Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jean-Guihen Queyras - C.P.E. Bach : Cello Concertos

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

C.P.E. Bach : Cello Concertos

Jean-Guihen Queyras, Resonanz, Riccardo Minasi

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Nach zwei Alben, die international einhelliges Lob erhalten haben, präsentiert uns das Ensemble Resonanz aus Hamburg hier eine Aufnahme, die Carl Philipp Emanuel Bach gewidmet ist: die Cellokonzerte Wq. 170 und Wq. 172 aus den Jahren 1750 bzw. 1753 sowie die Sinfonie Wq. 173 von 1741. Der extreme Unterschied zwischen der Kompositionsweise der beiden Konzerte, die nach dem Tod von Bach Senior geschrieben wurden, und der Sinfonie, die noch zu dessen Lebzeiten entstand, fällt sofort auf: Die beiden Konzerte blicken entschieden in Richtung der aufkommenden Klassik, einschließlich der zukünftigen „Sturm und Drang“-Phase (das Konzert in a-Moll, voller Kraft und melodiöser Beklemmung, ist hierfür ein deutliches Beispiel), während die Sinfonie ganz dem Spätbarock entstammt. Die kristallklare Interpretation durch den Cellisten Jean-Guilhen Queyras mit dem Ensemble Resonanz unter der Leitung seines neuen ständigen Musikdirektors, dem Geiger Riccardo Minasi, widersetzt sich ganz ungeniert der – manchmal ziemlich aufdringlichen, ja sogar diktatorischen und einseitigen – Mode der historischen Aufführungspraxis, nach der jegliche Musik vor Mozart (und von Mozart selbst) nicht auf modernen Instrumenten gespielt werden darf. Queyras, Resonanz und Minasi haben sich jedoch aus diesem barocken Modetrend die echten stilistischen Beiträge angeeignet. Ein sehr schönes Album, wunderbar gespielt, das die gesamte Originalität von Carl Philipp Emanuel Bach in Szene zu setzen weiß. © SM/Qobuz

Weitere Informationen

C.P.E. Bach : Cello Concertos

Jean-Guihen Queyras

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Cello Concerto in A Minor, Wq. 170 (Carl Philipp Emanuel Bach)

1
I. Allegro assai
00:10:52

Jean-Guihen Queyras, Cello - Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

2
II. Andante
00:08:02

Jean-Guihen Queyras, Cello - Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

3
III. Allegro assai
00:06:01

Jean-Guihen Queyras, Cello - Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

Symphony in G Major, Wq. 171 (Carl Philipp Emanuel Bach)

4
I. Allegro assai
00:02:44

Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

5
II. Andante
00:01:58

Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

6
III. Allegretto
00:03:39

Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

Cello Concerto in A Major, Wq. 172 (Carl Philipp Emanuel Bach)

7
I. Allegro
00:06:48

Jean-Guihen Queyras, Cello - Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

8
II. Largo maestoso
00:07:31

Jean-Guihen Queyras, Cello - Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

9
III. Allegro assai
00:05:24

Jean-Guihen Queyras, Cello - Ensemble Resonanz - Riccardo Minasi, Conductor - Carl Philipp Emanuel Bach, Composer - Breitkopf und Härtel, MusicPublisher

© 2018 harmonia mundi - (P) 2018 harmonia mundi

Albumbeschreibung

Nach zwei Alben, die international einhelliges Lob erhalten haben, präsentiert uns das Ensemble Resonanz aus Hamburg hier eine Aufnahme, die Carl Philipp Emanuel Bach gewidmet ist: die Cellokonzerte Wq. 170 und Wq. 172 aus den Jahren 1750 bzw. 1753 sowie die Sinfonie Wq. 173 von 1741. Der extreme Unterschied zwischen der Kompositionsweise der beiden Konzerte, die nach dem Tod von Bach Senior geschrieben wurden, und der Sinfonie, die noch zu dessen Lebzeiten entstand, fällt sofort auf: Die beiden Konzerte blicken entschieden in Richtung der aufkommenden Klassik, einschließlich der zukünftigen „Sturm und Drang“-Phase (das Konzert in a-Moll, voller Kraft und melodiöser Beklemmung, ist hierfür ein deutliches Beispiel), während die Sinfonie ganz dem Spätbarock entstammt. Die kristallklare Interpretation durch den Cellisten Jean-Guilhen Queyras mit dem Ensemble Resonanz unter der Leitung seines neuen ständigen Musikdirektors, dem Geiger Riccardo Minasi, widersetzt sich ganz ungeniert der – manchmal ziemlich aufdringlichen, ja sogar diktatorischen und einseitigen – Mode der historischen Aufführungspraxis, nach der jegliche Musik vor Mozart (und von Mozart selbst) nicht auf modernen Instrumenten gespielt werden darf. Queyras, Resonanz und Minasi haben sich jedoch aus diesem barocken Modetrend die echten stilistischen Beiträge angeeignet. Ein sehr schönes Album, wunderbar gespielt, das die gesamte Originalität von Carl Philipp Emanuel Bach in Szene zu setzen weiß. © SM/Qobuz

Informationen zur Originalaufnahme : Recorded June 2017 in the Hauptkirche St Nikolai, Hamburg (Germany)

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Jean-Guihen Queyras
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Aktuelles...