Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Felicity Lott|Armin Jordan conducts Debussy, Roussel & Chausson (Live)

Armin Jordan conducts Debussy, Roussel & Chausson (Live)

Felicity Lott, Armin Jordan & Orchestre de la Suisse Romande

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Das renommierte Lucerne Festival, auf dem seit langem die größten Dirigenten, Solisten und Orchester der Welt zu Gast sind, setzt die Veröffentlichungen seiner außergewöhnlichen Archive fort. Die vorliegende neue Ausgabe erinnert an Armin Jordan, der zwischen 1985 und 1997 das Orchestre de la Suisse Romande dirigierte und dem Genfer Ensemble nach seinem Erfolg während der Ansermet-Jahre (1918-1967) ein zweites "goldenes Zeitalter" bescherte.


Armin Jordan, der sowohl in der deutschsprachigen als auch der romanischen Kultur zuhause war, liebte Werke von großzügiger und komplexer Lyrik. Die vorliegenden hervorragenden Aufzeichnungen aus den Jahren 1988 und 1994 sind während seiner beiden einzigen Auftritte beim Festival seiner Heimatstadt entstanden. Wir erleben hier seinen überragenden Sinn für Farben und die ihm eigene, einzigartige Mischung aus Geschmeidigkeit, Transparenz und Kraft.


Nach einem höchst poetischen Prélude à l'après d'un faune entdecken wir die 2. Suite aus Albert Roussels Bacchus und Ariane, schnell und energetisch dargeboten von einem Orchestre de la Suisse Romande in Höchstform. Diese kraftvolle Interpretation füllt eine diskographische Lücke, denn Jordan hat dieses extravagante Werk nie im Studio aufgenommen. Poème de l'amour et de la mer hatte er dagegen in Monte-Carlo mit Jessye Norman für Erato eingespielt.


Beim diesem Konzert in Luzern 1994 sang die von ihm sehr geschätzte Felicity Lott. Zwar besitzt die Stimme der englischen Sängerin nicht jene bernsteinfarbene und sinnliche Färbung ihrer amerikanischen Kollegin. Ihr Timbre harmoniert jedoch perfekt mit dem Stil und den Klangfarben von Chaussons Meisterwerk. Schließlich bewundern wir die schöne Instrumentierung, die Ansermet 1932 von Claude Debussys Six Épigraphes antiques schuf, und dies umso mehr, als Jordan die Feinheiten und Subtilitäten dieses Werks meisterhaft zum Vorschein bringt. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

Armin Jordan conducts Debussy, Roussel & Chausson (Live)

Felicity Lott

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Prélude à l'après-midi d'un faune (Live)
Orchestre De La Suisse Romande
00:09:38

Claude Debussy, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

2
Bacchus et Ariane, Op. 43: Suite No. 2 (Live)
Orchestre De La Suisse Romande
00:19:04

Copyright Control, MusicPublisher - Albert Roussel, Composer - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

3
Six épigraphes antiques (orch. by Ernest Ansermet): I. Pour invoquer Pan, dieu du vent d'été (Live)
Orchestre De La Suisse Romande
00:02:40

Claude Debussy, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

4
Six épigraphes antiques (orch. by Ernest Ansermet): II. Pour un tombeau sans nom (Live)
Orchestre De La Suisse Romande
00:03:30

Claude Debussy, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

5
Six épigraphes antiques (orch. by Ernest Ansermet): III. Pour que la nuit soit propice (Live)
Orchestre De La Suisse Romande
00:02:21

Claude Debussy, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

6
Six épigraphes antiques (orch. by Ernest Ansermet): IV. Pour la danseuse aux crotales (Live)
Orchestre De La Suisse Romande
00:02:43

Claude Debussy, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

7
Six épigraphes antiques (orch. by Ernest Ansermet): V. Pour l'Égyptienne (Live)
Orchestre De La Suisse Romande
00:03:11

Claude Debussy, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

8
Six épigraphes antiques (orch. by Ernest Ansermet): VI. Pour remercier la pluie au matin (Live)
Orchestre De La Suisse Romande
00:02:12

