Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Country-Soul!

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Playlist: Country-Soul!

von Qobuz Deutschland

  • 34 Tracks - 01h56m

Musik-Streaming

Hören Sie diese Playlist mit unseren Apps in hoher Audioqualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich diese Playlist an

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Anders als vielleicht zunächst angenommen geben Country und Soul zusammen ein wunderbares Paar ab! Im Süden der Vereinigten Staaten, wo sich die Grenzen zwischen den Genres oftmals auflösen, gibt es eine ganze Reihe von musikalischen Stilen, die zwischen dem Country und dem Soul Slalom fahren. Die südliche Hitze und dieser einzigartige Groove haben diese Hyb...

Weiterlesen

Country-Soul!

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 70 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

1 Monat gratis, dann CHF 22,99 / Monat

#
Titel Künstler Album Laufzeit
1
For the Good Times
Al Green Greatest Hits: The Best of Al Green 00:06:26

Not Documented, Composer - Al Green, MainArtist

(C) 2014 Hi Records under exclusive license to Fat Possum Records (P) 2014 Hi Records under exclusive license to Fat Possum Records

2
Stone Fox Chase
Area Code 615 Trip In The Country 00:03:26

Haley, Composer - McCoy, Composer - Buttrey, Composer - Area Code 615, MainArtist

2014 ODL 2014 Acuff-Rose Music

3
Don't Be Cruel
Billy Swan The Best Of Billy Swan 00:04:13

Billy Swan, Associated Performer, Main Artist - O. Blackwell, Composer, Lyricist - Elvis Presley, Composer, Lyricist - Nick Shaffran, Producer - Joy Gilbert - Patti Matheny - Ken Robertson, Mastering Engineer

(P) 1974 Sony Music Entertainment

4
Ode To Billie Joe
Bobbie Gentry Ode To Billie Joe 00:04:15

Jimmie Haskell, Conductor, Recording Arranger, AssociatedPerformer - Kelly Gordon, Producer - Joe Polito, Engineer, StudioPersonnel - Bobbie Gentry, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist

(C) 1967 Capitol Records Nashville This label copy information is the subject of copyright protection. All rights reserved. (C) 1967 EMI Records Ltd ℗ 2007 Capitol Records Nashville, Courtesy of EMI Music Holland B.V.

5
Small Town Talk
Bobby Charles Bobby Charles [w/ Bonus Tracks] 00:03:30

Rick Danko, Writer - Bobby Charles, MainArtist - Robert Guidry, Writer

2006 Bearsville Records Inc., produced under license from Bearsville Records Inc., manufactured by Rhino Entertainment Co. 1972 Bearsville Records Inc., produced under license from Bearsville Records Inc., manufactured by Rhino Entertainment Co.

6
The Feeling Is Right
Bobby Hatfield Messin' In Muscle Shoals 00:02:26

George Jackson, ComposerLyricist - Mickey Buckins, Producer, ComposerLyricist - Bobby Hatfield, MainArtist

℗ 1971 Universal Records, a Division of UMG Recordings, Inc.

7
I'm Just a Prisoner (Of Your Good Lovin')
Candi Staton Stand By Your Man 00:03:13

Rick Hall, Producer, Arranger - George Jackson, Composer - Candi Staton, Featured Vocalist, MainArtist - Edward Harris, Jr., Composer

© 1971 Parlophone Records Ltd ℗ 1969 Parlophone Records Ltd, a Warner Music Group Company

8
Tearjoint
Dan Penn Nobody's Fool 00:02:52

Dan penn, Associated Performer, Composer, Lyricist, Main Artist - Donnie Fritts, Composer, Lyricist

(P) 1973 Arista Records LLC

9
We Can Love (Album Version)
Delaney & Bonnie Home 00:02:23

Delaney & Bonnie, MainArtist

℗ 2006 Concord Music Group, Inc.

10
We Had It All
Donnie Fritts Prone To Lean 00:03:03

Donnie Fritts, MainArtist - D. Fritts, Composer - T. SEALS, Composer

© 1974 Atlantic Records ℗ 1975 Atlantic Records

11
Sumpin' Funky Going On
Donnie Fritts Prone To Lean 00:02:53

Donnie Fritts, MainArtist

© 1974 Atlantic Records ℗ 1975 Atlantic Records

12
I Can't Be Me
Eddie Hinton Hard Luck Guy 00:04:11

Eddie Hinton, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - Johnny Sandlin, Producer

