren verstorben. Doppelter Anlass für eine Würdigung der Künstlerin, die ein Stück Jazzgeschichte schrieb.

Aktuelles...