Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Keith Jarrett - After The Fall

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

After The Fall

Keith Jarrett, Gary Peacock, Jack DeJohnette

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

„Noch ein Livealbum des Jarrett-Trios?“ Schwierig, sich diese Frage in Anbetracht der endlos wirkenden Diskografie des Pianisten aus Allentown und seiner Kollegen, dem Schlagzeuger Jack DeJohnette und dem Kontrabassisten Gary Peacock, zu verkneifen. Und dennoch kann man beim Hören dieses bisher unveröffentlichten Konzertes vom 14. November 1998 im New Jersey Performing Art Center in Newark sehr gut nachvollziehen, was den Produzenten Manfred Eicher dazu veranlasst hat, es doch als Platte herauszubringen. Keith Jarrett erklärt es selber im Booklet: „Es hat mich selbst verwundert, zu hören, wie die Musik an diesem Abend einfach so vor sich hin glitt. Dies ist nicht nur ein historisches Dokument, sondern ein wirklich geniales Konzert!

Wie gewöhnlich interpretieren die drei Freunde hier einige Klassiker des Great American Songbooks, aber auch ein paar Perlen aus der Feder von John Coltrane ( Moment’s Notice), Bud Powell (Bouncin' With Bud) oder auch Sonny Rollins (Doxy). Dieser Abend stellte für Keith Jarrett, der zwei Jahre lang aus gesundheitlichen Gründen pausieren musste, eine Art Comeback dar. Zwischen 1996 und 1998 litt der Pianist unter CFS, das chronische Erschöpfungssyndrom. Ihn hier mit neuer Energie zu hören, stellt eine wahre Freude dar. Es scheint überflüssig, aufs Neue auf die faszinierende Verbindung einzugehen, die zwischen ihm und seiner Rhythmusgruppe herrscht, denn es scheint, als gäbe es auf After The Fall nur eine einzige Stimme, so sehr verschmelzen die Instrumente ineinander. Eine Stimme von äußerster Originalität, wie bei der Neuinterpretation von dem Song von Bud Powell, der das Konzert eröffnet und auf welchem ein stolzer Swing den Ton angibt. Dieses unveröffentlichte Werk strotzt vor Glück. So sehr, dass man es geradezu hören kann. Und so kann man auf eben diesem Bouncin' With Bud die verblüffende Schalkhaftigkeit spüren, die von DeJohnette und Peacock ausgeht… Es wäree in Verbrechen gewesen, diese Platte im Keller liegen zu lassen. © Max Dembo/Qobuz

Weitere Informationen

After The Fall

Keith Jarrett

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
The Masquerade Is Over Live
00:15:49

Herbert Magidson, ComposerLyricist - Allie Wrubel, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

2
Scrapple From The Apple Live
00:08:46

Charlie Parker, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH

3
Old Folks Live
00:09:23

JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Willard Robinson, ComposerLyricist - Dedette Lee Hill, ComposerLyricist - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

4
Autumn Leaves Live
00:13:16

Johnny Mercer, ComposerLyricist - Jacques Prevert, ComposerLyricist - Joseph Kosma, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH

5
Bouncin’ With Bud Live
00:10:01

Bud Powell, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

6
Doxy Live
00:08:47

Sonny Rollins, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

7
I’ll See You Again Live
00:07:48

Noel Coward, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

8
Late Lament Live
00:04:58

Paul Desmond, Composer - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

9
One For Majid Live
00:06:47

JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Pete La Roca, Composer - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

10
Santa Claus Is Coming To Town Live
00:07:47

J. Fred Coots, ComposerLyricist - Haven Gillespie, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH

11
Moment's Notice Live
00:06:41

John Coltrane, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

12
When I Fall In Love Live
00:05:35

Victor Popular Young, ComposerLyricist - Edward Heyman, ComposerLyricist - JACK DEJOHNETTE, Drums, MainArtist, AssociatedPerformer - Keith Jarrett, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jan Erik Kongshaug, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Gary Peacock, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Alain Leduc, Recording Engineer, StudioPersonnel - Rainbow Studio, Oslo, Studio

