Dieser Song, der weltweit für Begeisterung sorgte und noch immer in den Köpfen von Millionen Menschen umher schwirrt, ist vieles: der endgültige Durchbruch von Nena, DER Hit der Neuen Deutschen Welle, ein internationales One-Hit-Wonder und Soundtrack der deutschen Friedensbewegung der 80er Jahre. Unglaublich, was ein paar Luftballons alles bewirken können… Der unvergleichliche Nena-Hit wird 40 Jahre alt!

Abseits vom kommerziellen Erfolg der Single, die ab Ende März 1983 ein halbes Jahr lang Platz 1 der deutschen Charts besetzte, ist die Geschichte von 99 Luftballons vor allem eine unglaublich lebendige Momentaufnahme. Die Idee zum Text kam Nena-Bandmitglied Carlo Karges bei einem Rolling Stones-Konzert im Sommer 1982 auf der Berliner Waldbühne. Die britische Rockband beendete das Konzert, indem eine Menge Luftballons in den Himmel losgelassen wurden. Der Legende nach flogen sie in Richtung der Berliner Mauer… Das warf bei dem Gitarristen viele Fragen auf. Was würde passieren, wenn die Luftballons auf der russischen Radarüberwachung rund um Berlin auftauchten? Könnten ein paar harmlose Luftballons eine paranoide Reaktion auslösen und den Kalten Krieg eskalieren lassen?

Die Kombination aus einem Songtext, der schon mit der ersten Zeile « Hast du etwas Zeit für mich, dann singe ich ein Lied für dich… » zum Mitsingen einlädt und einem Sound, der perfekt in die Aufbruchsstimmung der Neuen Deutschen Welle passte, machte die Single sofort zum Hit. So überraschend der Erfolg sowieso schon war, da der Ton der damaligen Musik eher kontrolliert unpolitisch gehalten wurde, umso überraschender kam der Durchbruch auf dem internationalen Musikmarkt. Auf Platz 1 in den deutschen Charts folgten Spitzenplatzierungen in Japan, Mexiko, Kanada und Australien. In den USA schaffte es 99 Luftballons auf den zweiten Platz der Charts und wurde mit 500.000 verkauften Exemplaren zum deutschsprachigen Kassenschlager – ein bisher ungekannter Erfolg!

Nena © Jörg Schmitt/dpa
Nena © Jörg Schmitt/dpa

Ein Jahr später, im März 1984, folgte mit 99 Red Ballons eine englische Version des Hits, die sofort auf Platz 1 der britischen Charts einstieg und sich dort drei Wochen lang hielt. Die erste Coverversion des Hits ist wohl die der US-amerikanischen Band 7 Seconds von 1985, die auf Synthies verzichtet und sie mit rotzigen Gitarren ersetzt. Das berühmteste Cover wird jedoch die Version von Goldfinger sein, einer Punkband aus Los Angeles, die den Song im Jahr 2000 auf ihrem Album Stomping Ground einbauten. Und 2009 wurde anlässlich einer 80er Jahre-Dokumentation von ARTE schließlich auch noch eine deutsch-französische Version produziert und neu von Nena eingesungen.

40 Jahre später ist der Text weiterhin aktuell und der Sound wieder im Trend. 99 Luftballons ist ein Phänomen, das uns wohl noch eine ganze Weile begleiten wird. Alles Gute zum 40. Geburtstag, du ewiger Ohrwurm!

Zum Anhören

Hören Sie auch unsere Playlist

Künstler