Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Nick Drake

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Playlist: Nick Drake

von Qobuz Deutschland

  • 13 Tracks - 00h46m

Musik-Streaming

Hören Sie diese Playlist mit unseren Apps in hoher Audioqualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich diese Playlist an

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Mit nur drei Alben hat Nick Drake den Folk revolutioniert, den er mit auf das außergewöhnliche Traumschiff genommen hat. Nachdem er im Alter von 26 Jahren verstorben war, hatte er niemals diesen Einfluss miterleben können...

Weiterlesen

Nick Drake

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 70 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

1 Monat gratis, dann CHF 22,99 / Monat

#
Titel Künstler Album Laufzeit
1
Place To Be
Nick Drake A Treasury 00:02:40

Nick Drake, Acoustic Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - John Robert Wood, Producer

℗ 1972 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

2
River Man
Nick Drake Five Leaves Left 00:04:18

Joe Boyd, Producer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Harry Robinson, Recording Arranger, AssociatedPerformer - John Wood, String Arranger, AssociatedPerformer - Nick Drake, Acoustic Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 1969 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

3
Hazey Jane II
Nick Drake Bryter Layter 00:03:44

Joe Boyd, Producer - Richard Thompson, Guitar, AssociatedPerformer - Robert Kirby, String Arranger, AssociatedPerformer - Dave Mattacks, Drums, AssociatedPerformer - Nick Drake, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Dave Pegg, Bass Guitar, AssociatedPerformer - John Robert Wood, Engineer, StudioPersonnel

℗ 1970 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

4
Pink Moon
Nick Drake A Treasury 00:02:03

Nick Drake, Acoustic Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - John Robert Wood, Producer

℗ 1972 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

5
Time Has Told Me
Nick Drake Five Leaves Left 00:04:24

Danny Thompson, Double Bass, AssociatedPerformer - Paul Harris, Piano, AssociatedPerformer - Joe Boyd, Producer - Richard Thompson, Electric Guitar, AssociatedPerformer - John Wood, Engineer, StudioPersonnel - Nick Drake, Acoustic Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 1970 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

6
Poor Boy
Nick Drake Bryter Layter 00:06:06

Doris Troy, Background Vocalist, AssociatedPerformer - Joe Boyd, Producer - Robert Kirby, String Arranger, AssociatedPerformer - Nick Drake, MainArtist, ComposerLyricist - Pat Arnold, Background Vocalist, AssociatedPerformer - Dave Pegg, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Ray Warleigh, Alto Saxophone, AssociatedPerformer - Chris McGregor, Piano, AssociatedPerformer - John Robert Wood, Engineer, StudioPersonnel - Mike Kowalski, Drums, AssociatedPerformer

℗ 1970 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

7
From The Morning
Nick Drake A Treasury 00:02:29

Nick Drake, Acoustic Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - John Robert Wood, Producer

℗ 1972 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

8
Fruit Tree
Nick Drake Five Leaves Left 00:04:45

Joe Boyd, Producer - Robert Kirby, String Arranger, AssociatedPerformer - John Wood, Engineer, StudioPersonnel - Nick Drake, Acoustic Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

℗ 1969 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

9
Rider On The Wheel
Nick Drake Made To Love Magic 00:02:37

Joe Boyd, Producer - John Wood, Mixer, Engineer, StudioPersonnel - Nick Drake, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Vic Gamm, Engineer, StudioPersonnel

℗ 2004 Universal Island Records Ltd. A Universal Music Company.

