Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Michala Petri|American Recorder Concertos

American Recorder Concertos

Michala Petri

Digitales Booklet

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die dänische Blockflötistin Michala Petri ist vielleicht die produktivste Meisterin ihres Fachs. Mögen ihr meist gerader, manchmal starrer Ton und ihr analytisches Musizieren für die Barockmusik oder noch älteres Repertoire nicht jedermanns Sache sein, so scheint dies für zeitgenössische Musik viel besser zu passen. Hier hat sich Petri große Verdienste erworben. Nicht nur auf ihrem eigenen Label „Our Recordings“ hat sie zahlreiche, auch eigens für sie komponierte Werke eingespielt. Drei der vier Komponisten der hier aufgenommenen amerikanischen Blockflöten-Konzerte sind zwischen 1941 und 1953 geboren, nur Sean Hickey (*1970) eine Generation später. In den drei Sätzen seines „A Pacifying Weapon“ für Blockflöte, Holz- und Blechbläser, Schlagzeug und Harfe wird er harmonisch-klanglich durchaus experimentell, wenn auch niemals extrem. Während Anthony Newman (*1941) in seinem Konzert für Blockflöte, Cembalo und Streicher mit Witz barocke Klänge modifiziert, erkunden Steven Stucky (1949-2016) und Roberto Sierra (*1953) in ihren Konzerten fantasievoll die Möglichkeiten des kleinen Instruments mit dem großen Sinfonieorchester. Stucky hat mit seinem ungeheuer atmosphärischen Konzert „Etudes“ die progressivsten Klänge erfunden, besonders im Mittelsatz „Glides“ (Gleiten). Dagegen changiert Roberto Sierras „Prelude, Habanera and Perpetual Motion“ gekonnt zwischen impressionistischen und expressionistischen Klangfarben. Michala Petri fasziniert durch ihre Perfektion und Virtuosität sowie mit einer exzellenten Balance mit den jeweiligen Ensembles und Dirigenten.
© Richter, Elisabeth / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

American Recorder Concertos

Michala Petri

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

Prelude, Habanera and Perpetual Motion (Roberto Sierra)

1
Prelude, Habanera & Perpetual Motion: I. Prelude (Live)
00:04:12

Alexander Shelley, Conductor - Roberto Sierra, Composer - Michala Petri, Artist, MainArtist - Copenhagen Philharmonic, Orchestra

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

2
Prelude, Habanera & Perpetual Motion: II. Habanera (Live)
00:04:21

Alexander Shelley, Conductor - Roberto Sierra, Composer - Michala Petri, Artist, MainArtist - Copenhagen Philharmonic, Orchestra

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

3
Prelude, Habanera & Perpetual Motion: III. Perpetual Motion (Live)
00:05:22

Alexander Shelley, Conductor - Roberto Sierra, Composer - Michala Petri, Artist, MainArtist - Copenhagen Philharmonic, Orchestra

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

Études (Steven Stucky)

4
Etudes: No. 1, Scales
00:03:10

Danish National Symphony Orchestra, Orchestra - Michala Petri, Artist, MainArtist - Steven Stucky, Composer - Lan Shui, Conductor

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

5
Etudes: No. 2, Glides
00:06:05

Danish National Symphony Orchestra, Orchestra - Michala Petri, Artist, MainArtist - Steven Stucky, Composer - Lan Shui, Conductor

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

6
Etudes: No. 3, Arpeggios
00:04:16

Danish National Symphony Orchestra, Orchestra - Michala Petri, Artist, MainArtist - Steven Stucky, Composer - Lan Shui, Conductor

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

Concerto for recorder, harpsichord & strings (2016)* (Anthony Newman)

7
Recorder Concerto: I. Toccata
00:04:49

Michala Petri, Artist, MainArtist - Anthony Newman, Composer, Artist - Nordic String Quartet, Ensemble

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

8
Recorder Concerto: II. Devil's Dance
00:03:30

Michala Petri, Artist, MainArtist - Anthony Newman, Composer, Artist - Nordic String Quartet, Ensemble

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

9
Recorder Concerto: III. Lament
00:04:02

Michala Petri, Artist, MainArtist - Anthony Newman, Composer, Artist - Nordic String Quartet, Ensemble

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

10
Recorder Concerto: IV. Furie
00:03:24

Michala Petri, Artist, MainArtist - Anthony Newman, Composer, Artist - Nordic String Quartet, Ensemble

