Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bob Dylan - Blood On The Tracks

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Blood On The Tracks

Bob Dylan

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Blood On The Tracks

Bob Dylan

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1
Tangled up in Blue (Album Version) 00:05:40

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Phil Ramone, Engineer - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

2
Simple Twist of Fate (Album Version) 00:04:17

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Phil Ramone, Engineer - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

3
You're a Big Girl Now (Album Version) 00:04:34

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Phil Ramone, Engineer - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

4
Idiot Wind (Album Version) 00:07:47

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Phil Ramone, Engineer - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

5
You're Gonna Make Me Lonesome When You Go (Album Version) 00:02:55

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Phil Ramone, Engineer - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

6
Meet Me in the Morning (Album Version) 00:04:21

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Phil Ramone, Engineer - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

7
Lily, Rosemary and the Jack of Hearts (Album Version) 00:08:52

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Guitar - Bob Dylan, Harmonica - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Producer not documented on available sources, Producer - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

8
If You See Her, Say Hello (Album Version) 00:04:47

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

9
Shelter from the Storm (Album Version) 00:05:00

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Phil Ramone, Engineer - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

10
Buckets of Rain (Album Version) 00:03:22

B. Dylan, Composer - B. Dylan, Lyricist - Bob Dylan, Performer - Bob Dylan, Vocal - Buddy Cage, Steel Guitar - Paul Griffin, Organ - Phil Ramone, Engineer - Producer not documented on available sources, Producer - Tony Brown, Bass - Unknown, Producer

(P) 1975 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Bob Dylan

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Nebraska - wenn Bruce Springsteen sich auszieht

1982 überrascht der Boss auf dem Höhepunkt seines gigantischen Erfolgs die ganze Welt mit "Nebraska" - einem vollkommen Akustik-Album, das durch Reinheit und Finesse besticht. Ein zeitloses Meisterwerk voll Echo und Nachhall. Eine Platte, die Geschichten Amerikas erzählt und die Viele für seine größte halten.

British Blues Boom: Chronik einer Revolution

Die Tatsache, dass Joe Bonamassa ein Jahr nach seinem Blue & Lonesome der Rolling Stones mit British Blues Explosion wiederkehrt, bedeutet, dass der British Blues Boom mehr als nur ein kurzlebiger Trend war… Das Interesse einer jungen Generation an den großen amerikanischen Blues-Ikonen, die in ihrem Land unbekannt waren, erschöpfte sich nicht nach einer gewissen Zeit, sondern löste eine wahre Revolution aus, bei der Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page die drei größten Agitatoren waren. Jenseits des Ärmelkanals wurden sie gar als die „Heilige Dreifaltigkeit“ der Geschichte des Rock bzw. der Gitarre gefeiert. Zwar waren sie bei weitem nicht die einzigen Musiker, die damit zu tun hatten. Doch aufgrund ihrer jeweiligen Laufbahn entdeckte man, dass der Blues nicht etwa eine Musik mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum war, sondern ein Tor zu anderen musikalischen Dimensionen mit neuen Wegen und Möglichkeiten.

Eric Clapton - die Kehrseite des Erfolgs

Eine EDM-Version von „Jingle Bells”, ein bluesiges „Lonesome Christmas” oder „White Christmas” auf einem Weihnachtsalbum („Happy Xmas"), war das schon lange Ihr Traum? Eric Clapton hat ihn wahr gemacht. Wenn sogar Bob Dylan mit der Tradition gebrochen hat („Christmas in The Heart”), warum nicht „Gott” selbst? Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass der bald 74-jährige englische Musiker sich vom mehr oder weniger traditionellen Blues entfernt…

Aktuelles...