10
Road
Nick Drake A Treasury 00:02:00

Nick Drake, Acoustic Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - John Robert Wood, Producer

℗ 1972 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

11
'Cello Song
Nick Drake The John Peel Session 00:04:10

Mike Harding, Engineer, StudioPersonnel - Nick Drake, MainArtist, ComposerLyricist - Pete Ritzema, Producer

℗ 2014 BBC

12
One Of These Things First
Nick Drake Bryter Layter 00:04:50

Paul Harris, Piano, AssociatedPerformer - Joe Boyd, Producer - Robert Kirby, String Arranger, AssociatedPerformer - Nick Drake, MainArtist, ComposerLyricist - Ed Carter, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - John Robert Wood, Engineer, StudioPersonnel - Mike Kowalski, Drums, AssociatedPerformer

℗ 1970 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

13
Know
Nick Drake Pink Moon 00:02:24

Nick Drake, Acoustic Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - John Robert Wood, Producer

℗ 1972 Island Records, a division of Universal Music Operations Limited

Informationen zur Playlist

Mit nur drei Alben hat Nick Drake den Folk revolutioniert, den er mit auf das außergewöhnliche Traumschiff genommen hat. Nachdem er im Alter von 26 Jahren verstorben war, hatte er niemals diesen Einfluss miterleben können...

Nick Drake - Der Engel des Folk

von Marc Zisman

Mit drei Alben hat Nick Drake den Folk revolutioniert. Der Songwriter, der im Alter von nur 26 Jahren starb, hat ein großes musikalisches Erbe hinterlassen...

Ein Jahr später begleiten Richard Thompson und Robert Kirby Nick Drake auch bei dem Album Bryter Layter und neben ihnen andere renommierte Gäste wie in den Chören die großen P.P. Arnold und Doris Troy oder, was vielleicht eher überrascht, das Ex-Velvet-Underground-Mitglied John Cale. Die Feder des jungen Songwriters wie sein Gespür für Melodien sind immer noch verblüffend. Der kommerzielle Misserfolg seines zweiten Albums drängt den jungen Gitarristen mit ausgiebigem Drogenkonsum aller Art in große Isolation. Island Records hatte kaum noch die Absicht weiter mit ihm zu arbeiten und so nimmt Drake von nun an allein mit seiner Gitarre, und nur mit seinem Toningenieur an der Seite, ein sehr kurzes Album von kaum einer halben Stunde Dauer auf: Pink Moon erscheint im 1972, ist der Höhepunkt an Reinheit und Schönheit und bleibt das einflussreichste Album der britischen Folk-Szene der 70er Jahre. Ein Album, das sich gerade weit genug von dem Kanon des Genres fernhält. Nur mit Hilfe seiner Akustik-Gitarre und einigen Klavier-Noten schafft Nick Drake eine eigene, minimalistische und atmosphärische Welt, die dem willkürlichen Einsatz unzähliger Harmonien trotzt. Seine Engelsstimme trägt die Melancholie aus seinem Inneren nach Außen und anders als noch bei seinen beiden Vorgängeralben gibt es nun keine Streicherelemente, noch Vergleiche zu Tim Buckley oder Bert Jantsch mehr. Der Skizzencharakter ist perfekt: Weniger ist mehr! Auch wenn einige Journalisten diesem Werk Beachtung schenken, stößt es bei dem breiten Publikum auf kein Interesse.

Nick Drake zieht sich immer mehr zurück und wirkt geschwächt. Er kommuniziert kaum oder gar nicht mehr mit seinen Nächsten. Er fällt in eine Depression und verbringt einige Tage im Krankenhaus...Pink Moon wird zu einer Art Testament, da der Songwriter in der Nacht vom 24. zum 25. November 1974 im Alter von nur 26 Jahren an einer Überdosis des Antidepressivums Tryptizol stirbt. Ob die Überdosis beabsichtigt war, wird man nie erfahren....Während der 80er Jahre nennen viele bekannte Musiker wie Robert Smith von The Cure, Peter Buck von R.E.M. oder auch David Sylvian Nick Drake als wichtigen Einfluss auf ihre Arbeit. Der Kult um Nick Drake ist auch heute noch ungebrochen!



Deutsche Fassung: Mareile Heineke

Besuchen Sie die Qobuz-Apps, um den ganzen Artikel zu lesen...

Melden Sie sich bei Qobuz an, um den ganzen Artikel zu lesen...

Lesen Sie auf Qobuz weiter

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?