Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

LCD Soundsystem - american dream

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

american dream

LCD Soundsystem

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

LCD, doch nicht tot! Nachdem James Murphy und seine Band während eines Abschiedkonzertes im Madison Square Garden in seiner Heimatstadt New York 2011 das Ende der Gruppe verkündet hatten, kehrt sie nun sechs Jahre später mit American Dream zurück. Mit seinem David Byrne-Kostüm aus dem dritten Jahrtausend (besonders beeindruckend auf Other Voices, dessen Refrain wie die Talking Heads zu ihren besten Zeiten klingt) bringt der Leader und seine Gang ein viertes Album heraus, auf dem Rock, Punk, Funk und Elektro zusammengebracht werden. LCD Soundsystem bleibt sich hier treu und konzentriert sich mehr auf klassische LCD-Songs (Call The Police, ein interessantes Zusammentreffen von David Bowie und U2) also auf reine Dancefloor-Titel (dennoch kann man auf Other Voices ordentlich die Hüften schwingen lassen). Wieder und immer noch hört man also die Talking Head heraus, aber auch einen Bowie aus seiner Berliner-Periode (Change Yr Mind und Black Screen), eine weitere Haupt-Inspirationsquelle von James Murphy. Nur kurz bevor er ein halbes Jahrhundert alt wird, erfindet er LCD Soundsystem zwar nicht neu, lässt deren so einzigartigen Sound aber noch einmal neu aufblühen. Und aktualisiert diese Musik, die er seit Mitte der 2000er so sorgfältig modelliert und dabei Punk, Elektro-Klänge, New Wave, Dance und schwerwiegende aktuelle politische Ereignisse zusammenbringt. © MD/Qobuz

Weitere Informationen

american dream

LCD Soundsystem

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
oh baby
00:05:49

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Mixing Engineer, Other, Producer - Matt Shaw, Keyboards, Recording Engineer - Korey Richey, Recording Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

2
other voices
00:06:43

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Mixing Engineer, Other, Producer - Nancy Whang, Composer, Lyricist - Korey Richey, Recording Engineer - Matt Shaw, Assistant Engineer - RAYMOND RICHARDS, Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

3
i used to
00:05:32

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Mixing Engineer, Other, Producer - Al Doyle, Assistant Engineer, Composer, Keyboards, Lyricist, Piano - Korey Richey, Recording Engineer - Matt Shaw, Assistant Engineer - David Jones, Assistant Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

4
change yr mind
00:04:57

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Mixing Engineer, Other, Producer - Al Doyle, Assistant Engineer, Composer, Lyricist - Korey Richey, Recording Engineer - Matt Shaw, Assistant Engineer - Pope, Composer, Lyricist - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

5
how do you sleep?
00:09:12

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Mixing Engineer, Other, Producer - Al Doyle, Cello, Composer, Congas, Lyricist, Mandolin - Pat Mahoney, Composer, Lyricist - Gavin Russom, Composer, Keyboards, Lyricist - Korey Richey, Recording Engineer - Matt Shaw, Assistant Engineer - David Jones, Assistant Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

6
tonite
00:05:47

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Mixing Engineer, Other, Producer - Al Doyle, Assistant Engineer, Composer, Drums, Guitar, Keyboards, Lyricist - Korey Richey, Recording Engineer - Matt Shaw, Assistant Engineer - David Jones, Assistant Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

7
call the police
00:06:58

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Other, Producer - Al Doyle, Assistant Engineer, Composer, Guitar, Lyricist, Synthesizer - Korey Richey, Recording Engineer - Cameron Barton, Mixing Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer - Matt Shaw, Assistant Engineer - D. SARDY, Mixing Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

8
american dream
00:06:06

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Mixing Engineer, Other, Producer - Al Doyle, Assistant Engineer, Keyboards - Korey Richey, Other, Recording Engineer - Riley MacIntyre, Assistant Engineer, Other - Matt Shaw, Assistant Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

9
emotional haircut
00:05:29

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Other, Producer - Al Doyle, Composer, Keyboards, Lyricist, Piano - Gavin Russom, Composer, Keyboards, Lyricist - Korey Richey, Recording Engineer - Pat Mahoney, Composer, Drums, Lyricist - Matt Shaw, Assistant Engineer - Riley MacIntyre, Assistant Engineer - D. SARDY, Mixing Engineer - Cameron Barton, Mixing Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

