Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Fono Forum 08/2018 Klassik

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Playlist: Fono Forum 08/2018 Klassik

von fonoforum_magazin

  • 13 Tracks - 01h11m

Musik-Streaming

Hören Sie diese Playlist mit unseren Apps in hoher Audioqualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich diese Playlist an

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Unsere Auswahl präsentiert Ihnen die Klassik-Highlights aus FONO FORUM 8/18. Nähere Informationen unter www.fonoforum.de

Weiterlesen

Fono Forum 08/2018 Klassik

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 70 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

1 Monat gratis, dann CHF 22,99 / Monat

#
Titel Künstler Album Laufzeit

Leila Schayegh, Violin - Collegium 1704 - Vaclav Luks, Conductor - Josef Myslivecek, Composer

(C) 2018 Accent (P) 2018 Accent

2
Piano Trio No. 2 in E Minor, Op. 67: III. Largo
Vera Kooper The Mirror with Three Faces 00:05:26

Dmitri Shostakovich, Composer - Irene Enzlin, FeaturedArtist - Delta Piano Trio, Ensemble, MainArtist - Vera Kooper, FeaturedArtist - Gerard Spronk, FeaturedArtist

(C) 2017 Odradek Records (P) 2017 Odradek Records

3
IV. Presto
Signum Quartett Schubert : Aus der Ferne 00:05:42

Franz Schubert, Composer - Signum Quartett, Ensemble, MainArtist

(C) 2018 PENTATONE (P) 2018 PENTATONE

4
The Well-Tempered Clavier, Book 1, BWV 846-869: Prelude No. 22 in B-Flat Minor, BWV 867
Dora Deliyska The B-A-C-H Project 00:03:25

Johann Sebastian Bach, Composer - Dora Deliyska, Artist, MainArtist

(C) 2018 CapriccioNR (P) 2018 CapriccioNR

5
Da pacem Domine, ZWV 167: I. Da pacem Domine
Adam Viktora Jan Dismas Zelenka: Psalmi Vespertini IIII 00:03:55

Anonymous, Lyricist - Jan Dismas Zelenka, Composer - Adam Viktora, Conductor, MainArtist - Prague Baroque Soloists, Orchestra, MainArtist - Ensemble Inégal, Orchestra, MainArtist

2017 Nibiru 2017 Nibiru

6
III. Allegro molto
Christian Tetzlaff Bartók : Violin Concertos Nos. 1 & 2 00:11:26

Christian Tetzlaff, Violin - Finnish Radio Symphony Orchestra - Hannu Lintu, Conductor - Béla Bartók, Composer

(C) 2018 Ondine (P) 2018 Ondine

7
Violin Sonata No. 3 in C Minor, Op. 45: II. Allegretto espressivo alla Romanza
Vineta Sareika Edvard Grieg: Violin Sonatas 00:06:17

Edvard Grieg, Composer - Peters, MusicPublisher - Amandine Savary, MainArtist, AssociatedPerformer - Vineta Sareika, MainArtist, AssociatedPerformer

Muso Muso

Antonio Vivaldi, Composer - Rubén Dubrovsky, Conductor - Bach Consort Wien, Ensemble, MainArtist

(C) 2018 Gramola Records (P) 2018 Gramola Records

9
II. Adagio
Deborah Nemtanu Martinů : Double Concertos 00:10:04

Lawrence Foster, Conductor - Bohuslav MARTINU, Composer - Momo Kodama, Artist, MainArtist - Mari Kodama, Artist - Marseille Philharmonic Orchestra, Orchestra

(C) 2018 PENTATONE (P) 2018 PENTATONE

Henri Marteau, Composer - Karine Deshayes, Artist, MainArtist - Isasi Quartet, Ensemble

(C) 2018 CPO (P) 2018 CPO

11
Water Music, Suite No. 1, HWV 348: V. Allegro
Benno Schachtner, Bernhard Forck, Händelfestspielorchester Halle Haendeliana hallensis 1 00:03:26

Georg Frideric Handel, Composer - Händelfestspielorchester Halle, Orchestra, Artist - Bernhard Forck, Artist, Soloist - Händelfestspielorchester Halle, Bernhard Forck, MainArtist

2018 Querstand 2018 Klaus-Jürgen Kamprad

12
III. Scherzo (Allegretto)
Belcea Quartet Shostakovich: String Quartet No. 3 & Piano Quintet 00:03:37

Belcea Quartet (Corina Belcea, Violin I - Axel Schacher, Violin II - Krzysztof Chorzelski, Viola - Antoine Lederlin, Cello) - Piotr Anderszewski, Piano - Dmitri Shostakovich, Composer