℗ 2018 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Albumbeschreibung

„Noch ein Livealbum des Jarrett-Trios?“ Schwierig, sich diese Frage in Anbetracht der endlos wirkenden Diskografie des Pianisten aus Allentown und seiner Kollegen, dem Schlagzeuger Jack DeJohnette und dem Kontrabassisten Gary Peacock, zu verkneifen. Und dennoch kann man beim Hören dieses bisher unveröffentlichten Konzertes vom 14. November 1998 im New Jersey Performing Art Center in Newark sehr gut nachvollziehen, was den Produzenten Manfred Eicher dazu veranlasst hat, es doch als Platte herauszubringen. Keith Jarrett erklärt es selber im Booklet: „Es hat mich selbst verwundert, zu hören, wie die Musik an diesem Abend einfach so vor sich hin glitt. Dies ist nicht nur ein historisches Dokument, sondern ein wirklich geniales Konzert!

Wie gewöhnlich interpretieren die drei Freunde hier einige Klassiker des Great American Songbooks, aber auch ein paar Perlen aus der Feder von John Coltrane ( Moment’s Notice), Bud Powell (Bouncin' With Bud) oder auch Sonny Rollins (Doxy). Dieser Abend stellte für Keith Jarrett, der zwei Jahre lang aus gesundheitlichen Gründen pausieren musste, eine Art Comeback dar. Zwischen 1996 und 1998 litt der Pianist unter CFS, das chronische Erschöpfungssyndrom. Ihn hier mit neuer Energie zu hören, stellt eine wahre Freude dar. Es scheint überflüssig, aufs Neue auf die faszinierende Verbindung einzugehen, die zwischen ihm und seiner Rhythmusgruppe herrscht, denn es scheint, als gäbe es auf After The Fall nur eine einzige Stimme, so sehr verschmelzen die Instrumente ineinander. Eine Stimme von äußerster Originalität, wie bei der Neuinterpretation von dem Song von Bud Powell, der das Konzert eröffnet und auf welchem ein stolzer Swing den Ton angibt. Dieses unveröffentlichte Werk strotzt vor Glück. So sehr, dass man es geradezu hören kann. Und so kann man auf eben diesem Bouncin' With Bud die verblüffende Schalkhaftigkeit spüren, die von DeJohnette und Peacock ausgeht… Es wäree in Verbrechen gewesen, diese Platte im Keller liegen zu lassen. © Max Dembo/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Keith Jarrett

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
ECM in 10 Alben

Der schönste Klang nach der Stille. Dieser Ausspruch haftet ECM nun seit 50 Jahren an. Manfred Eicher, der charismatische Gründer des Münchner Labels befindet sich nicht außerhalb unserer Zeit, sondern lebt genauer gesagt in einer Zeit, die parallel zu der unseren existiert, und macht ECM zu einem herrlichen Planeten, auf dem Jazz anders klingt. Keith Jarrett, Charles Lloyd, Jan Garbarek, Chick Corea und viele andere haben ihre intensivsten Platten oft für ECM aufgenommen. Mehr als für Blue Note oder Impulse! Daher ist es unmöglich, die Geschichte dieses außergewöhnlichen Labels mit 10 Alben darzustellen. So werden die 10 ausgewählten Alben hier „nur eine weitere“ Geschichte von ECM erzählen

10 Songs mit Norah Jones

Auch wenn ihre Alben beim Label Blue Note erscheinen, war Norah Jones nie eine reine Jazzkünstlerin. Seit Anfang der 2000er Jahre hat die amerikanische Sängerin und Pianistin immer alles getan, um stilistische Grenzen zugunsten ihrer eigenen staatenlosen Musik zu verwischen oder gar zu beseitigen, die sie gerne mit anderen Musikern unterschiedlicher Herkunft teilt. Eine kurze Rundfahrt durch ihre Welt in 10 Songs.

Keith Jarrett und sein amerikanisches Quartett

In den ersten sieben Jahren seiner komplexen Karriere experimentierte Keith Jarrett mehr denn je an der Spitze seines amerikanischen Quartetts. Zusammen mit Charlie Haden, Paul Motian und Dewey Redman leitete der Pianist zwischen 1971 und 1976 ein etwas ausgefallenes Labor, in dem Jazz, reiner Free-Jazz, Weltmusik und Avantgarde aufeinander prallten. Ein spontaner Exkurs, der es wert ist, erneut in Augenschein genommen zu werden.

Aktuelles...