Claude Debussy, Composer - Copyright Control, MusicPublisher - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

9
Poème de l'amour et de la mer: I. La fleur des eaux (Live)
Felicity Lott
00:12:25

Felicity Lott, Artist, MainArtist - Copyright Control, MusicPublisher - Ernest Chausson, Composer - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

10
Poème de l'amour et de la mer: Interlude (Live)
Felicity Lott
00:02:38

Felicity Lott, Artist, MainArtist - Copyright Control, MusicPublisher - Ernest Chausson, Composer - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

11
Poème de l'amour et de la mer: II. La mort de l'amour (Live)
Felicity Lott
00:14:06

Felicity Lott, Artist, MainArtist - Copyright Control, MusicPublisher - Ernest Chausson, Composer - Orchestre de la Suisse Romande, Ensemble, MainArtist - Armin Jordan, Conductor, MainArtist

2020 audite Musikproduktion 2020 audite Musikproduktion

Albumbeschreibung

Das renommierte Lucerne Festival, auf dem seit langem die größten Dirigenten, Solisten und Orchester der Welt zu Gast sind, setzt die Veröffentlichungen seiner außergewöhnlichen Archive fort. Die vorliegende neue Ausgabe erinnert an Armin Jordan, der zwischen 1985 und 1997 das Orchestre de la Suisse Romande dirigierte und dem Genfer Ensemble nach seinem Erfolg während der Ansermet-Jahre (1918-1967) ein zweites "goldenes Zeitalter" bescherte.


Armin Jordan, der sowohl in der deutschsprachigen als auch der romanischen Kultur zuhause war, liebte Werke von großzügiger und komplexer Lyrik. Die vorliegenden hervorragenden Aufzeichnungen aus den Jahren 1988 und 1994 sind während seiner beiden einzigen Auftritte beim Festival seiner Heimatstadt entstanden. Wir erleben hier seinen überragenden Sinn für Farben und die ihm eigene, einzigartige Mischung aus Geschmeidigkeit, Transparenz und Kraft.


Nach einem höchst poetischen Prélude à l'après d'un faune entdecken wir die 2. Suite aus Albert Roussels Bacchus und Ariane, schnell und energetisch dargeboten von einem Orchestre de la Suisse Romande in Höchstform. Diese kraftvolle Interpretation füllt eine diskographische Lücke, denn Jordan hat dieses extravagante Werk nie im Studio aufgenommen. Poème de l'amour et de la mer hatte er dagegen in Monte-Carlo mit Jessye Norman für Erato eingespielt.


Beim diesem Konzert in Luzern 1994 sang die von ihm sehr geschätzte Felicity Lott. Zwar besitzt die Stimme der englischen Sängerin nicht jene bernsteinfarbene und sinnliche Färbung ihrer amerikanischen Kollegin. Ihr Timbre harmoniert jedoch perfekt mit dem Stil und den Klangfarben von Chaussons Meisterwerk. Schließlich bewundern wir die schöne Instrumentierung, die Ansermet 1932 von Claude Debussys Six Épigraphes antiques schuf, und dies umso mehr, als Jordan die Feinheiten und Subtilitäten dieses Werks meisterhaft zum Vorschein bringt. © François Hudry/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Felicity Lott

Francis Poulenc: La voix humaine

Felicity Lott

Œuvres orchestrales (volume 2)

Felicity Lott

Mozart: Le nozze di Figaro, K. 492

Felicity Lott

Poulenc: Mélodies Vol. 2

Felicity Lott

Felicity Lott Sings Schumann

Felicity Lott

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Der Unbeugsame

Zum 100. Todestag von Camille Saint-Saëns.

Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Marian Anderson, Sängerin mit Herzblut

Die großartige Karriere der afroamerikanischen Altistin Marian Anderson ist eng mit ihrem unermüdlichen Kampf gegen den Rassismus verbunden. 1991, im Alter von 94 Jahren, erhielt sie schließlich den Grammy Lifetime Achievement Award für ihr musikalisches Lebenswerk. Aber es war ein langer und steiniger Weg zu dieser späten Anerkennung...

Aktuelles...