Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Stereo 05/2018

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Playlist: Stereo 05/2018

von stereo_magazin

  • 13 Tracks - 00h59m

Musik-Streaming

Hören Sie diese Playlist mit unseren Apps in hoher Audioqualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich diese Playlist an

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Unsere Auswahl präsentiert Ihnen aktuelle Highlights der Musikrichtungen Rock und Pop. Mehr Empfehlungen der Richtungen Jazz und Klassik finden Sie in den Playlists von FONO FORUM. Weitere Infos: www.stereo.de und www.fonoforum.de

Weiterlesen

Stereo 05/2018

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 70 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

1 Monat gratis, dann CHF 22,99 / Monat

#
Titel Künstler Album Laufzeit
1
81
Sue Foley The Ice Queen 00:05:33
2
My Kindred Spirit (Live)
Hanne Boel Unplugged 2017 00:05:19

Martin Page, Composer - Hanne Boel, MainArtist

(C) 2017 Sundance Music Ltd. (P) 2017 Stunt Records / Sundance Music

3
Morning Is Coming
Sting 44/876 (Deluxe) 00:03:10

Orville Burrell, ComposerLyricist - Shaggy, MainArtist - Sting, MainArtist, ComposerLyricist - Sting International, Producer, Mixer, StudioPersonnel - Shaun "Sting" Pizzonia, ComposerLyricist - Rohan Rankine, ComposerLyricist

A&M/Interscope Records; ℗ 2018 A&M Records

4
Things Have Changed
Bettye Lavette Things Have Changed 00:06:56

Larry Campbell, Guitar, AssociatedPerformer - STEVE JORDAN, Producer, Mixer, Drums, AssociatedPerformer, StudioPersonnel - Bob Dylan, ComposerLyricist - Bettye LaVette, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer - DAVE O'DONNELL, Mixer, Engineer, StudioPersonnel - Pino Palladino, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Leon Pendarvis, Keyboards, AssociatedPerformer - Matthew Sim, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Jaclyn Sanchez, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2018 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

5
May Your Kindness Remain
Courtney Marie Andrews May Your Kindness Remain 00:03:54

Courtney Marie Andrews, Composer, Lyricist, Main Artist - Secretly Canadian Publishing

2018 Loose Music, under exclusive license from Courtney Marie Andrews 2018 Loose Music, under exclusive license from Courtney Marie Andrews

6
Never the Heroes
Judas Priest Never the Heroes 00:04:23

Glenn Tipton, Composer, Lyricist - Rob Halford, Composer, Lyricist - Andy Sneap, Producer, Engineer, Mastering Engineer, Mixing Engineer - Tom Allom, Producer - Judas Priest, MainArtist, AssociatedPerformer - Mike Exeter, Engineer - Richie Faulkner, Composer, Lyricist

(P) 2018 Sony Music Entertainment UK Limited

7
Song for Sandy
Alela Diane Cusp 00:03:45

Alela Diane, Composer, Performer, Writer

2018 Alela Diane - Under exclusive license to AllPoints 2018 Alela Diane - Under exclusive license to AllPoints

8
Auf und davon
Antje Schomaker Von Helden und Halunken 00:03:44

Robin Karow, Producer - Kilian Reischl, Producer, Mixing Engineer, Recording Engineer - Ludwig Maier, Mastering Engineer - Antje Schomaker, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2018 Sony Music Entertainment Germany GmbH

9
Heute hier, morgen dort (Live)
Hannes Wader Macht's gut! 00:04:44

Hannes Wader, Author, Producer, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer - Gary Bolstad, ComposerLyricist - Ben Ahrens, Producer, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2018 Hannes Wader

10
Die Zeit vergeht (feat. Andrea Schroeder)
Sällskapet Disparition 00:06:23

Joakim Thåström, Vocals - Michael Ilbert, Mixing Engineer - Henrik Jonsson, Mastering Engineer - Niklas Hellberg, Producer - Pelle Ossler, Producer - Sällskapet, Composer, MainArtist - Andrea Schroeder, Vocals, FeaturedArtist

2018 Sällskapet under exclusive licence to BMG Rights Management Scandinavia AB 2017 Sällskapet under exclusive license to BMG Rights Management Scandinavia AB

