Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Sebastian Manz - A Bernstein Story

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

A Bernstein Story

Sebastian Manz & Studnitzky

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, Studio Sublime abonnieren

Mit einem einzigartigen Projekt widmen sich Sebastian Manz und Sebastian Studnitzky dem großen Leonard Bernstein. "A Bernstein Story" ist ein Album zwischen Jazz und Klassik, das 'Lenny' ganz sicher gefallen hätte.
Wie nähert man sich dem großen Leonard Bernstein nach einem Jubiläumsjahr, das jede Facette seines Wirkens beleuchtet hat? Bernstein, dem Dirigenten, dem Komponisten, dem Pianisten, dem Intellektuellen, dem Lehrer und dem Mahner kann man sich kaum nähern, ohne vor Ehrfurcht zu erstarren. Sebastian Manz und Sebastian Studnitzky haben es trotzdem gewagt und dabei einen ganz neuen Ansatz gewählt.
Eigentlich kommen Manz und Studnitzky aus zwei ganz unterschiedlichen Welten: Hannover trifft auf Schwarzwald, Klarinette auf Klavier und Trompete, klassischer Instrumentalist trifft jazzikalen Grenzgänger. Andererseits verbindet sie mehr als nur der Vorname: Die beiden ECHO-Preisträger sind angesehen in ihrem jeweiligen Bereich. Sebastian Manz überzeugte zuletzt durch seine Weber-Gesamteinspielung für Klarinette und "profiliert sich als ein souveräner Meister seines Instruments" (Norbert Hornig). Sebastian Studnitzky sprengte mit seinem Album "Ky Organic" die Grenzen des Jazz, initiierte das XJAZZ Festival Berlin und tourt durch die ganze Welt.
Die Musiker nähern sich Bernstein auf ihre jeweilige Art und jeweils aus ihrer Ecke: Manz als der Klassiker, Studnitzky als Jazzer. Daraus entstanden ist das Album A Bernstein Story, das genauso sein soll wie der Komponist: fernab formaler Bestimmbarkeit, stilpluralistisch, eklektizistisch bunt zwischen Klassik und Jazz.
Dass das Projekt etwas Besonderes ist, war beiden von Anfang an bewusst. "Gewagt – ganz klar. Aber die Art, wie wir das konstruiert haben, finde ich einmalig", so Manz. Die Grundlage bildet Bernsteins Klarinettensonate. "Mit dem, was Bernstein in vier, fünf Takten verwendet, können wir Jazzer eine halbe Stunde Musik machen." Studnitzkys Aufgabe war es also, das Ganze etwas zu entzerren. Ebenso nutzten die beiden Musiker Elemente aus Prelude, Fugue and Riffs aus Bernsteins Werken für Bigband, in der er die Klarinette solistisch einsetzt. Igor Strawinsky als Einfluss auf Bernstein und Steve Reich als Vorreiter des musikalischen Minimalismus beleuchten den Großmeister zusätzlich.
Nicht nur die musikalische Herangehensweise fällt dabei von der branchenüblichen Konvention ab. Das erste Mal zusammen gespielt haben Manz und Studnitzky im legendären Systems Two Studio in Brooklyn, New York – am Tag der Aufnahme mitten im Jubiläumsjahr. Was bei traditionellen Produktionen undenkbar wäre, zeugt zum einen von der großen Spontaneität und Experimentierfreude und sorgte zum anderen für die nötige Flexibilität bei einem so besonderen Projekt. "Ich fand die Idee total reizvoll, volles Risiko zu gehen. Also nicht auf Nummer sicher zu gehen, sondern einfach das Studio zu buchen und da hinzufliegen", so Studnitzky.
Was am Ende dieses besonderen Projekts steht, ist ein Album nicht nur mit, sondern über Bernstein. Musik voller unterschiedlicher Einflüsse, modern und trotzdem in der Tradition verwurzelt, gewissenhaft und extrem cool. © Berlin Classics

Weitere Informationen

A Bernstein Story

Sebastian Manz

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
I. Molto Tranquillo (Three Pieces for Clarinet Solo)
Sebastian Manz
00:01:47

