Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Stick Game Percussion Ensemble - Daqun Jia: Percussion Works

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Daqun Jia: Percussion Works

Gu Feng Percussion Ensemble, Stick Game Percussion Ensemble, Zhengdao Lu

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Es kommt nicht oft vor, dass Qobuz Komponisten aus dem Reich der Mitte in den Vordergrund stellt: hier also Jia Daqun („Da-Tchün“ ausgesprochen ist der Vorname, Jia der Familienname), 1955 geboren, dessen Bedeutung für die zeitgenössische Musik nicht nur in seinem eigenen Land sondern in der klassischen Musikwelt generell erwiesen ist. Sicher, viele seiner Werke sind an die traditionelle chinesische Musik angelehnt, aber schöpfen spanische Komponisten nicht auch aus iberischen Traditionen, und Komponisten allgemein aus ihren persönlichen Wurzeln? In Pole stellt Jia chinesische und westliche Schlaginstrumente zusammen, während er in Songs without Words chinesische mit den sehr andersartigen japanischen Perkussionsinstrumenten verbindet. In Prologue of Drums nimmt er zu den chinesischen Schlaginstrumenten traditionelle chinesische Blasinstrumente hinzu. Zur Erinnerung: Jia Daqun ist Professor für Komposition am Konservatorium von Schanghai – er unterrichtet über 1000 Studenten auf nicht weniger als Doktorandenniveau – und beschränkt sich natürlich nicht nur auf die Produktion von chinesisch oder asiatisch inspirierten oder instrumentierten Werken: er schreibt auch Sinfonien, Kammermusik, Klaviermusik und vieles mehr. Seine Tochter Ran Jia (oder Jia Ran) ist übrigens eine der faszinierendsten Musikerinnen der internationalen Szene junger Pianisten und für ihre bezaubernde Interpretation der Klaviersonaten von Franz Schubert, dem sie zwei Alben gewidmet hat, bereits berühmt – auf dem zweiten, bei RCA, spielt sie auch Werke ihres Vaters. © Marc Trautmann/Qobuz

Weitere Informationen

Daqun Jia: Percussion Works

Stick Game Percussion Ensemble

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

Pole (Daqun Jia)

1
Pole 00:10:34

Daqun Jia, Composer - Stick Game Percussion Ensemble, Ensemble, MainArtist - Zaiyong Lin, Producer - Dakang Li, Engineer

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

The Song Without Words (Daqun Jia)

2
I. Recitative of Octoban 00:06:36

Daqun Jia, Composer - Zaiyong Lin, Producer - Dakang Li, Engineer - Zhengdao Lu, Artist, MainArtist

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

3
II. Arias of Gong and Vibraphone 00:09:28

Daqun Jia, Composer - Zhengdao Lu, Artist, MainArtist

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

4
III. Sonority of Drums 00:06:14

Daqun Jia, Composer - Zhengdao Lu, Artist, MainArtist

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

Prologue of Drums (Daqun Jia)

5
Prologue of Drums 00:09:10

Daqun Jia, Composer - Zaiyong Lin, Producer - Dakang Li, Engineer - Gu Feng Percussion Ensemble, Ensemble, MainArtist

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

Sound Games (Daqun Jia)

6
Sound Games 00:18:15

Daqun Jia, Composer - Stick Game Percussion Ensemble, Ensemble, MainArtist - Zaiyong Lin, Producer - Dakang Li, Engineer

(C) 2018 Naxos (P) 2018 Naxos

Albumbeschreibung

Es kommt nicht oft vor, dass Qobuz Komponisten aus dem Reich der Mitte in den Vordergrund stellt: hier also Jia Daqun („Da-Tchün“ ausgesprochen ist der Vorname, Jia der Familienname), 1955 geboren, dessen Bedeutung für die zeitgenössische Musik nicht nur in seinem eigenen Land sondern in der klassischen Musikwelt generell erwiesen ist. Sicher, viele seiner Werke sind an die traditionelle chinesische Musik angelehnt, aber schöpfen spanische Komponisten nicht auch aus iberischen Traditionen, und Komponisten allgemein aus ihren persönlichen Wurzeln? In Pole stellt Jia chinesische und westliche Schlaginstrumente zusammen, während er in Songs without Words chinesische mit den sehr andersartigen japanischen Perkussionsinstrumenten verbindet. In Prologue of Drums nimmt er zu den chinesischen Schlaginstrumenten traditionelle chinesische Blasinstrumente hinzu. Zur Erinnerung: Jia Daqun ist Professor für Komposition am Konservatorium von Schanghai – er unterrichtet über 1000 Studenten auf nicht weniger als Doktorandenniveau – und beschränkt sich natürlich nicht nur auf die Produktion von chinesisch oder asiatisch inspirierten oder instrumentierten Werken: er schreibt auch Sinfonien, Kammermusik, Klaviermusik und vieles mehr. Seine Tochter Ran Jia (oder Jia Ran) ist übrigens eine der faszinierendsten Musikerinnen der internationalen Szene junger Pianisten und für ihre bezaubernde Interpretation der Klaviersonaten von Franz Schubert, dem sie zwei Alben gewidmet hat, bereits berühmt – auf dem zweiten, bei RCA, spielt sie auch Werke ihres Vaters. © Marc Trautmann/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Nick Cave, das Unkraut auf der Starwiese

Nick Cave und seine Bad Seeds gelten nach wie vor als eines der produktivsten Abenteuer aus der Postpunk-Ära. Schon Ende der 80er Jahre erreichte die betörend tiefe Stimme des Australiers einen gewissen Höhepunkt unter all den wütenden Wiederaufnahmen, Klavierballaden und schweißgetränktem Rock’n’roll. Im Laufe der Jahre wurde der Cave immer mehr Crooner, irgendetwas zwischen einem punkigen Frank Sinatra und einem enthaltsamen Johnny Cash…

Was Sie schon immer über Sax wissen wollten…

... aber bisher nicht zu fragen wagten

Label-Geschichten: Naïve Classique

Naïve Classique: ein großer Strom und seine Nebenflüsse

Aktuelles...