Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Linntett - A Traveller's Tale

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

A Traveller's Tale

Linntett

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Als Baritonsaxofonistin ist sie eine rare Erscheinung im Jazz. Wenngleich: Es werden peu à peu mehr. Begonnen hat die aus Wiesbaden stammende Kira Linn mit zehn Jahren auf dem Tenor, mit 15 stieg sie aufs „Bari“ um, fand es anfangs aber zu tief, zu groß, zu schwer. Jedoch: In Big Bands herrscht oft Mangel an Baritonspielern. So dauerte es nicht lange, da gefielen ihr die Möglichkeiten des Ungetüms, und sie merkte: „Eigentlich spielt das Bariton die coolste Rolle in der Big Band.“ Die spielte sie bald selber, im Landesjugend- und im Bundesjazzorchester (BuJazzO), als Gast bei anderen, zumeist im Satz, zunehmend solistisch. Seit 2018 studiert sie nun am Jazzcampus Basel, zwei Jahre zuvor gründete sie ihre Gruppe Linntett. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Sextett aus drei Saxofonen, Piano, Bass, Drums, mit dem Kira Linn versucht, im kleineren Format eine Big-Bandartige Wirkung zu erzielen. Für „A Traveller’s Tale“, ihren Zweitling, hat sie zwei Basler Dozenten eingeladen: Domenic Landolf als weiteren Saxofonisten und Jorge Rossy, den man eher als Drummer kennt, am Vibrafon. Wie der Titel verrät, ist es ein Album voller Reiseimpressionen, etwa an New York: mit dem Up-tempo-Opener „Active Apple“, in dem sich Landolf und Christopher Kunz eine hitzige Tenor-Battle liefern; oder der berührenden Klangmalerei „Homeless But Not Hopeless“, geprägt von Rossys Vibrafon. Die samtigen Saxofonsätze des Linntetts, bisweilen mit Flöte oder (Bass-)Klarinette abgetönt, sind ein Genuss; die Leiterin drängt sich nie in den Vordergrund. Aber ihrer zweiten Heimat, Basel, widmet sie eine ohrwurmartige „Ode“, die swingt und groovt wie nur was („Back To Bebbi“).
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

A Traveller's Tale

Linntett

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Active Apple
00:05:49

Johannes Koch, instrumentalist - Domenic Landolf, instrumentalist - Lukas Keller, instrumentalist - Kira Linn, Composer, Soloist, FeaturedArtist, instrumentalist - Linntett, MainArtist - Lukas Grossmann, instrumentalist - Christopher Kunz, instrumentalist - Nino Wenger, instrumentalist

2020 Laika Records 2020 Laika Records

2
Hideout
00:05:48

Johannes Koch, instrumentalist - Lukas Keller, instrumentalist - Kira Linn, Composer, Soloist, FeaturedArtist, instrumentalist - Linntett, MainArtist - Lukas Grossmann, instrumentalist - Christopher Kunz, instrumentalist - Nino Wenger, instrumentalist

2020 Laika Records 2020 Laika Records

3
Homeless but Not Hopeless
00:07:16

Johannes Koch, instrumentalist - Jorge Rossy, instrumentalist - Domenic Landolf, instrumentalist - Lukas Keller, instrumentalist - Kira Linn, Composer, Soloist, FeaturedArtist, instrumentalist - Linntett, MainArtist - Lukas Grossmann, instrumentalist - Christopher Kunz, instrumentalist - Nino Wenger, instrumentalist

2020 Laika Records 2020 Laika Records

4
Travel Advice
00:06:54

Johannes Koch, instrumentalist - Lukas Keller, instrumentalist - Kira Linn, Composer, Soloist, FeaturedArtist, instrumentalist - Linntett, MainArtist - Lukas Grossmann, instrumentalist - Christopher Kunz, instrumentalist - Nino Wenger, instrumentalist

2020 Laika Records 2020 Laika Records

5
Slow Motion
00:05:03

Johannes Koch, instrumentalist - Lukas Keller, instrumentalist - Kira Linn, Composer, Soloist, FeaturedArtist, instrumentalist - Linntett, MainArtist - Lukas Grossmann, instrumentalist - Christopher Kunz, instrumentalist - Nino Wenger, instrumentalist

2020 Laika Records 2020 Laika Records

6
Astana
00:07:46

Johannes Koch, instrumentalist - Jorge Rossy, instrumentalist - Lukas Keller, instrumentalist - Kira Linn, Composer, Soloist, FeaturedArtist, instrumentalist - Linntett, MainArtist - Lukas Grossmann, instrumentalist - Christopher Kunz, instrumentalist - Nino Wenger, instrumentalist

