Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

NoPhilBrass|Christian Ridil: Chamber Music

Christian Ridil: Chamber Music

Various Artists

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Lauter Weltersteinspielungen sind auf der neuen Genuin-Aufnahme mit Werken des Komponisten Christian Ridil versammelt: Renommierte Musiker und Musikerinnen unter anderem des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks spielen in Formationen vom Brass-Quintett über Flöte und Percussion bis zu einer so exquisiten Kombination wie chromatischer Harmonika und Cembalo. Die Werke des ehemaligen Universitätsmusikdirektors der Goethe-Universität Frankfurt am Main sind geprägt von stilistischer Vielfalt, Witz, Charme und Virtuosität und tragen doch Ridils klare Handschrift. Absolut entdeckenswert! © Genuin

Weitere Informationen

Christian Ridil: Chamber Music

NoPhilBrass

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

4 Humoresques for Brass Quintet "The Meeting" (Christian Ridil)

1
No. 1, With a Kind of Crypticness
NoPhilBrass
00:01:51

Herbert Zimmermann, Artist - Christian Ridil, Composer - Uwe Schrodi, Artist - Carsten Duffin, Artist - Martin Angerer, Artist - Stefan Tischler, Artist - NoPhilBrass, Ensemble, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

2
No. 2, Like a Bavarian Zwiefacher
NoPhilBrass
00:04:04

Herbert Zimmermann, Artist - Christian Ridil, Composer - Uwe Schrodi, Artist - Carsten Duffin, Artist - Martin Angerer, Artist - Stefan Tischler, Artist - NoPhilBrass, Ensemble, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

3
No. 3, Slow
NoPhilBrass
00:03:33

Herbert Zimmermann, Artist - Christian Ridil, Composer - Uwe Schrodi, Artist - Carsten Duffin, Artist - Martin Angerer, Artist - Stefan Tischler, Artist - NoPhilBrass, Ensemble, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

4
No. 4, Not Too Fast
NoPhilBrass
00:03:29

Herbert Zimmermann, Artist - Christian Ridil, Composer - Uwe Schrodi, Artist - Carsten Duffin, Artist - Martin Angerer, Artist - Stefan Tischler, Artist - NoPhilBrass, Ensemble, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

Marchenbilder (Christian Ridil)

5
I. O.B.
Ivanna Ternay
00:04:09

Christian Ridil, Composer - Ivanna Ternay, Artist, MainArtist - Felix Kolb, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

6
II. Quarter Note = 100
Ivanna Ternay
00:04:16

Christian Ridil, Composer - Ivanna Ternay, Artist, MainArtist - Felix Kolb, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

7
Intermezzo
Ivanna Ternay
00:04:06

Christian Ridil, Composer - Ivanna Ternay, Artist, MainArtist - Felix Kolb, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

8
III. Quarter Note = 60
Ivanna Ternay
00:03:36

Christian Ridil, Composer - Ivanna Ternay, Artist, MainArtist - Felix Kolb, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

9
IV. Quarter Note = 116
Ivanna Ternay
00:03:28

Christian Ridil, Composer - Ivanna Ternay, Artist, MainArtist - Felix Kolb, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

Variations on a Hungarian Dance (Christian Ridil)

10
Introduktion
Rainer Seidel
00:00:27

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

11
Thema
Rainer Seidel
00:00:26

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

12
Var. 1, L'sso tempo
Rainer Seidel
00:00:25

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

13
Var. 2, Saragiga. Solenne
Rainer Seidel
00:01:23

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

14
Var. 3, Allegro
Rainer Seidel
00:01:05

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

15
Var. 4, Tempo di valzer
Rainer Seidel
00:01:18

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

16
Var. 5, Gigabanda. Un poco giocoso
Rainer Seidel
00:02:10

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

17
Var. 6, Fuga con tema. Un poco sfrenato
Rainer Seidel
00:02:44

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

Platzkonzert (Christian Ridil)

18
I. Introduction und Schützenmarsch samt Trio
Monja Heuler
00:05:10

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer - Alfred Böhm, Artist, MainArtist - Monja Heuler, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

19
II. Wilde Jagd!
Monja Heuler
00:03:30

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer - Alfred Böhm, Artist, MainArtist - Monja Heuler, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

20
III. Nächtliches Intermezzo
Monja Heuler
00:03:55

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer - Alfred Böhm, Artist, MainArtist - Monja Heuler, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

