Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Martin Helmchen - Beethoven: Pianos concertos 1 & 4

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Beethoven: Pianos concertos 1 & 4

Martin Helmchen, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Andrew Manze

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Beethovens Klavierkonzerte sind eine wertvolle Quelle, um die Geschichte der Praxis dieses Instruments zu verstehen, das Anfang des 19. Jahrhunderts den Platz des Cembalos in den Herzen der Komponisten dauerhaft besetzte. So hört man im Ersten Konzert (1795-1800) noch den galanten Einfluss Mozarts, während das Vierte (1805-06) die introspektive, zugleich kraftvolle und großzügige Persönlichkeit Beethovens auf dem Höhepunkt seiner künstlerischen Reife offenbart. In der zweiten Folge seiner Gesamteinspielung der Konzerte spielt der deutsche Pianist Martin Helmchen diese beiden kontrastierenden Werke mit Andrew Manze und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. © Alpha Classics

Weitere Informationen

Beethoven: Pianos concertos 1 & 4

Martin Helmchen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Piano Concerto No. 1 in C major, Op. 15 (Ludwig van Beethoven)

1
I. Allegro con brio
00:15:10

Ludwig van Beethoven, Composer - Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, MainArtist - Andrew Manze, MainArtist - Martin Helmchen, MainArtist

2020 Alpha Classic / Outhere Music France 2020 RBBKultur & Alpha Classics / Outhere Music France

2
II. Largo
00:10:26

Ludwig van Beethoven, Composer - Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, MainArtist - Andrew Manze, MainArtist - Martin Helmchen, MainArtist

2020 Alpha Classic / Outhere Music France 2020 RBBKultur & Alpha Classics / Outhere Music France

3
III. Rondo. Allegro
00:09:12

Ludwig van Beethoven, Composer - Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, MainArtist - Andrew Manze, MainArtist - Martin Helmchen, MainArtist

2020 Alpha Classic / Outhere Music France 2020 RBBKultur & Alpha Classics / Outhere Music France

Piano Concerto No. 4 in G major, Op. 58 (Ludwig van Beethoven)

4
I. Allegro moderato
00:18:58

Ludwig van Beethoven, Composer - Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, MainArtist - Andrew Manze, MainArtist - Martin Helmchen, MainArtist

2020 Alpha Classic / Outhere Music France 2020 RBBKultur & Alpha Classics / Outhere Music France

5
II. Andante con moto
00:05:21

Ludwig van Beethoven, Composer - Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, MainArtist - Andrew Manze, MainArtist - Martin Helmchen, MainArtist

2020 Alpha Classic / Outhere Music France 2020 RBBKultur & Alpha Classics / Outhere Music France

6
Rondo. Vivace
00:10:25

Ludwig van Beethoven, Composer - Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, MainArtist - Andrew Manze, MainArtist - Martin Helmchen, MainArtist

2020 Alpha Classic / Outhere Music France 2020 RBBKultur & Alpha Classics / Outhere Music France

Albumbeschreibung

Beethovens Klavierkonzerte sind eine wertvolle Quelle, um die Geschichte der Praxis dieses Instruments zu verstehen, das Anfang des 19. Jahrhunderts den Platz des Cembalos in den Herzen der Komponisten dauerhaft besetzte. So hört man im Ersten Konzert (1795-1800) noch den galanten Einfluss Mozarts, während das Vierte (1805-06) die introspektive, zugleich kraftvolle und großzügige Persönlichkeit Beethovens auf dem Höhepunkt seiner künstlerischen Reife offenbart. In der zweiten Folge seiner Gesamteinspielung der Konzerte spielt der deutsche Pianist Martin Helmchen diese beiden kontrastierenden Werke mit Andrew Manze und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. © Alpha Classics

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Martin Helmchen
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Giovanni Antonini & Il Giardino Armonico - eine neue Form der Freiheit

Giovanni Antonini, Gründungsmitglied und Leiter des 1985 entstandenen Ensembles Il Giardino Armonico, zu dem unter anderen Luca Pianco gehört, hat mit der Gesamtaufnahme aller 107 Sinfonien von Joseph Haydn ein monumentales Projekt in Angriff genommen. Vor kurzem ist der 8. Band erschienen. Das Projekt soll 2032, zum 300. Geburtstages des Vaters der Sinfonie, abgeschlossen sein. Ein Rückblick auf den Werdegang des beherzten Mailänder Dirigenten.

Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Hélène Grimaud – Born to be wild

Ein kurzer Überblick über die Diskographie von Hélène Grimaud anlässlich ihres 50. Geburtstages und ihrer 30-jährigen diskographischen Tätigkeit. Von Denon bis Deutsche Grammophon über Erato und Teldec - wir werfen einen Blick zurück auf einen einzigartigen persönlichen, aufrichtigen und glorreichen Lebensweg.

Aktuelles...