℗ 1999 The Island Def Jam Music Group

13
Do Right Woman, Do Right Man
Esther Phillips Alone Again, Naturally (Expanded Edition) 00:03:25

Esther Phillips, Associated Performer, Main Artist - C. Morgan, Composer, Lyricist - D. Penn, Composer, Lyricist

(P) 1972 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

14
Wichita Lineman (Remastered 2001)
Glen Campbell Wichita Lineman 00:03:06

Robert Norberg, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Webb, ComposerLyricist - Glen Campbell, MainArtist - Al DeLory, Producer - Rob Christie, Mastering Engineer, StudioPersonnel

(C) 2001 Capitol Records Nashville ℗ 2001 Capitol Records LLC

15
Cajun Moon
JJ Cale Okie 00:02:11

J.J. CALE, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - Audie Ashworth, Producer

℗ 1974 Universal International Music B.V.

16
The Dark End of the Street
James Carr The Complete Goldwax Singles 00:02:33

Chips Moman, Composer - Dan Penn, Composer - James Carr, MainArtist

2011 Ace Records 2011 Ace Records

17
If You Could Read My Mind
Various Artists Play Me Country Music 00:03:48

Jeannie C. Riley, Performer - Margaret Lewis, Composer, Writer - Mira Smith, Composer, Writer

2016 South Crumble Music 2016 South Crumble Music

18
I'm Gonna Make Her Love Me
Jim Ford Harlan County 00:03:06

Jim Ford, MainArtist - Unknown, ComposerLyricist

℗ 1969 Sundown Records / White Whale Records / Varèse Sarabande Records, Inc.

19
Something You Can Do Today
Joe Simon Drowning In the Sea of Love 00:04:18

JOE SIMON, Artist, MainArtist - Warner/Chappell North America, MusicPublisher - Gamble, Huff, Composer

2008 Ace Records 1972 Ace Records

20
Funny How Time Slips Away (Soul Country)
Joe Tex Live and Lively/Soul Country 00:03:13

Joe Tex, MainArtist - Acuff-Rose, MusicPublisher

(C) 2013 Cherry Red Records (P) 2002 RPM

21
Tulsa Turnaround (Album Version)
Kenny Rogers The Hit Singles Collection 00:03:42

Alex Harvey, ComposerLyricist - Larry Collins, ComposerLyricist - Kenny Rogers & The First Edition, MainArtist

℗ 1985 Geffen Records

22
Ohoopee River Bottom Land
Larry Jon Wilson New Beginnings 00:03:41

Larry Jon Wilson, Associated Performer, Composer, Lyricist, Main Artist - Rob Galbraith, Producer - Bruce Dees, Producer - BERGEN WHITE, Arranger

(P) 1975 Sony Music Entertainment

23
Ohoopee River Bottom Land
Larry Jon Wilson New Beginnings 00:03:41

Larry Jon Wilson, Associated Performer, Composer, Lyricist, Main Artist - Rob Galbraith, Producer - Bruce Dees, Producer - BERGEN WHITE, Arranger

(P) 1975 Sony Music Entertainment

24
Lucus Was A Redneck
Mac Davis Stop And Smell The Roses 00:02:46

Al Cartee, Recording Engineer - Larry Hamby, Recording Engineer - Rick Hall, Producer - Rick Hall, Recording Engineer - M. Davis, Lyricist - M. Davis, Composer - Mac Davis, Performer - Jimmie Haskell, Arranger - Sid Sharp Strings, Strings

1993 Sony Music Entertainment Inc.

25
Sunshine, Pt. 2
Mickey Newbury An American Trilogy 00:03:03

Mickey Newbury, MainArtist

Saint Cecilia Knows Saint Cecilia Knows

26
Georgia On My Mind
Ray Charles Ray Charles, The Very Best Of 00:03:35

Ray Charles, Performer - S. GARRETT, Composer - H. Carmichael, Composer

2013 Wagram Music

27
Help The People (Single Version)
Various Interprets Power To The Motown People: Civil Rights Anthems And Political Soul 1968-1975 00:02:26
28
Keep It Between the Lines
Sturgill Simpson A Sailor's Guide to Earth 00:04:01

Dan Dugmore, Pedal Steel Guitar - Gavin Lurssen, MasteringEngineer - David Guy, Flugelhorn, Trumpet - Neal Sugarman, Tenor Saxophone - Ian Hendrickson-Smith, Alto Saxophone, Tenor Saxophone - Sean Sullivan, RecordingEngineer - Clark Gayton, Trombone - The Dap-Kings, Horn - David Ferguson, MixingEngineer, RecordingEngineer - Sturgill Simpson, Producer, Lead Vocals, Writer, MainArtist - Robert Emmett, Organ, Background Vocals, Wurlitzer - Dave Roe, Drums - Miles Miller, Background Vocals - Jefferson Crow, Piano - Jefferson Steinberg, Arrangement Horn - Laur Joamets, Electric Guitar

© 2016 Atlantic Recording Corporation for the United States and WEA International Inc. for the world outside of the United States. A Warner Music Group Company ℗ 2016 Atlantic Recording Corporation

29
Homemade Ice Cream (LP Version)
Tony Joe White Homemade Ice-Cream 00:03:11

Tony Joe White, Writer, MainArtist

© 1973 Warner Records Inc. ℗ 1973 Warner Records Inc.