2018 Alpha Classics / Outhere Music France 2017 Alpha Classics / Outhere Music France

13
Care-charming sleep
Lucile Richardot Perpetual Night: 17th Century Airs and Songs 00:05:15

Lucile Richardot, Mezzo-Soprano - Ensemble Correspondances - Sébastien Daucé, Conductor - Robert Johnson, Composer

harmonia mundi harmonia mundi

Informationen zur Playlist

Unsere Auswahl präsentiert Ihnen die Klassik-Highlights aus FONO FORUM 8/18. Nähere Informationen unter www.fonoforum.de

Irnberger - ein Jäger und Sammler

von Arnt Cobbers (FONO FORUM)*

Dieser Mann ist ein Phänomen. Und für viele auch ein Phantom. Der Geiger Thomas Albertus Irnberger bringt in einer abenteuerlichen Frequenz CDs auf den Markt. Durchdachte Projekte, exzellent gespielt. Aber live ist er zumindest hierzulande selten zu erleben…

Und was kommt dann? „Die Arbeit wird mir nicht ausgehen. Wir haben allein aus der Nazi-Zeit so viel Musik aufzuarbeiten. Wenn wir uns nur auf diese Komponistinnen und Komponisten konzentrieren würden, wären wir 25 Jahre lang beschäftigt. Solche Stücke zu erforschen und dem Publikum nahezubringen, ist ein zentraler Teil meiner Arbeit.“ Wenig später sagt er noch zwei Sätze, die zeigen, was ihn von vielen seiner Kollegen unterscheidet: „Ich gucke nicht: Was habe ich studiert, was kann ich gut, das nehme ich auf. Mein Ansatz ist: Was kann ich nicht, was möchte ich lernen, was gehört zusammen?“ Nur am Rande sei hier erwähnt, dass Irnberger einige Jahre Gesangsunterricht (bei der legendären Ruthilde Boesch) genommen hat, weil er meinte, das käme seinem Spiel zugute. Doch bei aller Seriosität – Berührungsängste kennt Thomas Albertus Irnberger nicht. „Es ist alles erlaubt, was der klassischen Musik hilft“, meint er und findet, was David Garrett musikalisch macht, völlig legitim. „Ich kann nicht sagen, dass das schlecht ist. Natürlich ist es nicht meine Welt, erfüllt aber seinen Zweck.“



Nachdem wir noch über das Verschwinden der Hausmusik, die Krise der Musikkritik im Internet, „wo musikalisch völlig ungebildete Leute, denen die Großmutter vielleicht im Kleinkindalter auf der Flöte ein Schlaflied gespielt hat, Rezensionen mit grauenvoller Rechtschreibung verfassen“, und die Ausstattung seines Tonstudios gesprochen haben, in dem er seine Kammermusik-CDs aufnimmt und ab und zu Gesprächskonzerte für bis zu 120 Zuschauer gibt, sagt er schließlich: „Ich hoffe, ich habe nicht zu viel erzählt.“ Und öffnet dann doch noch eine ganz andere Seite seiner Persönlichkeit – als ich ihn nämlich nach seiner Porsche-Sammlung frage. „Die gibt es immer noch, ich mag keine modernen Autos. Weil man als Fahrer bevormundet wird von der Elektronik.“ Und schon schwärmt er von der Verarbeitung und Zuverlässigkeit der Autos aus den 80er und 90er Jahren, die seine Kinderzeit geprägt haben. Er outet sich als „ganz großer Liebhaber“ des Porsche 928: „Die Handschalterversion ist eine Rakete, der hat eine tolle Straßenlage – ein wunderbares Auto.“ Und begeistert sich für seinen arena-roten 911: „Diese Fahrphysik! Und wie der Motor klingt!“ Der 500er-Cabrio vor dem Haus sei ein Schnäppchen gewesen, bei dem er zugreifen musste, ebenso der Maserati. „Ich habe einen guten Riecher entwickelt in den letzten Jahren, wann man welches Auto günstig erwerben kann.“ Und dann fragt er: „Sammeln Sie auch etwas?“ Doch das ist ein anderes Thema.

*Beitrag aus dem Fono Forum/August 2018. Das monatlich erscheinende Magazin Fono Forum bietet mit seinen Rezensionen, Artikeln und Interviews einen umfassenden Blick über die neuesten Plattenerscheinungen sowie das Musikgeschehen der Genres Klassik und Jazz.

Besuchen Sie die Qobuz-Apps, um den ganzen Artikel zu lesen...

Melden Sie sich bei Qobuz an, um den ganzen Artikel zu lesen...

Lesen Sie auf Qobuz weiter

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?