Genre :

Die Alben

HI-RES6,74 Fr.
CD4,49 Fr.

Alternativ und Indie - Erscheint am 22. November 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES4,88 Fr.
CD3,25 Fr.

Techno - Erschienen am 15. November 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES14,99 Fr.
CD9,99 Fr.

Techno - Erschienen am 18. Oktober 2019 | InFiné

Hi-Res

Ambient - Erschienen am 18. Oktober 2019 | InFiné

Download nicht verfügbar
HI-RES8,24 Fr.
CD5,49 Fr.

Ambient - Erschienen am 27. September 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES8,24 Fr.
CD5,49 Fr.

Klassik - Erschienen am 20. September 2019 | InFiné

Hi-Res
CD10,99 Fr.

House - Erschienen am 13. September 2019 | InFiné

HI-RES4,88 Fr.
CD3,25 Fr.

House - Erschienen am 3. Juli 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES11,24 Fr.
CD7,49 Fr.

Ambient - Erschienen am 28. Juni 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Electronic - Erschienen am 21. Juni 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES3,29 Fr.
CD2,19 Fr.

Ambient - Erschienen am 7. Juni 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES4,88 Fr.
CD3,25 Fr.

Electronic - Erschienen am 24. Mai 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES4,88 Fr.
CD3,25 Fr.

Ambient - Erschienen am 15. Mai 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES6,74 Fr.
CD4,49 Fr.

Techno - Erschienen am 10. Mai 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Klassik - Erschienen am 26. April 2019 | InFiné

Hi-Res
Mit ihrer vorliegenden neuen künstlerischen Darbietung verschreibt sich die französische Pianistin Vanessa Wagner (deren diskographische Karriere mit Einspielungen von Skrjabin und Rachmaninoff für Lyrinx begann – leider sind diese Alben nicht mehr verfügbar) dem Stil des zeitgenössischen Klavierspiels, entschieden nachdenklich, oft verträumt. Vanessa Wagner ist dem Label InFiné eng verbunden. Dort erschien auch das Album Statea, auf dem sie mit Murcof Zwiesprache hält, beide Akteure eines großen entzauberten Epos, Vanessa Wagner macht keinen Hehl aus ihrer Vorliebe für melancholische Atmosphären. Inland bietet hier Miniaturen von Moondog, Emilie Levienaise-Farrouch, Bryce Dessner, sowie weiter entwickelte Werke, die Fans minimalistischer Ästhetik wohlbekannt sind: die Etude Nr. 9 von Philip Glass, The Heart Asks Pleasure First von Michael Nyman oder Ramble On Cortona von Gavin Bryars.Vanessa Wagners Spiel klingt dunkel; glücklicherweise endet das Album mit dem wunderbaren Baltā ainava ("Weiße Landschaft"), dem ersten Teil einer langen, fünfzigminütigen Partitur in vier Teilen des lettischen Komponisten Peteris Vasks, Die Jahreszeiten, ein hartes, insgesamt dunkeles Werk, das aber durch dieses eher helle, durchaus hypnotische, sehr atmosphärische und wirklich zum Träumen anregende Stück eröffnet wird: man spürt das Weiß des Schnees, ebenso wie eine ferne, kalte Sonne, die den Nebel durchdringt und die weiten Steppen Osteuropas erhellt. © Pierre-Yves Lascar/Qobuz 
HI-RES6,74 Fr.
CD4,49 Fr.

House - Erschienen am 24. April 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES1,79 Fr.
CD1,19 Fr.

Ambient - Erschienen am 19. April 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES16,49 Fr.
CD10,99 Fr.

Ambient - Erschienen am 5. April 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES6,74 Fr.
CD4,49 Fr.

Ambient - Erschienen am 15. März 2019 | InFiné

Hi-Res
HI-RES4,88 Fr.
CD3,25 Fr.

House - Erschienen am 1. März 2019 | InFiné

Hi-Res