2020 Laika Records 2020 Laika Records

7
Home
00:05:15

Johannes Koch, instrumentalist - Lukas Keller, instrumentalist - Kira Linn, Composer, Soloist, FeaturedArtist, instrumentalist - Linntett, MainArtist - Lukas Grossmann, instrumentalist - Christopher Kunz, instrumentalist - Nino Wenger, instrumentalist

2020 Laika Records 2020 Laika Records

8
Back to Bebbi
00:06:46

Johannes Koch, instrumentalist - Lukas Keller, instrumentalist - Kira Linn, Composer, Soloist, FeaturedArtist, instrumentalist - Linntett, MainArtist - Lukas Grossmann, instrumentalist - Christopher Kunz, instrumentalist - Nino Wenger, instrumentalist

2020 Laika Records 2020 Laika Records

Albumbeschreibung

Als Baritonsaxofonistin ist sie eine rare Erscheinung im Jazz. Wenngleich: Es werden peu à peu mehr. Begonnen hat die aus Wiesbaden stammende Kira Linn mit zehn Jahren auf dem Tenor, mit 15 stieg sie aufs „Bari“ um, fand es anfangs aber zu tief, zu groß, zu schwer. Jedoch: In Big Bands herrscht oft Mangel an Baritonspielern. So dauerte es nicht lange, da gefielen ihr die Möglichkeiten des Ungetüms, und sie merkte: „Eigentlich spielt das Bariton die coolste Rolle in der Big Band.“ Die spielte sie bald selber, im Landesjugend- und im Bundesjazzorchester (BuJazzO), als Gast bei anderen, zumeist im Satz, zunehmend solistisch. Seit 2018 studiert sie nun am Jazzcampus Basel, zwei Jahre zuvor gründete sie ihre Gruppe Linntett. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Sextett aus drei Saxofonen, Piano, Bass, Drums, mit dem Kira Linn versucht, im kleineren Format eine Big-Bandartige Wirkung zu erzielen. Für „A Traveller’s Tale“, ihren Zweitling, hat sie zwei Basler Dozenten eingeladen: Domenic Landolf als weiteren Saxofonisten und Jorge Rossy, den man eher als Drummer kennt, am Vibrafon. Wie der Titel verrät, ist es ein Album voller Reiseimpressionen, etwa an New York: mit dem Up-tempo-Opener „Active Apple“, in dem sich Landolf und Christopher Kunz eine hitzige Tenor-Battle liefern; oder der berührenden Klangmalerei „Homeless But Not Hopeless“, geprägt von Rossys Vibrafon. Die samtigen Saxofonsätze des Linntetts, bisweilen mit Flöte oder (Bass-)Klarinette abgetönt, sind ein Genuss; die Leiterin drängt sich nie in den Vordergrund. Aber ihrer zweiten Heimat, Basel, widmet sie eine ohrwurmartige „Ode“, die swingt und groovt wie nur was („Back To Bebbi“).
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Martha Argerich - Debut Recital

Martha Argerich

Martha Argerich and Friends Live from Lugano 2015

Martha Argerich

Chopin: Piano Concerto No. 1 / Liszt: Piano Concerto No. 1

Martha Argerich

Mehr auf Qobuz
Von Linntett

Nature

Linntett

Nature Linntett

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Scandi Jazz

Various Artists

Scandi Jazz Various Artists

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Bright Size Life

Pat Metheny

Bright Size Life Pat Metheny
Panorama-Artikel...
10 Songs, die den French Touch entstehen ließen

Vor rund 20 Jahren überschwemmte der French Touch die Clubs und Radiosender auf der ganzen Welt und verschaffte damit Frankreich einen guten Platz auf der elektromusikalischen Landkarte. Qobuz erzählt die Geschichte jener zehn Titel, die für das goldene Zeitalter der französischen Produzenten ausschlaggebend waren.

10 Alben mit Bill Evans

Wäre er nicht gewesen, würden Keith Jarrett, Brad Mehldau und viele andere Jazzpianisten heute ganz anders spielen. Vierzig Jahre nach seinem Tod hat Bill Evans‘ Vermächtnis nicht an Einfluss verloren, ganz im Gegenteil. Angesichts einer schier endlosen Diskographie, in der selbst als belanglos eingestufte Aufnahmen noch besser sind als 90% der allgemeinen Produktion, fällt die Entscheidung schwer. Hier sind zehn Alben in einer Auswahl nach ganz subjektiven Kriterien...

Lee Konitz - Rest in Music

Ein Nachruf auf Lee Konitz, den großen Lyriker des Cool Jazz

Aktuelles...