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

A Pacifying Weapon (2015) (Sean Hickey)

11
A Pacifying Weapon: I. —
00:08:26

Michala Petri, Artist, MainArtist - Jean Thorel, Conductor - Sean Hickey, Composer - Royal Danish Academy of Music Concert Band, Ensemble

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

12
A Pacifying Weapon: II. —
00:08:23

Michala Petri, Artist, MainArtist - Jean Thorel, Conductor - Sean Hickey, Composer - Royal Danish Academy of Music Concert Band, Ensemble

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

13
A Pacifying Weapon: III. —
00:12:44

Michala Petri, Artist, MainArtist - Jean Thorel, Conductor - Sean Hickey, Composer - Royal Danish Academy of Music Concert Band, Ensemble

(C) 2019 OUR Recordings (P) 2019 OUR Recordings

Albumbeschreibung

Die dänische Blockflötistin Michala Petri ist vielleicht die produktivste Meisterin ihres Fachs. Mögen ihr meist gerader, manchmal starrer Ton und ihr analytisches Musizieren für die Barockmusik oder noch älteres Repertoire nicht jedermanns Sache sein, so scheint dies für zeitgenössische Musik viel besser zu passen. Hier hat sich Petri große Verdienste erworben. Nicht nur auf ihrem eigenen Label „Our Recordings“ hat sie zahlreiche, auch eigens für sie komponierte Werke eingespielt. Drei der vier Komponisten der hier aufgenommenen amerikanischen Blockflöten-Konzerte sind zwischen 1941 und 1953 geboren, nur Sean Hickey (*1970) eine Generation später. In den drei Sätzen seines „A Pacifying Weapon“ für Blockflöte, Holz- und Blechbläser, Schlagzeug und Harfe wird er harmonisch-klanglich durchaus experimentell, wenn auch niemals extrem. Während Anthony Newman (*1941) in seinem Konzert für Blockflöte, Cembalo und Streicher mit Witz barocke Klänge modifiziert, erkunden Steven Stucky (1949-2016) und Roberto Sierra (*1953) in ihren Konzerten fantasievoll die Möglichkeiten des kleinen Instruments mit dem großen Sinfonieorchester. Stucky hat mit seinem ungeheuer atmosphärischen Konzert „Etudes“ die progressivsten Klänge erfunden, besonders im Mittelsatz „Glides“ (Gleiten). Dagegen changiert Roberto Sierras „Prelude, Habanera and Perpetual Motion“ gekonnt zwischen impressionistischen und expressionistischen Klangfarben. Michala Petri fasziniert durch ihre Perfektion und Virtuosität sowie mit einer exzellenten Balance mit den jeweiligen Ensembles und Dirigenten.
© Richter, Elisabeth / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Florence Price: Symphonies Nos. 1 & 3

Yannick Nézet-Séguin

Florence Price: Symphonies Nos. 1 & 3 Yannick Nézet-Séguin

John Williams in Vienna

John Williams

John Williams in Vienna John Williams

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys
Mehr auf Qobuz
Von Michala Petri

Territorial Songs

Michala Petri

Territorial Songs Michala Petri

Fabrice Bollon: Orchestral Works

Michala Petri

Arcangelo Corelli : La follia

Michala Petri

J.S. Bach: Flute Sonatas BWVV 1030-1035 (Arr. for Recorder & Basso continuo)

Michala Petri

Bach: Sonatas

Michala Petri

Bach: Sonatas Michala Petri

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Sibelius: Complete Symphonies

Klaus Mäkelä

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann
Panorama-Artikel...
8 große Frauen der elektronischen Musik

Von Pionierinnen der Musique concrète bis zu Clubbing-Stars im 21. Jahrhundert: Qobuz zeichnet den Werdegang von acht Frauen nach, die jede auf ihre Art die elektronische Musik der letzten fünfzig Jahre geprägt haben.

Marc Ribot – Der Held, der gegen Gitarren kämpft

Seit bereits 35 Jahren steht Marc Ribots Name auf den Plattencovern von Tom Waits, Alain Bashung, Diana Krall, John Zorn, Robert Plant, Caetano Veloso und zehntausend anderen Musikern. Und wenn der New Yorker mit seiner atypischen Gitarre nicht gerade die bekanntesten Künstler neu interpretiert, dann hat er seine Freude daran, Rock, Jazz, Funk, kubanische Musik und alles, was ihm sonst noch unter die Finger kommt, auseinanderzunehmen.

Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Aktuelles...