21
IV. Parade
Monja Heuler
00:05:13

Andreas Frese, Artist, MainArtist - Rainer Seidel, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer - Alfred Böhm, Artist, MainArtist - Monja Heuler, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

2 Danses Macabres (Christian Ridil)

22
No. 1, Lento
Ivanna Ternay
00:06:58

Hansjörg Profanter, Artist, MainArtist - Hannes Läubin, Artist, MainArtist - Andreas Frese, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer - Michael Friedrich, Artist, MainArtist - Ivanna Ternay, Artist, MainArtist - Felix Kolb, Artist, MainArtist - Alexander Weiskopf, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

23
No. 2, Presto
Ivanna Ternay
00:07:49

Hansjörg Profanter, Artist, MainArtist - Hannes Läubin, Artist, MainArtist - Andreas Frese, Artist, MainArtist - Oliver Klenk, Artist, MainArtist - Christian Ridil, Composer - Michael Friedrich, Artist, MainArtist - Ivanna Ternay, Artist, MainArtist - Felix Kolb, Artist, MainArtist - Alexander Weiskopf, Artist, MainArtist

(C) 2021 Genuin (P) 2021 Genuin

Albumbeschreibung

Lauter Weltersteinspielungen sind auf der neuen Genuin-Aufnahme mit Werken des Komponisten Christian Ridil versammelt: Renommierte Musiker und Musikerinnen unter anderem des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks spielen in Formationen vom Brass-Quintett über Flöte und Percussion bis zu einer so exquisiten Kombination wie chromatischer Harmonika und Cembalo. Die Werke des ehemaligen Universitätsmusikdirektors der Goethe-Universität Frankfurt am Main sind geprägt von stilistischer Vielfalt, Witz, Charme und Virtuosität und tragen doch Ridils klare Handschrift. Absolut entdeckenswert! © Genuin

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Fanny & Felix Mendelssohn: Piano Sextet, Piano Quartet, Piano Trio

Kaleidoscope Chamber Collective

Beethoven: Complete Sonatas for Piano & Violin

Tedi Papavrami

Six Evolutions - Bach: Cello Suites

Yo-Yo Ma

Johann Sebastian Bach : Suites pour violoncelle seul (Intégrale)

Jean-Guihen Queyras

J.S. Bach: The Complete Cello Suites

Bruno Philippe

Panorama-Artikel...
Clara Schumann, zwischen Künstlerin und Ehefrau

Sie war die erfolgreichste Pianistin des 19. Jahrhunderts, musikalisches Wunderkind, Klavierpädagogin, Komponistin - und doch ist sie meist als “Frau von Robert Schumann” bekannt. Clara Schumann setzte mit ihrer Virtuosität und Musik neue Maßstäbe und zählt heutzutage zu den wichtigsten Vertreterinnen der Romantik. Nichtsdestotrotz finden ihre Werke noch immer weit weniger Aufmerksamkeit als die ihrer Zeitgenossen und vor allem als die ihres Mannes. Wir möchten einen Blick auf das Leben und Werk von Clara Wieck/Schumann werfen - als Künstlerin, Komponistin und vor allem eines: als Frau, die ihrer Zeit voraus war.

10 Fragen an Günter Hänssler

Der Geschichte von hänssler CLASSIC liegt zunächst eine Verlagsgeschichte zugrunde. Friedrich Hänssler senior hatte das Lied “Auf Adlers Flügeln getragen” geschrieben und suchte vergeblich nach einem Musikverlag, was ihn dazu veranlasste, selbst einen zu gründen. Günter Hänssler, Erbe dieses Familienunternehmens, erzählt uns, was die Labels hänssler CLASSIC und PROFIL besonders prägten und welche Künstler-Kollaborationen zum besonderen Klang beigetragen haben.

Der geheimnisvolle Radu Lupu

Der rumänische Künstler, der auch als Poet, Riese, Magier oder Pianist des Unaussprechlichen bezeichnet wurde, hegte um seine scheue und stark introvertierte Persönlichkeit ein gewisses Geheimnis, was seine musikalische Herangehensweise erhellte. Am Klavier strebte er nach einem kraftvollen und substanzreichen Klang und bearbeitete die Tastatur wie ein Bäcker seinen Teig. Radu Lupu starb am 17. April 2022 und hinterließ ein relativ kleines, aber dafür umso wertvolleres diskografisches Vermächtnis.

Aktuelles...