10
black screen
00:12:05

LCD Soundsystem, Associated Performer, Main Artist - James Murphy, Composer, Lyricist, Mixing Engineer, Other, Producer - Al Doyle, Assistant Engineer, Composer, Lyricist, Piano - Korey Richey, Recording Engineer - Matt Shaw, Assistant Engineer - Bob Weston, Mastering Engineer

(P) 2017 Excelsior Equity Management of NY, LLC under exclusive license to Columbia Records, a Division of Sony Music Entertainment

Albumbeschreibung

LCD, doch nicht tot! Nachdem James Murphy und seine Band während eines Abschiedkonzertes im Madison Square Garden in seiner Heimatstadt New York 2011 das Ende der Gruppe verkündet hatten, kehrt sie nun sechs Jahre später mit American Dream zurück. Mit seinem David Byrne-Kostüm aus dem dritten Jahrtausend (besonders beeindruckend auf Other Voices, dessen Refrain wie die Talking Heads zu ihren besten Zeiten klingt) bringt der Leader und seine Gang ein viertes Album heraus, auf dem Rock, Punk, Funk und Elektro zusammengebracht werden. LCD Soundsystem bleibt sich hier treu und konzentriert sich mehr auf klassische LCD-Songs (Call The Police, ein interessantes Zusammentreffen von David Bowie und U2) also auf reine Dancefloor-Titel (dennoch kann man auf Other Voices ordentlich die Hüften schwingen lassen). Wieder und immer noch hört man also die Talking Head heraus, aber auch einen Bowie aus seiner Berliner-Periode (Change Yr Mind und Black Screen), eine weitere Haupt-Inspirationsquelle von James Murphy. Nur kurz bevor er ein halbes Jahrhundert alt wird, erfindet er LCD Soundsystem zwar nicht neu, lässt deren so einzigartigen Sound aber noch einmal neu aufblühen. Und aktualisiert diese Musik, die er seit Mitte der 2000er so sorgfältig modelliert und dabei Punk, Elektro-Klänge, New Wave, Dance und schwerwiegende aktuelle politische Ereignisse zusammenbringt. © MD/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von LCD Soundsystem

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
ANIMA Thom Yorke
Mixing Colours Roger Eno & Brian Eno
Heaven The Avener
Panorama-Artikel...
Neoklassik: eine neue Welt an der Grenze zwischen Elektro und Klassik

Ólafur Arnalds, Nils Frahm, Max Richter, Poppy Ackroyd, Peter Broderick, Joana Gama…In den letzten Jahren wurden diese beliebten Namen alle unter dem weit gefassten und unscharfen Begriff „Neoklassik“ eingeordnet. In Wirklichkeit sieht diese „Szene“ eher wie ein zusammengewürfelter Haufen suchender Künstler aus, die – mit einer offenkundigen Verbindung zu den Pionieren des amerikanischen Minimalismus – klassische Instrumente und elektronische Produktion vermischen, die mit Spaß an der Sache auf beiden Seiten ihres musikalischen Spektrums Perspektiven schaffen.

Dubstep in 10 Alben

Im Plattenladen eines Londoner Vororts, der von zurückgebliebenen Jugendlicher geführt wurde, wurde der Dubstep geboren. Ein Genre das Grime, Jungle, Garage, Dub und Reggae vermischt, hat sich in nur wenigen Jahren seinen Weg bis in die Charts gebahnt. Wir präsentieren Ihnen die 10 wichtigsten Platten der Geschichte eines vielgestaltigen Genres, das es sich in den Kopf gesetzt hat, die stärksten Bässe in der Geschichte der Musik zu erzeugen.

Der Trip-Hop in 10 Alben

Im Morgengrauen der 90er Jahre schwappt die Welle des Trip-Hop mit der elektronischen Musik, die von jamaikanischer Klängen und Beats des Hip-Hop beeinflusst ist, nach Großbritannien. Massive Attack, Portishead, Tricky und Morcheeba erfinden eine Art dunklen, futuristischen und beinahe kinematografischen Soul aus verträumten Rhythmen und beklemmenden Atmosphären. Nehmen wir die zehn wichtigsten Alben des Genres der verschwimmenden Grenzen einmal genauer unter die Lupe.

Aktuelles...