Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Elena Bashkirova|Dvořák: Poetic Tone Pictures

Dvořák: Poetic Tone Pictures

Elena Bashkirova

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Gemessen an seinen letzten drei Sinfonien, dem Cellokonzert, der Oper „Rusalka“ und einigen Kammermusikwerken, die allesamt zu international gefeierten tschechischen „Exportschlagern“ avancierten, führt Dvořáks Klaviermusik im Konzertleben ein trauriges Schattendasein. Auch wenn sein an Robert Schumanns dichterisch-musikalischen Ideen gemahnender Zyklus „Poetische Stimmungsbilder“ nicht ganz mit der lyrischen Intensität des deutschen Romantikers mithalten kann, ist diese Sammlung durchaus einer Entdeckung würdig. Wie schon in ihrer Aufnahme von Tschaikowskys „Die Jahreszeiten“ von 2013 erweist sich Elena Bashkirova als subtile Meisterin der kleinen Form, aus der sie das musikalisch Große herauszulocken versteht. Ihr lebendig-erzählerischer Vortrag, verbunden mit einem runden, körperlich-warmen Klavierton und einer feinen Palette an dynamischen Schattierungen verleiht den so unterschiedlichen Stücken ein eigenes individuelles Profil. Dabei gelingt es ihr, den Zuhörer vom jeweils ersten Ton an zu fesseln und die Aufmerksamkeit vor allem auf die stillen, weil so bedeutsam und magisch ausgekosteten Momente zu lenken. Jede der 13 Miniaturen des 1889 entstandenen Werks wurde von Dvořák mit einem poetischen Titel versehen – das kaleidoskopartige Gefühlsspektrum reicht vom geheimnisvollen „Nächtlichen Weg“ über ein anmutiges „Frühlingslied“ bis zu einem musikantisch-rauschhaften „Bacchanale“ – und er wollte das Opus als Programm-Musik verstanden und nur als zyklische Einheit aufgeführt wissen. Insofern wäre der Komponist mit Elena Bashkirovas Einspielung mehr als zufrieden gewesen.
© Siebert, Frank / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Dvořák: Poetic Tone Pictures

Elena Bashkirova

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Poetic Tone Pictures, Op. 85: I. Nocturnal Path. Allegro moderato
00:05:52

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

2
Poetic Tone Pictures, Op. 85: II. Toying. Allegretto leggiero
00:05:10

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

3
Poetic Tone Pictures, Op. 85: III. At the old Castle. Lento
00:04:52

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

4
Poetic Tone Pictures, Op. 85: IV. Spring Song. Poco Allegro
00:03:58

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

5
Poetic Tone Pictures, Op. 85: V. Peasant Ballad. Allegro sotenuto
00:04:02

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

6
Poetic Tone Pictures, Op. 85: VI. Sorrowful Reverie. Andate
00:04:53

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

7
Poetic Tone Pictures, Op. 85: VII. Furiant. Allegro feroce
00:03:23

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

8
Poetic Tone Pictures, Op. 85: VIII. Goblin's dance. Allegretto
00:03:24

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

9
Poetic Tone Pictures, Op. 85: IX. Serenade. Moderato e molto cantabile
00:04:55

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

10
Poetic Tone Pictures, Op. 85: X. Bacchanale. Vivacissimo
00:05:08

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

11
Poetic Tone Pictures, Op. 85: XI. Tittle-Tattle. Andante con moto
00:04:09

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

12
Poetic Tone Pictures, Op. 85: XII. At the Hero's Grave. Grave, tempo di marcia
00:06:30

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

13
Poetic Tone Pictures, Op. 85: XIII. At the Holy Mountain. Poco lento
00:04:27

Antonín Dvorák, Composer - Elena Bashkirova, MainArtist, AssociatedPerformer - Henle, MusicPublisher

2019 Deutschlandradio / Avi-Service for music 2020 Avi-Service for music

Albumbeschreibung

Gemessen an seinen letzten drei Sinfonien, dem Cellokonzert, der Oper „Rusalka“ und einigen Kammermusikwerken, die allesamt zu international gefeierten tschechischen „Exportschlagern“ avancierten, führt Dvořáks Klaviermusik im Konzertleben ein trauriges Schattendasein. Auch wenn sein an Robert Schumanns dichterisch-musikalischen Ideen gemahnender Zyklus „Poetische Stimmungsbilder“ nicht ganz mit der lyrischen Intensität des deutschen Romantikers mithalten kann, ist diese Sammlung durchaus einer Entdeckung würdig. Wie schon in ihrer Aufnahme von Tschaikowskys „Die Jahreszeiten“ von 2013 erweist sich Elena Bashkirova als subtile Meisterin der kleinen Form, aus der sie das musikalisch Große herauszulocken versteht. Ihr lebendig-erzählerischer Vortrag, verbunden mit einem runden, körperlich-warmen Klavierton und einer feinen Palette an dynamischen Schattierungen verleiht den so unterschiedlichen Stücken ein eigenes individuelles Profil. Dabei gelingt es ihr, den Zuhörer vom jeweils ersten Ton an zu fesseln und die Aufmerksamkeit vor allem auf die stillen, weil so bedeutsam und magisch ausgekosteten Momente zu lenken. Jede der 13 Miniaturen des 1889 entstandenen Werks wurde von Dvořák mit einem poetischen Titel versehen – das kaleidoskopartige Gefühlsspektrum reicht vom geheimnisvollen „Nächtlichen Weg“ über ein anmutiges „Frühlingslied“ bis zu einem musikantisch-rauschhaften „Bacchanale“ – und er wollte das Opus als Programm-Musik verstanden und nur als zyklische Einheit aufgeführt wissen. Insofern wäre der Komponist mit Elena Bashkirovas Einspielung mehr als zufrieden gewesen.
© Siebert, Frank / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Der Unbeugsame

Zum 100. Todestag von Camille Saint-Saëns.

Marc Ribot – Der Held, der gegen Gitarren kämpft

Seit bereits 35 Jahren steht Marc Ribots Name auf den Plattencovern von Tom Waits, Alain Bashung, Diana Krall, John Zorn, Robert Plant, Caetano Veloso und zehntausend anderen Musikern. Und wenn der New Yorker mit seiner atypischen Gitarre nicht gerade die bekanntesten Künstler neu interpretiert, dann hat er seine Freude daran, Rock, Jazz, Funk, kubanische Musik und alles, was ihm sonst noch unter die Finger kommt, auseinanderzunehmen.

Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Aktuelles...