Igor Stravinsky, Composer - Sebastian Manz, Clarinet, Artist, MainArtist - Chester Music Ltd., MusicPublisher - Edition Wilhelm Hansen GmbH, MusicPublisher - Bosworth Music GmbH Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

2
II. — (Three Pieces for Clarinet Solo)
Sebastian Manz
00:01:19

Igor Stravinsky, Composer - Sebastian Manz, Artist, MainArtist - Chester Music Ltd., MusicPublisher - Edition Wilhelm Hansen GmbH, MusicPublisher - Bosworth Music GmbH Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

3
III. — (Three Pieces for Clarinet Solo)
Sebastian Manz
00:01:13

Igor Stravinsky, Composer - Sebastian Manz, Clarinet, Artist, MainArtist - Chester Music Ltd., MusicPublisher - Edition Wilhelm Hansen GmbH, MusicPublisher - Bosworth Music GmbH Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

4
Clarinet Sonata: Grazioso Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:06:19

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

5
Clarinet Sonata: Andantino Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:01:11

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

6
Clarinet Sonata: Vivace e leggiero Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:05:14

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

7
Clarinet Sonata: Lento molto - più andante - Poco più lento Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:03:49

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

8
Melancolenny / Clarinet Sonata: più mosso - Tempo I Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:07:49

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

9
Chichester Choral Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:05:59

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

10
I. Fast (New York Counterpoint for Clarinet & Tape)
Sebastian Manz
00:04:57

Steve Reich, Composer - Sebastian Manz, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

11
II. Slow (New York Counterpoint for Clarinet & Tape)
Sebastian Manz
00:02:40

Steve Reich, Composer - Sebastian Manz, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

12
III. Fast (New York Counterpoint for Clarinet & Tape)
Sebastian Manz
00:03:32

Steve Reich, Composer - Sebastian Manz, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

13
I. Clubhouse Fanfare (Prelude, Loops & Riffs) Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:02:20

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

14
II. Rise Against the Walk (Preludes, Loops & Riffs) Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:02:02

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

15
III. Stravinsky - Morph (Prelude, Loops & Riffs) Arr. Manz & Studnitzky
Sebstian Manz
00:04:31

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher - Sebstian Manz, Artist, MainArtist

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

16
IV. Jam Session (Prelude, Loops & Riffs) Arr. Manz & Studnitzky
Sebastian Manz
00:03:16

Leonard Bernstein, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Arranger, Clarinet, Artist, MainArtist - Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH, Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

17
Le cauchemar de Stravinski Arr. Studnitzky
Sebastian Manz
00:03:07

Igor Stravinsky, Composer - Studnitzky, Arranger, Piano, Artist, MainArtist, Other instrument - Sebastian Manz, Clarinet, Artist, MainArtist - Chester Music Ltd., MusicPublisher - Edition Wilhelm Hansen GmbH, MusicPublisher - Bosworth Music GmbH Berlin, MusicPublisher

2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2019 Berlin Classics/Edel Germany GmbH