11
No One Will Ever Know
Hot Boogie Chillun 18 Reasons To Rock 'n' Roll 00:03:34

Sascha "Busy" Bühren, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Sascha Vollmer, Producer, Mixer, Guitar, Keyboards, Percussion, Vocals, AssociatedPerformer, StudioPersonnel, ComposerLyricist - Hot Boogie Chillun, MainArtist - Roberto Bangrazi, Drums, AssociatedPerformer - Michael Frick, AssociatedPerformer, Bass (Vocal)

℗ 2018 Internashville Recordings

12
Benny Is a Heartbreaker
Alex Highton Welcome to Happiness 00:04:13

Copyright Control, MusicPublisher - Alex Highton, MainArtist

(C) 2018 BB*ISLAND (P) 2018 BB*ISLAND

13
No Mercy In This Land (Live at Machine Shop)
Ben Harper No Mercy In This Land 00:03:37

Ben Harper, Producer, Writer, MainArtist - Charlie Musselwhite, MainArtist - Jimmy Paxson, Producer - Ethan Allen, Producer, Mixer - Jason Mozersky, Producer - Jesse Ingalls, Producer - Sheldon Gomberg, Producer - Ben Harper Publishing (ASCAP), MusicPublisher

2018 Ben Harper, under exclusive license to Anti 2018 Ben Harper, under exclusive license to Anti

Informationen zur Playlist

Unsere Auswahl präsentiert Ihnen aktuelle Highlights der Musikrichtungen Rock und Pop. Mehr Empfehlungen der Richtungen Jazz und Klassik finden Sie in den Playlists von FONO FORUM. Weitere Infos: www.stereo.de und www.fonoforum.de

Raus aus der Komfortzone

von Dagmar Leischow (STEREO)*

London zeigt sich nicht gerade von seiner angenehmen Seite: grauer Himmel, Nieselregen. Umso überraschender, dass der Musiker Sting, 66, sonnengebräunt zum Interview in der Union Chapel erscheint. Der Brite ist tiefen­entspannt. Nichts kann ihn aus der Ruhe bringen, wenn er über das Album „44/876“ spricht, das er mit dem Jamaikaner Shaggy aufgenommen hat. Es vereinigt Reggae mit Pop.

Hat Sie das neidisch gemacht, als Sie in Jamaika ein Benefizkonzert gegeben haben?

Nein. Ich habe kein Problem damit, in der zweiten Reihe zu stehen. Ehrlich gesagt genoss ich es einfach, endlich mal wieder in dieses Land zu reisen. In den frühen 80er Jahren war ich ja oft in Jamaika. Im Haus des James-Bond-Autors Ian Fleming habe ich Police-Titel wie „Every Breath You Take“ oder „King Of Pain“ geschrieben. Bereits damals hat mich Reggae genauso fasziniert wie die Magie der Insel. Und auch bei meinem letzten Besuch haben mich Land und Leute komplett begeistert. Die Menschen sind so warmherzig, so freundlich.

Das schlägt sich im Titelsong „44/876“ nieder. Obendrein haben Sie mit der Nummer „Dreaming In The USA“ eine Hommage an die USA verfasst.

Ich liebe Amerika. Schon als Jugendlicher hat mich der Gedanke gereizt, dort zu leben. Wegen der Musik, wegen der Filme, wegen der Literatur, wegen der Kunst. Mich interessieren die USA als Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Mit dem Amerika, das Mauern bauen und Moslems loswerden will, kann ich mich dagegen überhaupt nicht identifizieren.

Einige Stücke spiegeln den Zeitgeist wider, andere widmen sich dem Thema Liebe. Wie passt das zusammen?

Wir leben in einer dunklen Zeit, in der Demagogen aufsteigen. Das reflektiert die Platte natürlich. Trotzdem wollte ich nicht bloß schwarzmalen. Mein Credo ist: Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels. Somit spricht doch nichts gegen ein paar Songs, die den Zuhörern ein positives Lebensgefühl vermitteln

*Beitrag aus dem Stereo-Magazin. Stereo bietet mit seinen Rezensionen, Artikeln und Interviews jeden Monat einen umfassenden Blick über den HiFi-Markt sowie über die neuesten Plattenerscheinungen im Bereich Pop/Rock.

Besuchen Sie die Qobuz-Apps, um den ganzen Artikel zu lesen...

Melden Sie sich bei Qobuz an, um den ganzen Artikel zu lesen...

Lesen Sie auf Qobuz weiter

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?