30
Willie and Laura Mae Jones (Album Version)
Tony Joe White Black and White 00:04:54

Tony Joe White, Guitar, Vocals, Writer, Harmonica, MainArtist - Billy Swan, Producer - Jerry Carrigan, Drums - LEE HERSCHBERG, Digital Masterer - AL PACHUCKI, Engineer - BERGEN WHITE, Arranger - Chip Young, Guitar - DAVID BRIGGS, Organ, Piano - Norbert Putnam, Bass

© 1969 Monument ℗ 1969 Warner Records Inc.

31
The Hour
Valerie June Pushin' Against a Stone 00:03:49

Valerie June, Artist, MainArtist - János Mazura, Mixer - Kevin Augunas & Dan Auerbach, Producer - Dan Auerback & Valerie June, Composer, Lyricist - BMG Platinum Songs US (BMI) / June And Stunson Publushing (BMI) / Hour Box Music (BMI), MusicPublisher

2013 Sunday Best Recordings 2013 Sunday Best Recordings

32
I Can't Take Another Heartache
Wayne Talbert Houston Nickel Kicks 00:02:31

Bob McGee, ComposerLyricist - Huey Meaux, Producer - Edward Thomas, ComposerLyricist - Cliff Thomas, ComposerLyricist - Wayne Talbert, MainArtist

℗ 1970 The Island Def Jam Music Group

33
Back Road Into Town
Willie Hightower Willie Hightower 00:03:49

Rick Hall, Producer - Willie Hightower, MainArtist - Obie Burnett McClinton, Composer

(C) 2012 Capitol Records, LLC ℗ 1971 Capitol Records, LLC

34
Shotgun Willie (LP Version)
Willie Nelson Shotgun Willie 00:02:37

Wayne Jackson, Trumpet - Arif Mardin, Producer - Andrew Love, Tenor Saxophone - James Mitchel, Saxophone - Willie Nelson, Acoustic Guitar, Vocals, Writer, MainArtist - Jack Hale, Trombone - Dan Spears, Bass Guitar - James Clayton Day, Contributor - Bobby Nelson, Piano - Jeff Gutcheon, Electric Piano

1973 Atlantic Recording Corp. 1973 Atlantic Recording Corp.

Informationen zur Playlist

Anders als vielleicht zunächst angenommen geben Country und Soul zusammen ein wunderbares Paar ab! Im Süden der Vereinigten Staaten, wo sich die Grenzen zwischen den Genres oftmals auflösen, gibt es eine ganze Reihe von musikalischen Stilen, die zwischen dem Country und dem Soul Slalom fahren. Die südliche Hitze und dieser einzigartige Groove haben diese Hybrid-Musik geschaffen, die mit ihren Stars in den 70er Jahren begeisterte - unter ihnen ​Tony Joe White, Bobbie Gentry ​oder auch Dan Penn​ und viele andere...​

