Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Buster Williams - Audacity

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Audacity

Buster Williams

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Audacity

Buster Williams

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1
Where Giants Dwell 00:06:42

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

2
Song of the Outcasts 00:10:32

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

3
Sisko 00:06:37

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

4
Ariana Anai 00:04:56

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

5
Lost on 4th Avenue 00:08:35

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

6
Stumblin' 00:04:07

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

7
Triumph 00:08:15

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

8
Briana 00:10:11

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

9
Audacity 00:06:46

Buster Williams, MainArtist

(C) 2018 Smoke Sessions Records (P) 2018 Smoke Sessions Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
So Peter Gabriel
Peter Gabriel 1: Car Peter Gabriel
The Lion King Various Artists
Us Peter Gabriel
Mehr auf Qobuz
Von Buster Williams
Houdini Buster Williams
Griot Liberte Buster Williams
Free Spirits Buster Williams
A Lazy Afternoon Buster Williams
Well, You Needn't Buster Williams

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Es war einmal Blue Note - 10 Alben

Das berühmteste Jazz-Label machte alles richtig! Hochkarätige Künstler, originelle Repertoires, raffinierte künstlerische Leiter, die sich assoziierten, einzigartige Tonaufnahmen, ästhetisch herrliche Plattencovers, vielerlei Genres (Be-Bop, Hard Bop, Soul Jazz, Modal Jazz, Free Jazz) – alles war unter den Einspielungen dieses Labels zu finden, das 1939 von Francis Wolff und Alfred Lion, diesen beiden aus dem Nazi-Deutschland geflüchteten Deutschen gegründet wurde. Aus diesem umfangreichen Katalog hat Qobuz 10 essentielle Alben ausgewählt. Einige davon sind gefeierte Klassiker. Andere wiederum sind nicht ausreichend geschätzte Wunder. Alle sind jedoch unumgänglich und haben die Blue Note-Ästhetik mitgestaltet.

Die neue britische Jazzszene in 10 Alben

Hard Bop oder Hip-Hop, free oder groovy, Electronic oder Calypso, experimentell oder karibisch - die aktuelle britische Jazzszene strotzt nur so von Abenteurern, die ihre Ohren weit geöffnet haben, Musiker, die die Klassiker des Genres beherrschen und sie in verschiedene Terrains überführen. Hier sind 10 Alben, die diese neue Welle symbolisieren.

Keith Jarrett und sein amerikanisches Quartett

In den ersten sieben Jahren seiner komplexen Karriere experimentierte Keith Jarrett mehr denn je an der Spitze seines amerikanischen Quartetts. Zusammen mit Charlie Haden, Paul Motian und Dewey Redman leitete der Pianist zwischen 1971 und 1976 ein etwas ausgefallenes Labor, in dem Jazz, reiner Free-Jazz, Weltmusik und Avantgarde aufeinander prallten. Ein spontaner Exkurs, der es wert ist, erneut in Augenschein genommen zu werden.

Aktuelles...