Albumbeschreibung

Mit einem einzigartigen Projekt widmen sich Sebastian Manz und Sebastian Studnitzky dem großen Leonard Bernstein. "A Bernstein Story" ist ein Album zwischen Jazz und Klassik, das 'Lenny' ganz sicher gefallen hätte.
Wie nähert man sich dem großen Leonard Bernstein nach einem Jubiläumsjahr, das jede Facette seines Wirkens beleuchtet hat? Bernstein, dem Dirigenten, dem Komponisten, dem Pianisten, dem Intellektuellen, dem Lehrer und dem Mahner kann man sich kaum nähern, ohne vor Ehrfurcht zu erstarren. Sebastian Manz und Sebastian Studnitzky haben es trotzdem gewagt und dabei einen ganz neuen Ansatz gewählt.
Eigentlich kommen Manz und Studnitzky aus zwei ganz unterschiedlichen Welten: Hannover trifft auf Schwarzwald, Klarinette auf Klavier und Trompete, klassischer Instrumentalist trifft jazzikalen Grenzgänger. Andererseits verbindet sie mehr als nur der Vorname: Die beiden ECHO-Preisträger sind angesehen in ihrem jeweiligen Bereich. Sebastian Manz überzeugte zuletzt durch seine Weber-Gesamteinspielung für Klarinette und "profiliert sich als ein souveräner Meister seines Instruments" (Norbert Hornig). Sebastian Studnitzky sprengte mit seinem Album "Ky Organic" die Grenzen des Jazz, initiierte das XJAZZ Festival Berlin und tourt durch die ganze Welt.
Die Musiker nähern sich Bernstein auf ihre jeweilige Art und jeweils aus ihrer Ecke: Manz als der Klassiker, Studnitzky als Jazzer. Daraus entstanden ist das Album A Bernstein Story, das genauso sein soll wie der Komponist: fernab formaler Bestimmbarkeit, stilpluralistisch, eklektizistisch bunt zwischen Klassik und Jazz.
Dass das Projekt etwas Besonderes ist, war beiden von Anfang an bewusst. "Gewagt – ganz klar. Aber die Art, wie wir das konstruiert haben, finde ich einmalig", so Manz. Die Grundlage bildet Bernsteins Klarinettensonate. "Mit dem, was Bernstein in vier, fünf Takten verwendet, können wir Jazzer eine halbe Stunde Musik machen." Studnitzkys Aufgabe war es also, das Ganze etwas zu entzerren. Ebenso nutzten die beiden Musiker Elemente aus Prelude, Fugue and Riffs aus Bernsteins Werken für Bigband, in der er die Klarinette solistisch einsetzt. Igor Strawinsky als Einfluss auf Bernstein und Steve Reich als Vorreiter des musikalischen Minimalismus beleuchten den Großmeister zusätzlich.
Nicht nur die musikalische Herangehensweise fällt dabei von der branchenüblichen Konvention ab. Das erste Mal zusammen gespielt haben Manz und Studnitzky im legendären Systems Two Studio in Brooklyn, New York – am Tag der Aufnahme mitten im Jubiläumsjahr. Was bei traditionellen Produktionen undenkbar wäre, zeugt zum einen von der großen Spontaneität und Experimentierfreude und sorgte zum anderen für die nötige Flexibilität bei einem so besonderen Projekt. "Ich fand die Idee total reizvoll, volles Risiko zu gehen. Also nicht auf Nummer sicher zu gehen, sondern einfach das Studio zu buchen und da hinzufliegen", so Studnitzky.
Was am Ende dieses besonderen Projekts steht, ist ein Album nicht nur mit, sondern über Bernstein. Musik voller unterschiedlicher Einflüsse, modern und trotzdem in der Tradition verwurzelt, gewissenhaft und extrem cool. © Berlin Classics

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Sebastian Manz

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
some kind of peace Ólafur Arnalds
Seasons: Orchestral Music of Michael Fine The Royal Scottish National Orchestra
Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson
Panorama-Artikel...
Fatma Said - "So bin ich"

Die in Berlin wohnende ägyptische Sopranistin Fatma Said vereint auf ihrem CD-Debüt französische, spanische und arabische Lieder.

Peter Thomas im Orbit

Peter Thomas außergewöhnliche Filmmusiken haben eine ganze Generation von Kinogängern in den 60er- und 70er-Jahren stark geprägt. Seit den 90er-Jahren wird er von vielen jungen Popgruppen oft zitiert und gesampelt. Begegnung mit einer Kultfigur.

John Barry, ein geniales Faktotum

Wer Musik für die Leinwand schreiben will, muss alle Stilrichtungen gut kennen und viel Geschmack haben: Diskomusik für eine Szene im Nachtclub, ein Madrigal für einen historischen Film – ein Filmmusiker muss für alle Herausforderungen bereit sein! John Barry gehört zweifellos zu den Filmmusikkomponisten, die sich am besten an verschiedenste Film- und Musikgenres anpassen konnten.

Aktuelles...