Die Frauen aus Nashville

von Marc Zisman

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Taylor Swift

Es lohnt sich, daran zu erinnern, dass Taylor Swift zunächst ein Country-Star war, bevor sie ein globaler Popstar und von Kendrick Lamar, Ed Sheeran und Future zu Featurings eingeladen wurde. Anders als ihre Vorgängerinnen Loretta, Dolly oder Tammy wuchs sie nicht misshandelt mit 15 Geschwistern in einer Blockhütte in einem Wald in Pennsylvania auf, sondern mit einem Vater im Finanzwesen und einer Mutter im Marketing, beide James Taylor Fans (daher ihr Vorname). Zunächst träumte sie vom Musical, nahm Gesangsunterricht und wollte in die Fußstapfen ihrer Idole Shania Twain und Faith Hill treten. Mit ihren Eltern, die sie in ihrem Traum unterstützten, zog sie nach Nashville. Sie wurde schnell entdeckt und gefördert, und legte besonderen Wert aufs Texten. Als im Oktober 2006 ihr gleichnamiges Debütalbum herauskam, enthielt es bereits alles. Mit 16 signierte oder co-signierte Taylor Swift alle ihre Songs und sorgte mit ihrem authentischen Country-Pop, der sich 157 Wochen lang in den Billboard Top 100 hielt, für Furore! Ein bisschen girly, aber nicht zu sehr, geht sie schon ganz gekonnt mit dem "Confession"-Song um und zeigt echte Reife. Zwei Jahre später, mit Fearless, gewann sie den Jackpot, angelte alle möglichen Statuetten (was Kanye West ärgerte, der in einem legendären Wutausbruch auf die Bühne der MTV Video Music Awards stürmte) und wurde die neue Königin dieses Country-Pop, der die Kassen zum Überlaufen brachte und in der Country-Gemeinde und unter ihren Puristen für Aufruhr sorgte. Taylor Swifts Musik hat sich schnell vom Nashville der alten Schule entfernt und auch ein paar vereinzelte Banjo-Klänge oder ein Paar Westernstiefel auf der Bühne machen sie nicht zu einem reinen Country-Girl. Mit Alben wie Red (2012), 1989 (2014), Reputation (2017) und Lover (2019) hat sie ihre Bühne von Nashville in die Welt verlegt. Und dennoch taucht Taylor ihre Feder immer noch in dasselbe Tintenfass wie ihre Cowgirl-Vorgängerinnen und beherrscht perfekt Themen wie Romantik, Herzschmerz, Introspektion, gesellschaftspolitische Kommentare oder persönliche Erfahrungen, wie etwa in Soon You'll Get Better, wo sie die Krebserkrankung ihrer Mutter zur Sprache bringt. 2020 legte sie einen höheren Gang ein und veröffentlichte während des Lockdowns zwei Alben, Folklore und Evermore. Produzent war Aaron Dessner, Gitarrist von The National, den sie als eines ihrer Vorbilder betrachtet. Sie lud Justin Vernon von Bon Iver sowie die Haim-Schwestern und Marcus Mumford von Mumford & Sons ein und erhöhte so ihre Glaubwürdigkeit bei einem eher indie-orientierten Publikum. Die neue Facette einer Musikerin, die ihr kreatives Potential noch lange nicht ausgeschöpft hat...

Margo Price

Die aus Aledo, einem kleinen Nest in Illinois, stammende Margo Price hatte das Glück, von einem gewissen Jack White entdeckt zu werden, der sie bei seinem Label Third Man Records unter Vertrag nahm. Die Gunst des ehemaligen White-Stripes-Frontmann brachte ihr etwas zusätzliches Rampenlicht, das sie wohl verdient. Midwest Farmer's Daughter, ihr erstes Soloalbum, das 2016 erschien, war allerdings für die damals 32-jährige Sängerin nicht der erste Test. Als sie 2003 nach der High School nach Nashville kam, traf sie ihren zukünftigen Ehemann, den Bassisten Jeremy Ivey, mit dem sie die obskure Band Buffalo Clover gründete. Drei selbstproduzierte Alben später und nach einem Tsunami an Missgeschicken (Tod eines Sohnes, Gefängnisaufenthalt und Sorgen mit Alkohol und Depression), machte Margo Price mit diesem, im Mekka des Rock, den legendären Sun Studios in Memphis konzipierten Album schließlich alleine weiter. Ein wunderschönes Album, das seinen Stoff logischerweise aus dem Elend bezieht, das sie durchlebt hat. Midwest Farmer's Daughter – offensichtlich eine Anspielung auf Loretta Lynns Coal Miner's Daughter – folgt den Fußstapfen der großen Damen des ewigen Country. Loretta, Dolly Parton und sogar Tanya Tucker. Ihr musikalischer Ansatz ist eher puristisch und klingt nach der Country-Musik der glorreichen 70er Jahre, als Waylon und Willie Music City aufmischten. Ein bisschen Honky-Tonk, Rockabilly, Twang und Blues – Queen Margo stimmt ihre Songs mit Überzeugung und Aufrichtigkeit an. Anschließend, vor allem auf ihrem Album von 2020, That's How Rumors Get Started, bewegt sie sich mehr in Richtung Classic Rock und packt Zeppelin-ähnliche Gitarren, Gospelchöre und oft Rock-, manchmal Soul-, aber immer sehr 70er-Jahre-Fleetwood-Mac-Sounds aus.

Besuchen Sie die Qobuz-Apps, um den ganzen Artikel zu lesen...

Melden Sie sich bei Qobuz an, um den ganzen Artikel zu lesen...

Lesen Sie auf Qobuz weiter

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?