NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste Arvo Pärt : The Symphonies

Arvo Pärt : The Symphonies

NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste

Hi-Res 24 Bit – 44.10 kHz

Inkl.: 1 Digitales Booklet

Erschienen am 20. April 2018 bei ECM New Series

Künstler: Tõnu Kaljuste

Genre: Klassik > Symphonieorchester > Symphonien

Auszeichnungen: 5 de Diapason (Juli 2018) - 5 Sterne Fono Forum Klassik (Juni 2018)

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 11 Tracks Gesamte Laufzeit : 01:19:22

    Symphony No. 1 "Polyphonic" (Arvo Pärt)
  1. 1 1. Canons

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  2. 2 2. Prelude And Fugue

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  3. Symphony No. 2
  4. 3 I

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  5. 4 II

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  6. 5 III

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  7. Symphony No. 3
  8. 6 I

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  9. 7 II

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  10. 8 III

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  11. Symphony No. 4 "Los Angeles"
  12. 9 1. Con sublimità. Marcando con maestà. Pacato

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  13. 10 2. Affannoso. Un poco più affannato

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

  14. 11 3. Insistentemente. Con intimo sentimento Coda. Deciso

    NFM Wrocław Philharmonic - Tonu Kaljuste, Conductor - Arvo Pärt, Composer Copyright : ℗ 2018 ECM Records GmbH

Über das Album

Pärt hat seine vier Sinfonien über einen Zeitraum von 45 Jahren, die ersten beiden zwischen 1964 und 1966, die dritte 1971 und die vierte erst 2008, geschrieben. Seine ersten Schritte in der Welt der Sinfonie waren von der Zwölftontechnik geprägt, auch wenn Pärt eventuell auftauchende tonale Pole, die bei zufälligen Begegnungen zwischen einzelnen Tönen und zusammenklingenden Harmonien entstanden, zuließ. Insgesamt blieb seine Tonsprache jedoch den modernistischen Prinzipien stark verbunden, auch wenn er nebenbei die alten Gattungen Präludium und Fuge oder auch die Polyphonie erforschte. Mit seiner Zweiten Sinfonie endete Pärts avantgardistische Phase. Von den 1970er Jahren an änderte Pärt seine Kompositionsweise von Grund auf, interessierte sich für mittelalterliche und religiöse Musik, verwarf in seiner Dritten Sinfonie die Zwölftonmusik und ihre Theorien völlig und entwickelte stattdessen eine tonale Schreibweise: melodisch und vor allem modal (entsprechend den alten Kirchentonarten). In Folge dieser persönlichen Revolution entwickelt Pärt seinen Tintinnabuli-Stil, den er in der Vierten Sinfonie anwendet. Diese ist für Streicher, Harfe und Schlagzeug konzipiert: eine weite meditative Welt, schwebend, irreal, nicht greifbar, von Grund auf tonal, in der sich die Entwicklungen von einem Phänomen zum anderen sehr langsam vollziehen, so dass der Hörer jeden einzelnen Moment genießen kann. © SM/Qobuz

Hi-Res 24 Bit – 44.10 kHz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Label

ECM New Series

Die Kollektion ECM New Series ist auf klassische Musik, zeitgenössische Musik und Weltmusik spezialisiert. Manfred Eichner, der Produzent von ECM hat dabei Komponisten wie Steve Reich, Arvo Pärt, John Adams und Meredith Monk herausgebracht und entfaltet dabei eine abwechslungsreiche, niemals vorhersehbare Programmausrichtung. In dieser Hinsicht lebt ECM genau nach der Philosophie, die man von einem Indie Label erwarten kann: „Ihr wisst nicht, was ich euch als nächstes zum Hören geben werde“, sagte wohl sein Produzent einst, „aber das ist, was es heißt, ein Label zu führen: Das zu tun, was man liebt und es dann seinen Freunden zu zeigen“. Erfolge wie Officium (G...

Seite anzeigen ECM New Series Artikel lesen

Das Genre

Klassik im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel